Neue Wandelanleihe: DMF kauft „3,00%-Wandler“ der GK Software AG

Mittwoch, 25. Oktober 2017


Der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS (DMF) hat die 3,00%-Wandelanleihe der GK Software AG (WKN A2GSM7) neu in sein Portfolio aufgenommen. Trotz dreifacher Überzeichnung im Rahmen der Emission sei es dem Fondsmanagement gelungen, den attraktiven GK Software-Wandler für den Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS zu gewinnen, sagt Gerhard Mayer, Vorstand der KFM Deutsche Mittelstand AG und Initiator des FONDS.

WANDELANLEIHE CHECK: Die im Oktober 2017 emittierte Wandelanleihe der GK Software AG ist mit einem Zinskupon von 3,00% p.a. ausgestattet (Zinszahlung jährlich am 26.10.) und hat eine fünfjährige Laufzeit bis zum 26.10.2022. Das Emissionsvolumen beträgt 15 Millionen Euro. Die Emission, die ausschließlich institutionellen Investoren in Stückelungen von 100.000 Euro angeboten wurde, war dreifach überzeichnet. Der anfängliche Wandlungspreis wurde auf 155 Euro je GK Software-Aktie festgesetzt. Die Wandlungsprämie beträgt aktuell knapp 20% (Kurs 129,55 Euro am 24.10.2017). Die Emittentin ist bei entsprechender Wertsteigerung der Aktie berechtigt, die Schuldverschreibungen ab dem 16.11.2020 zu kündigen.

Strategische Partnerschaft mit SAP

„Im Jahr 2016 hat GK Software mit dem Launch der Cloudlösung OmniPOS die Basis für den nächsten Wachstumsschritt gelegt. In Verbindung mit der strategischen Partnerschaft mit SAP, die durch eine über 5%-ige Beteiligung und weitere Vorkaufsrechte untermauert wird, ist die Basis für weiteres profitables Wachstum in den kommenden Jahren gelegt. Entsprechend hat das KFM-Scoring ein klares Kaufsignal generiert“, berichtet Norbert Schmidt, Leiter Unternehmensanalyse der KFM Deutsche Mittelstand AG.

INFO: Die von Rainer Gläß und Stephan Kornmüller gegründete GK Software AG ist spezialisiert auf Software-Lösungen und Dienstleistungen für den Betrieb der Filialen großer Einzelhandelsunternehmen. Die Software-Lösungen decken den Filialbetrieb ganzheitlich ab und umfassen Module u.a. für Kassen, Warenwirtschaft, Etikettendruck, und Filialüberwachung. Wesentliche Ertragssäulen sind neben Lizenzerlösen auch Erlöse für Programmierung und Wartung. Neben dem Hauptsitz in Schöneck/Vogtland verfügt GK Software über elf weitere Standorte in Deutschland, Tschechien, der Schweiz, Russland, der Ukraine, Südafrika und den USA. Weltweit sind mehr als 239.000 Installationen von GK Software in rund 41.700 Filialen in über 40 Ländern im Einsatz. GK Software bedient namhafte Einzelhandelsunternehmen wie EDEKA, Fressnapf, Coop (Schweiz), Lidl, Douglas, MPreis (Österreich), Tchibo, X5 (Russland) oder die Telekom-Shops.

Foto: pixabay.com

Zum Thema:

Deutscher Mittelstandsanleihen FONDS: „Investition in Bonität, nicht in Kupons“ – Zwischengewinn übersteigt 2,00 Euro

Anleihe Nr. 50: Deutscher Mittelstandsanleihen FONDS kauft 4,25%-BayWa-Anleihe

Anleihe Nr. 49: Deutscher Mittelstandsanleihen FONDS kauft 7,00%-Insofinance-Anleihe – „Bewährtes Management“

Deutscher Mittelstandsanleihen FONDS kauft Metalcorp-Anleihe 2017/22 (A19MDV) – „KFM-Scoring hat klares Kaufsignal generiert“

Deutscher Mittelstandsanleihen FONDS: „Alte Homann-Anleihe 2012/17 raus, neue Homann-Anleihe 2017/22 rein“

Strategische Entscheidung: Deutscher Mittelstandsanleihen FONDS nimmt EUROBODEN-Anleihe 2013/18 auf

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

 

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü