Neuemission: GEWA 5 to 1 GmbH & Co. KG plant Unternehmensanleihe für Wohn- und Hotel-Turm bei Stuttgart

Freitag, 28. Februar 2014
gewa_tower_GEWA 5 to 1 GmbH & Co. KG_groß Neuemission: GEWA 5 to 1 GmbH & Co. KG plant Unternehmensanleihe für Wohn- und Hotel-Turm bei Stuttgart


Die GEWA 5 to 1 GmbH & Co. KG plant eine Unternehmensanleihe. Das geht aus Meldungen an die Presse und Informationen von verschiedenen Informanten aus dem Markt der Mittelstandsanleihen hervor. Weitere Eckdaten der Mittelstandsanleihe sind noch nicht bekannt geworden. Marktbeobachter gehen davon aus, dass in der nächsten Woche die Höhe des Zinskupons und die Zeichnungsfrist der Gewa-Anleihe bekannt gegeben werden.

Die GEWA 5 to 1 GmbH & Co. KG ist die Immobilien-Entwicklungsgesellschaft des GEWA-Towers in Fellbach bei Stuttgart. Die Anleihe-Erlöse sollen zur Finanzierung eines Teils der Baukosten des GEWA-Towers beitragen. Bis Ende März soll die Finanzierung stehen, heißt es in den Informationen an die Presse.

Der GEWA-Tower ist ein Wohn- und Hotel-Komplex. Er wird als „dritthöchster Wohnturm in Deutschland“ mit einer Höhe von 107 Metern beworben.

Die GEWA 5 to 1 GmbH & Co. KG soll sich laut Presseberichten mit ihrem Anleihe- und Finanzierungskonzept an dem der Cloud No. 7 GmbH orientieren. Der Immobilienprojektierer hatte im Juli letzten Jahres eine Unternehmensanleihe mit einem Volumen von 35 Millionen Euro platziert, um die Bauphase des Immobilienprojektes Cloud No. 7 in Stuttgart zu finanzieren.

Pachtvertrag mit nordic hotels AG

Unterdessen habe die GEWA 5 to 1 GmbH & Co. KG laut eigenen Angaben mit der nordic hotels AG einen Pachtvertrag über eine Dauer von 20 Jahren zuzüglich Verlängerungsoption geschlossen. Zusammen mit dem Vorverkauf der Wohnungen sichere dieser Pachtvertrag „einen guten Teil der Baufinanzierung des Hotels und Wohnturms langfristig“ ab.

Durch den Abschluss des Hotelpachtvertrages seien auch die Voraussetzungen geschaffen worden, die Genehmigung der Nutzungsänderung beim Gemeinderat von Fellbach einzureichen. Der Bebauungsplan sähe ein Hotel bereits vor, berichtet die GEWA 5 to 1 GmbH & Co. KG.

„Für uns als Projektentwickler stehen jetzt alle Ampeln auf Grün“, sagte GEWA-Geschäftsführer Mark Warbanoff. „Der Verkauf von bereits rund 40 Prozent der Wohnungen und der Hotelpachtvertrag sind eine starke Basis für den Projekterfolg“, so Mark Warbanoff.

„Das Business-Hotel in Fellbach wird mit ca. 110 Zimmern das bestehende Hotelangebot in der Region optimal ergänzen“, sagte Thomas Knudsen, Vorstand der nordic hotels AG. „Durch die starke ortsansässige Wirtschaft sowie regionale Events, z. B. in der Schwabenlandhalle, besteht definitiv zusätzlicher Bedarf im Business-Segment.“

Anleihen Finder Redaktion

Foto: GEWA 5 to 1 GmbH & Co. KG

Zum Thema

Bei Cloud No 7 geht es endlich weiter: Baugenehmigung für Hotel- und Wohnturm erteilt

Gezielte Finanzspritzen: Projektanleihen erobern den Markt – zweiter Teil

Gezielte Finanzspritzen: Projektanleihen erobern den Markt – erster Teil

SCHNIGGE-Vorstand Florian Weber über Projektanleihen: “Man kauft nicht das Gesamtpaket”

Cloud No. 7 GmbH: Anleihe am letzten Tag der Zeichnungsfrist voll platziert – Handelsstart: Morgen, am Dienstag, den 02.07.2013 im Bondm

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü