Neue Konzernstruktur: NZWL integriert chinesischen Schwester-Konzern – Anleihen-Nachplatzierungen geplant

Donnerstag, 28. Januar 2021


Pressemitteilung der Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH:

Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH gibt sich neue Konzernstruktur durch Einbringung des Schwester-Konzerns mit den China-Aktivitäten rückwirkend zum 1. Januar 2021 / Neuer Konzern mit nochmals erhöhter Wirtschaftskraft

Die Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH, ein international tätiger Produzent von Motor- und Getriebeteilen, Zahnrädern, Getriebebaugruppen und komplett montierten Getrieben für die Automobilindustrie, erhöht nochmals ihre wirtschaftliche Schlagkraft, indem sie den eigenen Konzern um die bisherige Schwestergesellschaft Neue ZWL Zahnradwerke Leipzig International GmbH (NZWL International) erweitert, unter der die Aktivitäten in China zusammengefasst sind. Hintergrund ist insbesondere, dass das China-Geschäft inzwischen die Start- und erste Ausbauphase erfolgreich absolviert hat sowie bereits eine nachhaltig positive Entwicklung und hohe Dynamik bei Umsatz und Ertrag zu verzeichnen sind. Deshalb wurden rückwirkend zum 1. Januar 2021 die Gesellschaftsanteile an der Neue ZWL Zahnradwerke Leipzig International GmbH (NZWL International), der Muttergesellschaft der operativen chinesischen Gesellschaft Neue ZWL Transmission Technology and Production (Tianjin) Co., Ltd. (TTP), im Zusammenhang mit einer Barkapitalerhöhung in die Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH eingebracht. Es besteht somit nur noch ein Konzern, der alle operativen Gesellschaften in Deutschland, der Slowakei und China umfasst.

Dr. Hubertus Bartsch, Geschäftsführer der Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH: „Die Einbringung der NZWL International war für uns der nächste logische Schritt, da die Start- und erste Ausbauphase in China bereits erfolgreich abgeschlossen wurde und sich das operative Geschäft nachhaltig positiv entwickelt. Hierzu tragen insbesondere unsere hervorragenden Kundenbeziehungen zu Volkswagen und Great Wall bei. Durch die neue Struktur wird die wahre Stärke der NZWL optimal abgebildet. Wir wollen damit auch unseren Geschäfts- und Bankpartnern sowie unseren Anleiheinvestoren eine deutlich erhöhte Transparenz und Aussagekraft im Reporting bieten.“

Zur Finanzierung des weiteren Wachstums beabsichtigt das Unternehmen, das Emissionsvolumen der Anleihe 2019/2025 (ISIN: DE000A255DF3) und der Anleihe 2020/2022 (ISIN: DE000A289EX3) in den folgenden Monaten in Abhängigkeit vom Marktumfeld durch Privatplatzierungen weiter zu erhöhen.

Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH

Foto: pixabay.com

Anleihen Finder Datenbank

Anleihe der Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH 2014/19 (getilgt)

Anleihe der Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH 2015/21

Anleihe der Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH 2017/23

Anleihe der Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH 2018/24

Anleihe der Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH 2019/25

Zum Thema

NZWL: Umsatz im zweiten Halbjahr 2020 wieder auf Vorjahresniveau

Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH im KFM-Unternehmens-Check

Europäischer Mittelstandsanleihen FONDS zeichnet neue NZWL-Anleihe 2020/22 (A289EX)

Zeichnungsstart für NZWL-Kurzläufer-Anleihe 2020/22 (A289EX)

Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH prüft weitere Anleihe-Emission – Rating auf „B-“ angepasst

Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH: Verlust von 2,5 Mio. Euro im ersten Halbjahr 2020 – Prognose für Gesamtjahr bestätigt

NZWL: Corona-bedingter Verlust von rd. 2 Mio. Euro in 2020 erwartet

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü