Neuemission: REA plant neue Anleihe im Volumen von 75 Millionen Euro – Öffentliches Angebot vorgesehen

Donnerstag, 18. Januar 2018

Neue Anleihe in der Pipeline! Die Real Estate & Asset Beteiligungs GmbH (REA) plant nach eigenen Angaben, eine neue unbesicherte Anleihe im Volumen von bis zu 75 Millionen Euro auszugeben. Die Immobilien-Anleihe könnte schon im Februar kommen und soll voraussichtlich auch öffentlich angeboten werden. Weitere Details zum geplanten Bond sind bislang noch nicht bekannt. Die REA will mithilfe der Anleihe ihr starkes Wachstum im Immobiliensektor fortsetzen.

Öffentliches Angebot und Privatplatzierung

Nach Angaben des Unternehmens sieht die angedachte Emission aller Voraussicht nach ein öffentliches Angebot sowie eine Privatplatzierung vor. Der Mittelzufluss aus dem geplanten Bond soll insbesondere der Finanzierung von Immobilienprojekten der Gesellschaft und für Ausbau- und Modernisierungsmaßnahmen des eigenen Immobilienportfolios dienen. Zudem soll mit der Anleihe auch die Kapitalbasis gestärkt werden, so REA, um die Chancen im Marktumfeld noch besser nutzen zu können und das Wachstum fortzusetzen. REA fokussiert sich dabei insbesondere auf das Geschäftsfeld „bezahlbaren Wohnenraum“.

Hinweis: Die für die Begebung der Anleihe erforderlichen rechtlichen Voraussetzungen, insbesondere die Einhaltung kapitalmarktrechtlicher Vorschriften für öffentliche Angebote, wurden seitens der Gesellschaft initiiert. REA hofft, dass die rechtlichen Voraussetzungen spätestens im Februar 2018 für die Begebung der Anleihe vorliegen werden.

REA-Anleihe

Die REA ist keine Unbekannte am Kapitalmarkt. Das Unternehmen hat mit der im Dezember 2015 emittierten Anleihe 2015/20 (WKN A1683U), ausgestattet mit einem jährlichen Zinskupon von 3,75%, derzeit bereits eine Anleihe am Kapitalmarkt platziert. Die REA-Anleihe, die an den Börsenplätzen Frankfurt, Hamburg, München und Berlin gehandelt werden kann, hat ein Gesamtvolumen von 50 Millionen Euro und wurde vollständig platziert. Von den Anleihen-Experten der KFM Deutsche Mittelstand AG wurde die besagte erste REA-Anleihe 2015/20 unlängst mit drei Sternen („durchschnittlich attraktiv“) bewertet.

INFO: Die Real Estate & Asset Beteiligungs GmbH wurde am 24.11.2008 als Maritim Vertriebs GmbH gegründet. Der Geschäftsgegenstand war bis 2014 der Erwerb, das Halten und Verwalten sowie die Veräußerung von „Ein-Schiffsbeteiligungen“. In 2014 wurde der Transformationsprozess der Gesellschaft in die heutige Real Estate & Asset Beteiligungs GmbH eingeleitet. Das Unternehmen baute sukzessive die Schiffbeteiligungen ab und konzentrierte sich auf den neuen Geschäftsgegenstand „bezahlbares Wohnen“. Mit dem Verkauf der letzten Schiffsbeteiligungen Ende 2017 ist der Transformationsprozess der Gesellschaft abgeschlossen.

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü