Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH: Umsatz und EBITDA steigen in H1 2018 – Unternehmensanleihen notieren deutlich über pari

Montag, 10. September 2018


Die Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH kann sowohl ein Umsatz- als auch ein Ertragswachstum im ersten Halbjahr 2018 verzeichnen.
Der Konzernumsatz verbesserte sich von 48,1 auf 55,2 Millionen Euro, gleichbedeutend mit einer Steigerung von 14,8% gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) erhöhte sich um 8,9% von 5,6 auf 6,1 Millionen Euro. Der Konzerngewinn nahm im Berichtszeitraum von 0,6 auf 0,7 Millionen Euro zu.

INFO: Der Auftragseingang liegt bei 55,5 Millionen Euro (1. Halbjahr 2017: 46,4 Mio. Euro). Der Auftragsbestand lag zum 30. Juni 2018 bei 56,8 Millionen Euro (30. Juni 2017: 48,4 Mio. Euro).

Hinweis: Der Halbjahresabschluss 2018 der Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH ist hier einzusehen.

NZWL-Anleihe 2017/23 notiert bei 108%

ANLEIHE CHECK: Die NZWL-Anleihe 2017/23 mit einem Emissionsvolumen von 15 Millionen Euro ist mit einem Zinskupon von 7,25% p.a. (Zinstermin jährlich am 08.12.) ausgestattet und hat eine Laufzeit bis zum 08.12.2023. Aktuell notiert der mittlerweile dritte Bond des Unternehmens bei 108% (Stand: 10.09.2018). Auch die beiden anderen NZWL-Unternehmensanleihen notieren derzeit deutlich über pari.

Anleihebedingungen: Vorzeitige Kündigungsmöglichkeiten sind in den Anleihebedingungen ab 08.12.2020 zu 101,5%, ab 08.12.2021 zu 101,0% und ab 08.12.2022 zu 100,5% des Nennwertes vorgesehen. Außerdem sind in den Anleihebedingungen unter anderem eine Ausschüttungsbeschränkung von max. 25% des Jahresüberschusses und eine Verschuldungsbegrenzung festgelegt.

Prognose für Gesamtjahr bestätigt

In Anbetracht der Geschäftsentwicklung im ersten Halbjahr 2018 hält die NZWL-Gruppe weiterhin an ihrer Prognose für das Gesamtjahr 2018 fest. Der Vorjahresumsatz von 97,5 Millionen Euro soll um 5% bis 9% gesteigert und die Eigenkapitalquote gestärkt werden. Der Konzernjahresüberschuss wird voraussichtlich zwischen 1,4 und 1,9 Millionen Euro liegen.

China-Geschäft

Das Geschäft in China, das durch den Schwester-Konzern NZWL International geführt wird, entwickelte sich in den Monaten Januar bis Juni 2018 ebenfalls sehr positiv. Der Umsatz konnte deutlich von 15,3 Mio. Euro auf 21,8 Mio. Euro gesteigert werden. Der Halbjahresüberschuss lag im Rahmen der eigenen Planungen. Im Berichtszeitraum ist es zudem gelungen, einen substanziellen Neuauftrag zu akquirieren, der ab 2020 zu einem zusätzlichen Umsatz von bis zu 16 Mio. Euro pro Jahr führen wird. Für das Gesamtjahr 2018 wird ein deutliches Umsatz- und Ertragswachstum erwartet.

Anleihen Finder Redaktion.

Foto: pixabay.com

Anleihen Finder Datenbank

Anleihe der Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH 2014/19

Anleihe der Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH 2015/21

Anleihe der Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH 2017/23

Zum Thema

Tauschgeschäft: Deutscher Mittelstandsanleihen FONDS tauscht in NZWL- und Ferratum-Folgeanleihen

Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH: Umtauschanleihe 2017/23 in Höhe von 15 Mio. Euro vollständig platziert

NZWL-Chef Dr. Hubertus Bartsch: „Wir bereiten den Start unserer dritten Großserienproduktion vor“

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

 

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü