Neuemission: InCity Immobilien AG begibt 3,00%-Anleihe via Privatplatzierung

Montag, 12. November 2018


Die InCity Immobilien AG begibt eine neue Anleihe (ISIN DE000A2NBF82) mit einem Zielvolumen von bis zu 40 Millionen Euro. Das teilte das Immobilienunternehmen heute mit. Die Anleihe hat eine Laufzeit von fünf Jahren und wird mit 3,00% p.a. verzinst. Die Mindestzeichnungssumme beträgt 100.000 Euro. Der Emissionserlös soll für den weiteren Ausbau des Bestandsportfolios verwendet werden.

Privatplatzierung bei institutionellen Investoren

Die Anleihe soll im Wege einer prospektfreien Privatplatzierung an die Haron Holding AG und weitere institutionelle Investoren ausgegegeben werden. In einer ersten Tranche sollen dabei zunächst Schuldverschreibungen im Volumen von bis zu 20 Millionen begeben werden. Für die Platzierung dieser ersten Anleihetranche ist ein Zeitraum von zwei Wochen vorgesehen. Zinslauftag ist der 1. Dezember 2018.

Hinweis: Die Anleihe-Emission wird von der MAINFIRST BANK AG begleitet. Die Anleihe soll im Quotation Board des Freiverkehrs (Open Market) der Börse Frankfurt notieren. Eine Börsenzulassung der Anleihe zum Handel im regulierten Markt ist nicht geplant.

Anleihen Finder Redaktion.

Foto: pixabay.com

InCity Immobilien AG kann Konzern-Verlust reduzieren – Prognose für Gesamtjahr 2018 bestätigt

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü