Peach Property Group mit gutem Geschäftsjahr 2016: Gewinn gesteigert, Kosten reduziert

Mittwoch, 1. Februar 2017


Die Peach Property Group hat nach vorläufigen, ungeprüften Zahlen den Gewinn in 2016 gesteigert. Das Ergebnis vor Steuern liegt im abgelaufenen Geschäftsjahr mit rund 15 Millionen CHF deutlich über dem Vorjahresergebnis von 3,3 Millionen CHF. Zu diesem Anstieg haben laut Peach Property Objektverkäufe, höhere Mieteinnahmen und Wertsteigerungen der Bestandsimmobilien beigetragen. Gleichzeitig seien die operativen Kosten 2016 noch einmal um rund 8 Prozent verringert und die Finanzierungsstruktur erheblich verbessert worden.

Strategie: Die Peach Property Group setzt auf eine wertsteigernde Bestandshaltung mit dem Fokus auf deutsche Wohnimmobilien.

Hybridanleihe in der Schweiz

Nachdem eine Anleihe-Emission in Deutschland gescheitert war, hatte die Peach Property Group Ende 2015 eine Hybridanleihe (ISIN CH0305711647) in der Schweiz (SIX Swiss Exchange) begeben. Ein wesentlicher Bestandteil der Emissionsmittel floss in die Ablösung der Peach-Anleihe 2011/2016 (ISIN DE000A1KQ8K4).

ANLEIHE CHECK: Die Peach Property Group hatte ihre über die deutsche Tochter Peach Property Group (Deutschland) AG im Jahre 2011 begebene Unternehmensanleihe, die jährlich mit 6,6 Prozent verzinst wurde und ein ausstehendes Volumen von 46,7 Millionen Euro hatte, im Juni 2016 zurückgezahlt.

In 2016 flossen der Peach Property Group zusätzliche Mittel in Höhe von 25 Millionen CHF durch die Aufstockung und Vollplatzierung der Hybridanleihe zu. Mit dieser Aufstockung wurde auch die Eigenkapitalbasis weiter gestärkt. Darüber hinaus wurden die Verbindlichkeiten und Finanzierungskosten 2016 durch die planmässige Rückzahlung der Unternehmensanleihe 2011/16 signifikant reduziert.

Zinsreduzierung und Eigenkapitalerhöhung

Durch die Anleihe-Rückzahlung und die Objektverkäufe habe sich der Zinsaufwand laut Peach Property im Jahresverlauf 2016 um über 20 Prozent reduziert. Das Eigenkapitalquote stieg nach IFRS zum 31. Dezember 2016 auf über 40 Prozent nach 31 Prozent zum Ende des Vorjahres.

Ausblick 2017

Für das laufende Geschäftsjahr 2017 soll der profitable Wachstum fortgesetzt werden. Der Fokus liegt nach Angaben des Schweizer Unternehmens weiterhin auf dem Bestandsausbau mit Wohnimmobilien in deutschen B-Städten sowie auf der Optimierung und Wertsteigerung der bestehenden Renditeobjekte.

Anfang 2018 wird dann das derzeit im Bau befindliche Entwicklungsprojekt „Wollerau Park“ in der Schweiz abgeschlossen und der Anteil der Entwicklungsprojekte nochmals deutlich abnehmen. Aktuell sind knapp 70 Prozent der Wohnungen verkauft und die Bauarbeiten kommen gut voran.

„Wir haben die Transformation zu einem etablierten Bestandshalter im Wohnbereich in Deutschland im abgelaufenen Geschäftsjahr erfolgreich weiter umgesetzt. Zum Jahresende 2016 machen Bestandsimmobilien rund 75 Prozent an unserem gesamten Portfolio aus. Wir prüfen derzeit intensiv weitere Ankäufe von Portfolien in Deutschland und erwarten, kurz- bis mittelfristig auf einen Bestand von rund 5.000 Wohnungen zu kommen. Damit einher dürfte die weitere deutliche Erhöhung der Mieteinnahmen gehen“, so Dr. Thomas Wolfensberger, CEO der Peach Property Group.

Hinweis: Die endgültigen Finanzkennzahlen und weitere Informationen zum Geschäftsverlauf werden am 21. März 2017 bekanntgegeben.

Foto: Peach Property Group AG

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der Peach Property Group GmbH 2011/2016 (getilgt)

Zum Thema

Peach Property Group überzeugt im ersten Halbjahr 2016: Gewinn gesteigert, Eigenkapitalquote erhöht

Peach Property Group zahlt 50-Millionen-Euro-Anleihe fristgercht zurück – Tilgung aus operativem Cashflow

Peach Property Group: Verkauf von Gretag-Areal spült Geld in die Kassen – Erlös fließt u.a. in Refinanzierung der Anleihe 2011/16

Peach Property Group AG: Alternative Hybridanleihe in der Schweiz rege nachgefragt – Zielvolumen auf 50 Millionen CHF aufgestockt – Zeichnungsfrist noch bis 11. Dezember

+++ Emission abgebrochen +++ Peach Property Group sagt Anleihe-Emission vorerst ab

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB  Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü