Neue Unternehmensanleihe: Consus Real Estate AG begibt 200 Millionen Euro-Anleihe (4,00% p.a.)

Dienstag, 21. November 2017


Die Consus Real Estate AG platziert eine erstrangige, unbesicherte Anleihe mit einem Nennwert von insgesamt 200 Millionen Euro. Die Begebung der Schuldverschreibungen wird voraussichtlich am oder um den 29. November 2017 erfolgen.

ANLEIHE CHECK: Die Anleihe 2017/22 mit einer Laufzeit von 5 Jahren wurde zu einem Ausgabepreis von 100 Prozent ihres Nennwerts, mit einer Stückelung von jeweils 100.000 Euro bei instituitonellen Investoren begeben. Die Schuldverschreibungen werden mit einem Kupon von 4,0 Prozent pro Jahr verzinst, zahlbar halbjährlich nachträglich. Die Anleihe soll im Open Market (Freiverkehr) der Börse Frankfurt gehandelt werden können.

Emissionserlös

Der Nettoerlös der Emission dient laut Emittentin (a) der Finanzierung der Erweiterung des Entwicklungsgeschäfts der Gesellschaft, einschließlich des Erwerbs weiterer Anteile an der CG Gruppe, (b) der Finanzierung ausgewählter Akquisitionen von Gewerbeimmobilien und (c) der Umsetzung allgemeiner Unternehmenszwecke.

INFO: Die börsennotierte Consus Real Estate AG mit Hauptsitz in Berlin ist ein führender Entwickler von Wohnimmobilien in Deutschland.

Anleihen Finder Redaktion.

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü