Neuemission: Butlers emittiert Vier-Prozent-Genussrechte

Montag, 25. März 2013


Butlers GmbH & Co. KG begibt Genussrechte, um ihr weiteres Wachstum  zu finanzieren. Der Anbieter von Wohnmöbeln und -accessoires bietet eine jährliche Verzinsung von vier Prozent an.  Die weiteren Eckdaten der Genussrechte des Einzelhändlers: Kündigungsfrist von drei Monaten zum Jahresende, unbegrenzte Laufzeit, Mindestanlagebetrag von 100 Euro, Maximalvolumen von zehn Millionen Euro und ein Creditreform-Rating mit der Note „BBB“ (Investment Grade).

Die Zeichnungsfrist dernachrangigen Namens-Genussrechte startete bereits am 20. März 2013 und endet mit der vollständigen Zeichnung.  Anleger können die Genussrechte über die Firmen-Internetseite zeichnen.

Die Emittentin informiert, dass sie zusammen  mit der European Bank for Fund Services GmbH (ebase),  eine Tochter der comdirect bank AG, eine Plattform für die Verwaltung von Genussrechten entwickelt habe. Der Vorteil für Anleger sei hierbei, dass keine Kosten oder Gebühren für den Erwerb und die Verwahrung der Genussrechte anfallen würden, steht in der Pressemitteilung.

Laut Jörg Funke, dem kaufmännischen Geschäftsführer von Butlers, sollen die Erlöse aus den Genussrechten in das Filialnetz und den Ausbau des Onlinehandelsinvestiert werden. „In fünf Jahren wollen wir rund 50 % unseres Umsatzes über das Internet erzielen“, wird Funke in der Pressemitteilung zitiert.

Anleihen Finder Redaktion

Foto: Butlers GmbH & Co. KG

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü