Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH: Vorzeitige Schließung der Zeichnungsfrist – 25 Millionen Euro platziert – Hohe Nachfrage nach erster klassischen Mittelstandsanleihe im Jahr 2014

Montag, 17. Februar 2014


Die Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH meldet, dass sie die Zeichnungsfrist für ihre Unternehmensanleihe mit einem Maximalvolumen von 25 Millionen Euro heute um 10 Uhr vorzeitig geschlossen hat. Der Grund für die schnelle Schließung der Orderbücher sei die hohe Nachfrage, berichtet die Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH.

Ursprünglich sollte die Zeichnungsfrist erst am 28. Februar 2014 um 12 Uhr enden.

Die Mittelstandsanleihe des Produzenten von Motoren- und Getriebeteilen, Getriebebaugruppen und komplett montierten Getrieben für die Automobilindustrie ist mit einem Zinskupon in Höhe von 7,5 Prozent ausgestattet.

Financial Advisor der Transaktion war die Dicama AG, Bookrunner die Steubing AG.

Foto: Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH

Zum Thema

Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH: Mittelstandsanleihe ab Montag in der Zeichnungsfrist – Herr Dr. Bartsch, wieso gerade jetzt eine Mittelstandsanleihe? – Und wie wird die NZWL es schaffen, in China nicht unterzugehen? – Interview mit dem CEO

Eisbrecher-Neuemission: Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH begibt Unternehmensanleihe – 7,5 Prozent Zinsen- Zeichnungsfrist vom 17. Bis 28. Februar 2014 – Creditreform-Rating: „BB-“-„Sehen unser Unternehmen subjektiv sicherlich etwas besser“

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü