Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH: Prognosen übertroffen – Umsatz und Gewinn steigen in 2015 – Anleihe-Kurse schwächeln im Juni

Dienstag, 28. Juni 2016


Die Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH (NZWL) meldet ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2015. Das Unternehmen habe nach eigenen Angaben die Prognosen sowohl beim Umsatz als auch beim Jahresüberschuss übertroffen. Der Konzernumsatz erhöhte sich demnach um 16,9 Prozent von 75,1 auf 87,8 Millionen Euro (Prognose: 77,4 bis 79,6 Mio. Euro) und der Jahresüberschuss stieg um 14,3 Prozent von 1,4 auf 1,6 Millionen Euro (Prognose: 0,5 bis 0,8 Millionen Euro). Das operative Betriebsergebnis (EBITDA) sei ebenfalls um 16,0 Prozent von 10,0 auf 11,6 Millionen Euro angestiegen, so die NZWL.

Hinweis: Der geprüfte Konzernabschluss 2015 kann hier eingesehen werden.

Ausblick 2016

Das NZWL-Management prognostiziert für das Geschäftsjahr 2016 einen geplanten Umsatzrückgang in Höhe von ca. 3,0 bis 7,0 Prozent auf Basis des unbereinigten Konzernumsatzes 2015 von 87,8 Millionen Euro. Grund hierfür sei der planmäßige Wegfall der einmaligen Preiseffekte im Jahr 2015 sowie die aktuelle Entwicklung der Material- und Schrottzuschläge. Der Konzernjahresüberschuss (nach Steuern) soll 2016 zwischen 0,9 und 1,4 Millionen Euro liegen.

In China soll im laufenden Geschäftsjahr die Gewinnschwelle erreicht werden. Seit April 2016 wird in China die Belieferung des Endkunden mit Produkten gewährleistet, die zu 100 Prozent in China hergestellt werden. Da NZWL an keine Exklusivität gebunden sei, habe das Unternehmen bereits zusätzlich mit dem Ausbau der Kundenbasis um chinesische OEMs begonnen.

Kursverlust bei NZWL-Anleihen

ANLEIHE CHECK I:Die NZWL-Anleihe 2014/19 (WKN A1YC1F) ist mit einem Zinskupon in Höhe von 7,50 Prozent ausgestattet und hat eine Laufzeit bis zum 04.03.2019. Aktuell notiert die Anleihe bei 78,5 Prozent (Stand: 28. Juni 2016).

ANLEIHE CHECK II: Die NZWL-Anleihe 2015/21 (WKN A13SAD) ist ebenfalls mit einem Zinskupon in Höhe von 7,50 Prozent ausgestattet und hat eine Laufzeit bis zum 17.02.2021.Aktuell notiert die Anleihe lediglich bei  70,5 Prozent (Stand: 28. Juni 2016).

Beide Anleihen mussten im Laufe des Junis starke Kurseinbußen hinnehmen. Anfang des Mopnats lagen beide Anleihen noch über der 90-Prozent-Marke. Unternehmenspezifische Gründe können für die derzeitige Performance jedoch nicht unbedingt herangezogen werden.

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: william_warby / flickr

Anleihen Finder Datenbank

Anleihe der Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH 2014/2019

Anleihe der Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH 2015/2021

Zum Thema:

Anleihen im KFM-Check: Unternehmensanleihen der Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH als „durchschnittlich attraktiv“ eingestuft

Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH: Rating von „B+“ auf „B“ herabgestuft – Creditreform: „Anstieg der Verschuldung“ – Unternehmensanleihen derzeit deutlich unter pari

KFM Deutsche Mittelstand AG: Neue NZWL-Anleihe in Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS aufgenommen – KFM-Vorstand Gerhard Mayer: „Scoring-Modell gibt klares Kaufsignal“ – „Emissionserlöse dienen vertraglich vereinbarten Neuaufträgen“

Neuemission: Zeichnungsstart für ersten Minibond des Jahres 2015 am kommenden Montag, den 09. Februar – NZWL-Anleihe mit Zinskupon von 7,50 Prozent – Aufnahme in Entry Standard der Börse Frankfurt vorgesehen

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü