PCC SE legt zwei neue Anleihen zum 15. November auf – Kupons von 3,00% und 4,00%

Donnerstag, 11. November 2021


Zwei neue PCC-Anleihe – die Duisburger PCC SE emittiert zum 15. November 2021 zwei neue Anleihen. Die fünfjährige Anleihe 2021/26 (ISIN: DE000A3MQEN8) mit Endfälligkeit am 01. Dezember 2026 wird dabei mit 4,00 % p.a. verzinst, die dreieinhalbjährige Anleihe 2021/25 (ISIN: DE000A3MQEM0) mit Endfälligkeit am 1. April 2025 ist mit einer jährlichen 3,00 %-Verzinsung ausgestattet. Die Zinszahlungen erfolgen wie bei allen Anleihen der PCC SE quartalsweise. Die Anleihe 2021/26 hat ein Zielvolumen von bis zu 30 Mio. Euro, die kürzer laufende Anleihe 2021/25 soll bis zu 10 Mio. Euro in die Kassen spülen.

Hinweis: Beide Anleihen können ab einer Mindestanlage von jeweils 5.000 Euro (Stückelung: 1.000 Euro) spesenfrei direkt über die PCC SE gezeichnet werde. Die Zeichnungsfrist läuft jeweils bis auf Weiteres zum Ausgabekurs von 100 %, die Rückzahlung erfolgt jeweils am Fälligkeitstag zu 100 % des Nennwerts.

PCC-Anleihen 81 und 82

Die Neuemissionen sind die PCC-Anleihen Nummer 81 und 82. Seit der Erstemission am 1. Oktober 1998 platzierte die PCC bisher 80 Anleihen und einen Genussschein, von denen 59 Anleihen und der Genussschein bereits zurückgezahlt wurden. Das Volumen der aktuell im Umlauf befindlichen Anleihen beträgt rund 425 Millionen Euro. Der PCC-Konzern ist an weltweit 40 Standorten in den Sparten Chemie, Energie und Logistik aktiv. Die Beteiligungen der Chemiesparte erwirtschaften zusammen rund 80 % des Konzernumsatzes.

Positive Geschäftsentwicklung in 2021

Im Geschäftsjahr 2021 setzt die PCC SE auch im dritten Quartal 2021 ihre Umsatz- und Ergebnissteigerungen fort. So steigt der Konzernumsatz im dritten Quartal gegenüber dem Vorjahr um 51 % auf 253,6 Millionen Euro und in den ersten neun Monaten insgesamt um 31 % auf 702,0 Millionen Euro. Auch ergebnisseitig hat der PCC-Konzern sowohl die pandemiegeprägten Vorjahresergebnisse als auch die für das laufende Geschäftsjahr gesteckten Ziele übertroffen. Das Ergebnis vor Finanzergebnis, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) steigt im dritten Quartal auf 40,4 Millionen Euro, mehr als das Doppelte gegenüber Vorjahr, und in den ersten neun Monaten auf 126,5 Millionen Euro, ein Plus von 138 %. Das operative Ergebnis (EBIT) erhöht sich im dritten Quartal im Jahresvergleich um rund das Achtfache auf 23,1 Millionen Euro und das Neun-Monats-EBIT steigt dabei deutlich um ein Vielfaches auf 73,9 Millionen Euro. „Zur erfreulichen Entwicklung trug vor allem der anhaltende Nachfrageboom und das daraus resultierende hohe Verkaufspreisniveau bei“, sagt Ulrike Warnecke, Vorstand der PCC SE.

INFO: Der Quartalsbericht 3/2021 des PCC-Konzerns ist hier einzusehen

Eckdaten der neuen PCC-Anleihen

Bezeichnung:4,00%-PCC-Anleihe 2021/26 (01.12.2026)3,00%-PCC-Anleihe 2021/25 (01.04.2025) 
ISIN/WKN:DE000A3MQEN8 / A3MQENDE000A3MQEM0 / A3MQEM 
Festzinssatz:4,00 % p.a.3,00 % p.a. 
Zinszahlungen:quartalsweisequartalsweise 
Emissionsvolumen:bis zu 30 Millionen Eurobis zu 10 Millionen Euro 
Stückelung:1.000 Euro1.000 Euro 
Mindestanlage:5.000 Euro5.000 Euro 
Rückzahlungstermin:1. Dezember 2026, Rückzahlung zu 100 % des Nennwerts1. April 2025, Rückzahlung zu 100 % des Nennwerts 
Emissionskurs:100 %100 % 
Zeichnungsfrist:Bis auf Weiteres zu 100 %Bis auf Weiteres zu 100 % 
Börsennotierung:Einbeziehung zum Handel im Freiverkehr der Börse Frankfurt bis Ende November beabsichtigtEinbeziehung zum Handel im Freiverkehr der Börse Frankfurt bis Ende November beabsichtigt 
Erwerb:spesenfrei direkt über die PCCspesenfrei direkt über die PCC 

INFO: Die Basisprospekte für beide Anleihen finden Sie hier

Anleihen Finder Redaktion.

Foto: PCC SE

Zum Thema

„Nachfrageboom“: PCC-Umsatz klettert auf über 700 Mio. Euro nach neun Monaten

DMAF erhält Rückzahlung der 6,75%-PCC-Anleihe 2014/21

PCC SE legt Anleihe Nr. 80 auf: Zinskupon von 4,00% p.a. – Zielvolumen von 10 Mio. Euro

PCC kann operative Kennzahlen im ersten Halbjahr 2021 deutlich verbessern

DMAF erhält vorzeitige Rückzahlung der 4,00%-OTTO-Anleihe (A2LQ0B)

DMAF holt 4,00%-Vossloh-Anleihe (A3H2VA) ins Fonds-Portfolio

Prüfbericht: DMAF (A1W5T2) als Anlage für Stiftungen und kirchlichen Einrichtungen geeignet

ACTAQUA GmbH startet zweite Platzierungsrunde für Anleihe 2020/25 (A3H2TU) – DMAF zeichnet und erhöht Anleiheposition

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter
Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü