Neuemission: Ferratum-Tochter platziert Anleihe in Höhe von 20 Millionen Euro bei institutionellen Investoren – Zinskupon von 4,90 Prozent – Laufzeit von 18 Monaten

Donnerstag, 23. Juli 2015


Die Ferratum Bank Plc, eine Tochtergesellschaft der Ferratum Oyj, hat bei institutionellen Investoren in Deutschland und anderen EU-Staaten eine Anleihe mit einem Emissionsvolumen von 20 Millionen Euro platziert. Das teilte die Ferratum-Group mit.

Eckdaten der Anleihe

Die 20-Millionen-Euro-Emission der Ferratum Bank sei die erste Tranche im Rahmen eines Anleiheemissionsprogramms in Höhe von insgesamt 30 Millionen Euro, berichtet der Mikrokredit-Konzern. Die Anleihe hat einen jährlichen Zinskupon in Höhe von 4,90 Prozent bei einer kurzen Laufzeit von 18 Monaten.

Die Stückelung liegt bei 100.000 Euro, der Mutterkonzern Ferratum Oyj fungiert als Garantin der Anleihe. Die Zinszahlungen sind zum 21. Juli 2016 bzw. zum 21. Januar 2017 fällig.

Die Anleihe ist zum EU-regulierten European Wholesale Securities Market (“EWSM”) in Malta zugelassen und kann zudem im Open Market der Börse Frankfurt gehandelt werden. Die Emission wurde von der ICF BANK AG als Bookrunner begleitet

Ziel der Emission

Die Begebung der Anleihe ermögliche es Ferratum nach eigenen Angaben, ihre Finanzierungsstruktur weiter zu optimieren und zeitnah auslaufende Finanzierungselemente zu ersetzen.

„Mit dem aufgesetzten Anleiheemissionsprogramm verfolgen wir das Ziel, die Finanzierung noch stärker auf die Ebene unserer Bank zu verlagern und damit die Finanzierungsstruktur von Ferratum nachhaltig zu verbessern. Auf diese Weise wollen wir zudem die Grundlagen für die geplante Einführung unseres Einlagengeschäfts schaffen. Insgesamt sind wir mit unserer EU-Banklizenz und unserer etablierten Big Data-Technologie ausgezeichnet positioniert, um als Mobile Bank die digitale Revolution im Bankensektor maßgeblich mit zu gestalten und unseren Kunden auf Dauer weitere benutzerfreundliche Produkte und Dienstleistungen anzubieten“, so Jorma Jokela, Gründer und CEO der Ferratum Group.

Ferratum-Unternehmensanleihe notiert bei 110 Prozent

Über die Ferratum Capital Germany GmbH, einer weiteren Gesellschaft der Ferratum Group, ist der finnische Mikrokredit-Dientsleister seit Oktober 2013 mit einer Unternehmensanleihe am deutschen Kapitalmarkt vertreten. Die Ferratum-Anleihe (WKN: A1X3VZ) ist mit einem Zinskupon in Höhe von 8,00 Prozent ausgestattet, hat ein Gesamtvolumen von 25 Millionen Euro und läuft bis zum 21.10.2018.

Der Minibond ist im Entry Standard für Unternehmensanleihen der Börse Frankfurt gelistet und notiert aktuell bei starken 110 Prozent (Stand: 23.07.2015).

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: Drew Stephens / flickr

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der Ferratum Capital Germany GmbH 2013/2018

Zum Thema

KFM-Mittelstandsanleihen-Barometer: Ferratum-Anleihe als „attraktiv“ eingestuft – Aktuelle Rendite von 5,09 Prozent – „Unternehmen mit hoher Ertragskraft“

Ferratum Group: Aufnahme in SDAX der Deutschen Börse – Markteintritt in Frankreich – Geschäftstätigkeit in Italien und der Türkei anvisiert – Anleihe notiert bei 106,5 Prozent

Ferratum erweitert Geschäftsfeld mit „kleinen Unternehmenskrediten“ – Kreditvergabe innerhalb von zehn Minuten – Keine Besicherungsanforderungen

Ferratum Group: Gelungener Auftakt ins Jahr 2015 – Periodenergebnis verdreifacht – Markteintritt in weiteren Ländern – Anleihe notiert bei 108 Prozent

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü