Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH: Konzerngewinn im ersten Halbjahr 2015 leicht rückgängig – Umsatz steigt um 14,1 Prozent – Prognose für Gesamtjahr bestätigt – Anleihen-Kurse weit über pari

Freitag, 18. September 2015


Die Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH hat im ersten Halbjahr 2015 einen Konzernüberschuss von 0,3 Millionen Euro erwirtschaftet. Damit liegt der Gewinn etwas unter dem Halbjahresergebnis des Vorjahres von 0,5 Millionen Euro. Das teilte das Unternehmen heute mit.

Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) habe sich laut NZWL um 4,0 Prozent von 5,1 auf 5,3 Millionen Euro verbessert. Das Vorsteuerergebnis (EBT) vor außerordentlichem Ergebnis liege mit 1,3 Millionen Euro auf Vorjahresniveau.

Umsatz steigt um 14,1 Prozent

Den Konzernumsatz konnte der Leipziger Motoren- und Getriebehersteller nach eigenen Angaben im ersten Halbjahr 2015 um 14,1 Prozent von 37,0 auf 42,2 Millionen Euro steigern. Der Produktbereich Synchronisierungen sei dabei um 20,8 Prozent auf 31,9 Millionen Euro und der Bereich Einzelteile und Baugruppen um 14,7 Prozent auf 7,8 Millionen Euro gewachsen.

Im Bereich Getriebe habe sich der Umsatz allerdings um 34,2 Prozent auf 2,5 Millionen Euro verringert, was laut NZWL dem Auslaufen alter bzw. dem Anlaufen neuer modifizierter Getriebe im Rahmen des Produktmodellwechsels geschuldet sei.

Prognose für Gesamtjahr bestätigt

Für das Gesamtjahr 2015 rechnet das NZWL-Management bei einer stabilen wirtschaftlichen und politischen Entwicklung in Europa weiterhin mit einem Umsatzwachstum von drei bis sechs Prozent. Der Konzern-Jahresüberschuss (nach Steuern) soll zwischen 0,5 und 0,8 Millionen Euro liegen. Dabei seien die Emissionskosten für die zweite Unternehmensanleihe sowie die Zinsen für beide Anleihen berücksichtigt.

Der komplette Halbjahresabschluss 2015 der NZWL kann hier eingesehen werden.

Unternehmensanleihen

ANLEIHE CHECK I: Die erste Unternehmensanleihe 2014/19 der NZWL (WKN A1YC1F) hat ein Gesamtvolumen von 25 Millionen Euro und wird jährlich mit 7,50 Prozent verzinst. Die Anleihe läuft bis zum 04. März 2019 und notiert aktuell bei 105,53 Prozent (Stand 18.09.2015).

ANLEIHE CHECK II: Die in diesem Jahr begebene zweite Unternehmensanleihe 2015/21 der NZWL (WKN A13SAD) wird ebenfalls mit 7,50 Prozent im Jahr verzinst und hat auch ein Gesamtvolumen von 25 Millionen Euro. Die Laufzeit der Anleihe beträgt sechs Jahre und endet am 17. Februar 2021. Derzeit notiert der Minibond bei 102,25 Prozent (Stand 18.09.2015).

Aufwendungen für Anleiheemission

Aufgrund der im ersten Quartal 2015 durchgeführte Anleiheemission (einmalige außerordentliche Aufwendungen in Höhe von 1,3 Millionen Euro) und der damit verbundenen anteiligen Weiterberechnung an die NZWL International GmbH (einmalige außerordentliche Erträge in Höhe von 0,5 Millionen Euro), sei das außerordentliche Ergebnis der NZWL auf minus 0,7 Millionen Euro in den ersten sechs Monaten des Jahres 2015 gesunken (erstes Halbjahr 2014: minus 0,5 Millionen Euro), berichtet das Unternehmen.

INFO: Beide NZWL-Anleihen sind im Segment Entry Standard für Anleihen der Börse Frankfurt gelistet. Das aktuelle Unternehmens-Rating der NZWL liegt bei „B+“ (Creditreform Rating AG). Das Rating ist noch bis Ende Januar 2016 gültig.

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: János Balázs / flickr

Anleihen Finder Datenbank

Anleihe der Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH 2014/2019

Zum Thema:

Neuemission: Zeichnungsstart für ersten Minibond des Jahres 2015 am kommenden Montag, den 09. Februar – NZWL-Anleihe mit Zinskupon von 7,50 Prozent – Aufnahme in Entry Standard der Börse Frankfurt vorgesehen

„Eine Unternehmensanleihe mit Endfälligkeit eignet sich einfach sehr gut für uns als Automobilzulieferer“ – Interview mit Dr. Hubertus Bartsch, CEO der Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH

Neuemission: Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH begibt sechsjährigen Minibond – Emissionsvolumen von 25 Millionen Euro – Zinskupon in Höhe von 7,50 Prozent – Unternehmens-Rating von „B+“ – Zeichnungsfrist vom 09.02. bis 13.02.2015

Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH (NZWL): Wachstum schneller als angenommen – Neuaufträge im Gesamtvolumen von 27 Millionen Euro in Europa und China – Weitere Unternehmens-Finanzierung derzeit in Prüfung

Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH: Leichter Umsatzanstieg in den ersten neun Monaten 2014 – EBITDA auf Vorjahresniveau – Gewinn-Prognose für das Gesamtjahr 2014 bestätigt – Anleihe-Kurs bei 104,60 Prozent

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü