Neuemission: GEWA 5 to 1 GmbH & Co. KG bietet 6,5 Prozent Zinsen p.a. und Investment Grade-Anleihe-Rating „BBB“ – Zeichnungsfrist: 17.03. bis 21.03

Dienstag, 4. März 2014
gewa_tower_GEWA 5 to 1 GmbH & Co. KG_2 Neuemission: GEWA 5 to 1 GmbH & Co. KG bietet 6,5 Prozent Zinsen p.a. und Investment Grade-Anleihe Rating „BBB“ – Zeichnungsfrist: 17.03. bis 21.03gewa_tower_GEWA 5 to 1 GmbH & Co. KG_2 Neuemission: GEWA 5 to 1 GmbH & Co. KG bietet 6,5 Prozent Zinsen p.a. und Investment Grade-Anleihe Rating „BBB“ – Zeichnungsfrist: 17.03. bis 21.03gewa_tower_GEWA 5 to 1 GmbH & Co. KG_2 Neuemission: GEWA 5 to 1 GmbH & Co. KG bietet 6,5 Prozent Zinsen p.a. und Investment Grade-Anleihe Rating „BBB“ – Zeichnungsfrist: 17.03. bis 21.03


Die GEWA 5 to 1 GmbH & Co. KG emittiert eine Mittelstandsanleihe (WKN A1YC7Y / ISIN DE000A1YC7Y7) mit einem jährlichen, fixen Zinskupon in Höhe von 6,5 Prozent. Das geht aus Informationen auf der Website der GEWA 5 to 1 GmbH & Co. KG hervor. Die Analysten der Creditreform Rating Agentur beurteilten die Mittelstandsanleihe mit der Ratingnote „BBB“ (Investment Grade).

Die Zeichnungsfrist läuft vom 17. März bis 21. März 2014, wobei die Orderbücher vor Ablauf der Frist geschlossen werden können, falls das Maximalvolumnen vorzeitig erreicht werden sollte.

Die GEWA 5 to 1 GmbH & Co. KG-Unternehmensanleihe soll im Segment Entry Standard der Börse Frankfurt gehandelt werden können.

Die weiteren Eckdaten der GEWA-Unternehmensanleihe: Volumen 35 Millionen Euro (Mindestbetrag 30 Millionen Euro), Stückelung 1.000 Euro, Laufzeit: vier Jahre, vorzeitiges Kündigungsrecht der Emittentin nach 2,5 und drei Jahren zu 102 Prozent sowie nach 3,5 Jahren zu 101 Prozent, Hinterlegung der ersten beiden Zinszahlungen bei einem Treuhänder, Besicherung : u.a. erstrangige Grundschuld, Kaufpreisabtretung, Abtretung Mieterlöse.

33 Millionen Euro an Netto-Emissionserlösen für GEWA Tower und Umrandungsbebauung

Die Netto-Emissionserlöse in Höhe von voraussichtlich 33 Millionen Euro sollen die Errichtung des GEWA Towers einschließlich der Umrandungsbebauung (Wohnungen und ein Business Hotel) auf dem sogenannten Fromm Areal in Fellbach bei Stuttgart – zwischen der Schorndorfer Straße, der Friedrich-List-Straße, der Eberhardstraße und der Bühlstraße – finanzieren.

Zuerst sollen aber voraussichtlich 4,6 Millionen Euro (zzgl. Zinsen und Kosten) genutzt werden, um ein Darlehen der Merkur Bank KGaA, das für die Vorfinanzierung einsetzt worden sei, abzulösen. Nach der Löschung der Grundschuld gegenüber der Merkur Bank sollen die Anleihe-Gläubiger der GEWA 5 to 1 GmbH & Co. KG „an den ersten Rang im Grundbuch treten“, heißt es in den Informationen zur GEWA-Anleihe.

Die Emittentin GEWA 5 to 1 GmbH & Co. KG bezeichnet sich als Projektgesellschaft der GEWA-Gruppe, die extra für den Bau des GEWA Towers plus Umrandungsbebauung wie Wohnkomplexe und ein Business Hotel gegründet wurde. Die Immobilien-Projektgesellschaft konnte bereits einen Pachtvertrag mit der nordic hotels AG über eine Dauer von 20 Jahren zuzüglich Verlängerungsoption abschließen. Vorverkaufte Wohnungen und der Hotel-Pachtvertrag sollen „einen guten Teil der Baufinanzierung des Hotels und Wohnturms langfristig“ absichern.

Vorbild Cloud No. 7

Laut Presseberichten orientiert sich die Emittentin mit ihrem Anleihe- und Finanzierungskonzept an dem der Cloud No. 7 GmbH. Der Immobilienprojektierer hatte im Juli letzten Jahres eine Unternehmensanleihe mit einem Volumen von 35 Millionen Euro platziert, um die Bauphase des Immobilienprojektes Cloud No. 7 in Stuttgart zu finanzieren.

Das Sicherheiten-Konzept der GEWA-Unternehmensanleihe habe sich auf das Creditreform-Anleihe-Rating positiv auswirkt, erklärt die Emittentin GEWA 5 to 1 GmbH & Co. KG. Teil der Sicherheiten für Anleihe-Gläubiger sei zum Beispiel eine Besicherung durch erstrangige Grundschulden, Übertragungen der Mietansprüche aus der Vermietung des geplanten Businesshotels aus dem bereits abgeschlossenen Mietvertrag, Übertragungen von Vergütungsansprüchen gegenüber Wohnungskäufern, Übertragungen von Ansprüchen und Rechten aus Versicherungen sowie Übertragungen von Ansprüchen und Rechten aus Verträgen mit dem Generalunternehmer.

Zudem soll die Rödl Treuhand Hamburg GmbH Steuerberatungsgesellschaft dafür sorgen, dass die Sicherheiten „vertragsgemäß bestellt und verwaltet werden“ – Stichwort: Sicherheitentreuhand. Rödl sorgt für ein Treuhandkonto für die Einnahmen aus Wohnungsverkäufen und Mieteinnahmen (Mittelverwendungstreuhand) und dafür, dass die Mittel zur Finanzierung der Zinszahlungen für die ersten beiden Jahre der Laufzeit zurückgehalten werden.

Anleihen Finder Redaktion

Foto: GEWA 5 to 1 GmbH & Co. KG

Zum Thema

Neuemission: GEWA 5 to 1 GmbH & Co. KG plant Unternehmensanleihe für Wohn- und Hotel-Turm bei Stuttgart

Bei Cloud No 7 geht es endlich weiter: Baugenehmigung für Hotel- und Wohnturm erteilt

Gezielte Finanzspritzen: Projektanleihen erobern den Markt – zweiter Teil

Gezielte Finanzspritzen: Projektanleihen erobern den Markt – erster Teil

SCHNIGGE-Vorstand Florian Weber über Projektanleihen: “Man kauft nicht das Gesamtpaket”

Cloud No. 7 GmbH: Anleihe am letzten Tag der Zeichnungsfrist voll platziert – Handelsstart: Morgen, am Dienstag, den 02.07.2013 im Bondm

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü