Neuemission: Dr. P. Rahn & Partner Schulen in Freier Trägerschaft gemeinnützige Schulgesellschaft mbH begibt Sechs-Prozent-Unternehmensanleihe – Interview: Herr Dittrich, warum haben Sie sich gegen eine Börsennotierung und gegen ein Rating entschieden?

Freitag, 17. Januar 2014
gotthard_dittrich_Dr. P. Rahn & Partner Schulen in Freier Trägerschaft gemeinnützige Schulgesellschaft mbH


Die Dr. P. Rahn & Partner Schulen in Freier Trägerschaft gemeinnützige Schulgesellschaft mbH begibt nach eigenen Angaben eine unbesicherte, nicht nachrangige Unternehmensanleihe (ISIN/WKN: DE000A1ROXL3/A1ROXL) mit einem jährlichen Zinskupon in Höhe von sechs Prozent, der halbjährlich – zum 1. Januar und 1. Juli – fällig wird. Die Zeichnungsfrist läuft vom 1.02. 2013 bis zum 24.01.2014.

„Die Bildungsanleihe“ hat ein Emissionsvolumen von 1,8 Millionen Euro und eine Stückelung von 500 Euro. Die Laufzeit ist nicht befristet. Die Kündigungsfrist beträgt sechs Monate, frühester Termin für eine Kündigung: 31.12.2017.

Dr. P. Rahn & Partner Schulen will die Anleihe-Erlöse in die Ausweitung des Campus‘ Graphisches Viertel in Leipzig und „in die Stärkung der Liquidität (working capital)“ investieren.

Die Anleihen Finder Redaktion fragte bei Gotthard Dittrich (Foto), Geschäftsführer der Dr. P. Rahn & Partner Schulen in freier Trägerschaft gemeinnützige Schulgesellschaft mbH, nach, um Genaueres zu erfahren:

Anleihen Finder Redaktion: Auf welche Weise verdient die Emittentin, die Dr. P. Rahn & Partner Schulen in freier Trägerschaft gemeinnützige Schulgesellschaft mbH, Geld?

Gotthard Dittrich: Wir sind ein gemeinnütziges Bildungsunternehmen mit insgesamt 19 Bildungseinrichtungen im In- und Ausland. Insgesamt beschäftigen wir 450 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und gewährleisten die schulische Bildung sowie die berufliche Aus- und Fortbildung von jährlich bis zu 4.500 Lernenden. Unser Schwerpunkt ist dabei der ganzheitliche humanistische Ansatz, mit dem wir eine Alternative zu staatlichen Schulsystemen bieten.

„Unsere Schulen sind schülermäßig ausgelastet, zudem gibt es Wartelisten“

Als privater Schulträger finanzieren wir uns über monatliche Beiträge wie das Schulgeld und Elternbeiträge. Zusätzlich erhalten wir staatliche Finanzhilfe wie es auch bei öffentlichen Schulen der Fall ist. Das Besondere an unseren Schulen ist die Größe, Ausstattung und Lage. Zudem sind die internationale Ausrichtung und der künstlerisch-musische Ansatz klare Wettbewerbsvorteile, die auch von Eltern besonders geschätzt werden. Unser Erfolg zeigt sich an der hohen Nachfrage: Unsere Schulen sind schülermäßig ausgelastet, zudem gibt es Wartelisten.

Anleihen Finder Redaktion: Warum begibt die Dr. P. Rahn & Partner eine Unternehmensanleihe, anstatt einen Bankkredit in Anspruch zu nehmen?

Gotthard Dittrich: Wir wollten der erste Bildungsanbieter sein, der eine Anleihe begibt. Wir haben uns bewusst für diese Art der Kapitalbeschaffung entschieden, um unabhängiger von Banken agieren zu können. Zudem setzen wir bei unserer „Bildungsanleihe“ auf Partnerschaft mit unseren Anlegern. Wir bieten Privatanlegern mit unserem Mini-Bond eine Möglichkeit, nachhaltig in Bildung zu investieren. Das bedeutet auch, Verantwortung für die Zukunft zu tragen. Mit unserem partnerschaftlichen Konzept der Kapitalbeschaffung gehen wir somit neue Wege.

Anleihen Finder Redaktion: Wofür möchten Sie die 1,8 Millionen Euro an maximalem Volumen der Unternehmensanleihe verwenden?

Gotthard Dittrich: Oberstes Ziel ist für uns, das hohe Niveau an Qualität und Attraktivität unserer Bildungseinrichtungen zu erhalten und weiter zu steigern. Deshalb möchten wir den Anleiheerlös als Arbeitskapital einsetzen und die Liquidität unserer Gesellschaft stärken. Konkret werden wir in die Ausstattung und pädagogische Qualität an all’ unseren Standorten investieren und zum Beispiel den Ausbau des integrierten Campus-Konzeptes in Leipzig fördern. Im Campus-Konzept integrieren wir das gesamte Spektrum vorschulischer und schulischer Bildung auf einem Areal – von der Krippe und dem Kindergarten, über die Grundschule, die Musik- und Kunstschule sowie Mittelschule, bis hin zum Gymnasium und zur berufsbildenden Fachoberschule.

Anleihen Finder Redaktion: Warum haben Sie sich gegen eine Börsennotierung und gegen ein Rating entschieden?

Gotthard Dittrich: Unsere Anleihe basiert auf einem partnerschaftlichen Konzept mit den Anlegern, das langfristig angelegt ist mit dem gemeinsamen Ziel, in die Bildung und Zukunft heranwachsender Generation zu investieren. Es geht uns dabei um eine vertrauensvolle Zusammenarbeit und jeder Anleger hat die Möglichkeit, direkt mit uns in Kontakt zu treten. Daher haben wir von einer Börsennotierung abgesehen. Bei einem Anleihevolumen von nur 1,8 Millionen standen für uns Kosten und Nutzen eines Ratings nicht im Verhältnis, weshalb wir uns ganz bewusst dagegen entschieden haben.

Anleihen Finder Redaktion: Welche sind die wichtigsten Gründe, die für ein Investment in Ihre Bildungsanleihen sprechen?

Gotthard Dittrich: Erst einmal haben wir mit unseren Einrichtungen eine gesicherte Marktstellung, denn sämtliche Schulen sind nach den notwendigen Wartefristen (zwei bis vier Jahre je nach Bundesland) als staatlich anerkannte Ersatzschulen im Markt eingeführt.

Weiterhin sind unsere Bildungseinrichtungen durch ihre Größe, Lage und Ausstattung anderen staatlichen Schulträgern gegenüber klar im Vorteil. Seit 20 Jahren wachsen wir organisch und weisen finanziell einen stabilen Cashflow aus, der uns die notwendige Liquidität sichert.

Ganz wichtig sind für mich auch unsere internationale Erfahrung, z.B. mit Schulen und Projekten im polnischen und arabischen Raum. Dadurch können wir auch zukünftige Anforderungen an den Bildungsmarkt ableiten und uns strategisch vom Wettbewerb abheben.

Und last but not least bietet unsere Bildungsanleihe Privatanlegern, Eltern wie Pädagogen die Möglichkeit, die Zukunft unserer Kinder – und damit auch unsere eigene Zukunft – mitzugestalten.

Anleihen Finder Redaktion: Herr Dittrich, vielen Dank für das Gespräch!

Das Interview führte Christoph Morisse.

Anleihen Finder Redaktion

Foto: Dr. P. Rahn & Partner Schulen in Freier Trägerschaft gemeinnützige Schulgesellschaft mbH

Anleihen Finder Datenbank

Bildungsanleihe 2013/2017

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü