Neuemission: Karlsberg platziert Anleihe vollständig am ersten Zeichnungstag – Gesamtvolumen von 40 Millionen Euro – Finaler Zinskupon bei 5,25 Prozent p.a.

Dienstag, 19. April 2016


Erfolgreiche Emission – Die zweite Anleihe der Karlsberg Brauerei GmbH wurde mit einem Volumen von 40 Millionen Euro am ersten Tag der Zeichnungsphase vollständig platziert. Bei Beendigung der Zeichnungsfrist sei der Minbond stark überzeichnet gewesen, wobei rund 20 Prozent der Zeichnungen auf private Investoren entfielen, berichtet die Emittentin.

Der jährliche Zinssatz der Anleihe wurde im Anschluss auf 5,25 Prozent festgelegt und befindet sich damit am unteren Ende der vor Zeichnungsstart mitgeteilten Zinsspanne von 5,25 bis 5,75 Prozent.

Handel ab 20. April möglich

Die Einbeziehung der Anleihe in das Segment Entry Standard für Unternehmensanleihen der Börse Frankfurt erfolgt heute, den 20. April 2016. Ausgabe- und Valutatag ist der 28. April 2016.

Aufgrund der starken Nachfrage von Investoren hatte die Traditionsbrauerei ihr Angebotsfenster für das Karlsberg Wertpapier II bereits am ersten Tag der Zeichnungsphase, am 19. April, vorzeitig geschlossen. Die Zeichnung war ursprünglich bis zum 21. April 2016 vorgesehen.

„Die starke Nachfrage bei unserer zweiten Emission zeigt, dass wir uns als verlässlicher Kapitalmarktteilnehmer und solides Investment etabliert haben. Wir werden uns dem Vertrauen unserer Investoren auch künftig verpflichtet fühlen und unser Unternehmen, auch mit Hilfe des Emissionserlöses, Schritt für Schritt weiterentwickeln“, so Ralph Breuling, CFO der Karlsberg Brauerei GmbH.

INFO: Die Transaktion wurde durch das Bankhaus Lampe KG und die IKB Deutsche Industriebank AG als Joint Book Runner/Joint Lead Manager, Heuking Kühn Lüer Wojtek als Rechtsberater sowie durch die IR.on AG als Kommunikationsberater begleitet.

Rückzahlung der Alt-Anleihe

Die Karlsberg Brauerei hat sich verpflichtet bei erfolgreicher Emission (Mindestvolumen von 30 Millionen Euro) die erste Unternehmensanleihe 2012/17 innerhalb von 10 Tagen nach Ende der Zeichnungsfrist zum 27. September 2016 zu kündigen. Die Rückzahlung des eingesetzten Kapitals zuzüglich der bis dahin aufgelaufenen Zinsen wird nun zu einem Kurs von 101 Prozent fristgerecht am 28. September 2016 erfolgen.

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: Karlsberg Brauerei GmbH

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der Karlsberg Brauerei GmbH 2012/2017

Zum Thema:

+++ EILMELDUNG +++ Karlsberg schließt Anleihe-Emission vorzeitig – Extrem hohe Nachfrage

Neue Karlsberg-Anleihe: Zielvolumen von 40 Millionen Euro – Mindestvolumen von 30 Millionen Euro – Zeichnunsgfrist vom 19. bis 21. April – Zinskupon wird erst nach Zeichnung festgelegt

Neuemission: Karlsberg Brauerei GmbH plant neue Unternehmensanleihe – Refinanzierung der Alt-Anleihe 2012/17

Karlsberg Brauerei GmbH: Ergebnis in 2015 verbessert, Umsatz leicht rückläufig – Unternehmensanleihe notiert bei 106,5 Prozent

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü