Neue Emittentin: SeniVita Social Estate AG plant Wandelanleihe an der Börse Frankfurt – Joint Venture von SeniVita Sozial gGmbH und Ed. Züblin AG – Jährlich bis zu zehn neue Pflegeeinrichtungen vorgesehen

Donnerstag, 9. April 2015
SeniVita Sozial gGmbH platziert insgesamt 21 Millionen Euro per Genussschein – Börsenhandel ab morgen, Dienstag, den 27. Mai 2014


Die SeniVita Social Estate AG, ein Joint Venture der SeniVita Sozial gGmbH und des Baukonzerns Ed. Züblin AG, strebt zur Finanzierung ihrer Projekte die Platzierung einer Wandelanleihe an der Börse Frankfurt an. Das teilten die Verantwortlichen mit.

Die SeniVita Social Estate AG soll neue Betreuungsmöglichkeiten nach dem Prinzip der „AltenPflege 5.0“ entwickeln und errichten. Zunächst werde sich die Tätigkeit der neuen gemeinsamen Tochtergesellschaft der SeniVita Sozial gGmbH und der Ed. Züblin AG auf Bayern beschränken, berichten die beteiligten Firmen.

Erfahrung am Kapitalmarkt

Die SeniVita Sozial gemeinnützige GmbH ist ein privater Betreiber von Einrichtungen zur Alten- und Behindertenhilfe. Derzeit ist das Unternehmen mit einer Anleihe (WKN: A1KQ3C) und einem Genussschein (WKN: A1XFUZ) am Kapitalmarkt vertreten.

Die SeniVita-Anleihe läuft noch bis 2016 und ist mit einem jährlichen Zinskupon in Höhe von 6,5 Prozent ausgestattet. Der aktuelle Anleihekurs liegt bei 103,10 Prozent (Stand: 09.04.2015)

Der SeniVita-Genussschein bietet Anlegern acht Prozent Zinsen, wovon sieben Prozent als Grundverzinsung dienen und ein Prozent gewinnabhängig ausgezahlt wird. Der Genussschein notiert derzeit bei 103,90 Prozent (Stand: 09.04.2015).

Bis zu zehn neue Pflegewohnanlagen jährlich

Die SeniVita Sozial gGmbH werde künftig 50 Prozent an der SeniVita Social Estate AG halten, was fünf Millionen Stammaktien entspreche. 46 Prozent bzw. 4,6 Millionen Stammaktien werde die Ed. Züblin AG übernehmen, die übrigen vier Prozent gehen an die grosso holding GmbH des österreichischen Unternehmers Erhard F. Grossnigg.

Aktuell seien in Oberbayern und Unterfranken drei Neubauten nach dem Konzept AltenPflege 5.0 geplant. Mittelfristig soll die SeniVita Social Estate AG pro Jahr etwa fünf bis zehn neue Pflegewohnanlagen an den Markt bringen, so die SeniVita-Manager.

„Wir wollen sehr schnell in die Umsetzung der Projekte gehen, weil wir unseren aktuellen Vorsprung auf diesem Gebiet für das weitere Wachstum optimal nutzen wollen. Die Gelegenheit dazu ist jetzt günstig, deshalb streben wir auch die schnelle Wachstumsfinanzierung über die Platzierung einer Wandelschuldverschreibung an. Der Wertpapierprospekt dazu ist bereits in Vorbereitung“, kündigt der Vorstandsvorsitzende der SeniVita Social Estate AG, Horst Wiesent, an.

Bündelung von Kompetenzen

SeniVita und Züblin haben nach eigenen Angaben bereits neun Neu- und Umbauprojekte gemeinsam realisiert.

„Wir setzen uns gemeinsam für eine bessere Altenpflege ein. Deshalb bringen wir nun unsere Erfahrungen und unser Knowhow in die SeniVita Social Estate AG ein. Ihre Aufgabe ist es, das erfolgreiche Modell der AltenPflege 5.0 durch den Bau zusätzlicher Pflegewohnanlagen weiter zu verbreiten. Wir wollen dieses Konzept aufgrund seiner Vorteile für alle Beteiligten jetzt in größerem Maßstab skalieren und mit ausgewählten Franchise-Partnern zunächst bayernweit umsetzen“, sagt SeniVita-Geschäftsführer Horst Wiesent.

AltenPflege 5.0

Bei dem Modell der AltenPflege 5.0 handelt es sich um eine Kombination aus drei Bausteinen, die ineinandergreifen: Seniorengerechtes Wohnen, Pflege in der eigenen Wohnung und Tagespflege unter einem Dach.

Die SeniVita Social Estate AG habe die Rechte an dem AltenPflege 5.0 Konzept von der SeniVita Sozial gGmbH erworben. Das Geschäftsmodell der SeniVita Social Estate AG sehe Angaben der Verantwortlichen vor, neue Standorte zu projektieren sowie neue Wohnanlagen für das AltenPflege 5.0 Konzept zu planen, zu bauen und zu verkaufen. Gleichzeitig soll die SeniVita Social Estate AG Franchise-Geber für lokal verankerte ambulante Dienste werden, die vor Ort bereits pflegebedürftige Menschen betreuen.

„Wir haben bereits in ersten Projekten sehr positive Ergebnisse mit diesem Geschäftsmodell erreicht. Deshalb sind wir vom Erfolg der SeniVita Social Estate AG überzeugt“, betonen Horst Wiesent und Alexander Tesche, Vorstand der Ed. Züblin AG sowie Aufsichtsrat der SeniVita Social Estate AG.

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: SeniVita Sozial gGmbH

Anleihen Finder Datenbank

Genussschein SeniVita Sozial gGmbH 2014/2019

Unternehmensanleihe SeniVita Sozial gGmbH 2011/2016

Zum Thema

SeniVita Sozial gGmbH platziert insgesamt über 21 Millionen Euro per Genussschein – Börsenhandel ab morgen, Dienstag, den 27. Mai 2014

SeniVita Sozial-Geschäftsführer Dr. Horst Wiesent: „Das Fenster für einen Wachstumssprung tut sich auf“

SeniVita Sozial gGmbH: Creditreform setzt Unternehmens-Rating von „BBB“ auf “BB+”– Neuemission von SeniVita-Genussscheinen an Börse Frankfurt noch im zweiten Quartal 2014

Neuemission: SeniVita Sozial gGmbH plant börsennotierte Genussscheine – Marktkenner: “über 6,5 Prozent Zinsen” – “unterer zweistelliger Millionenbetrag” – Abstimmungsphase vor Abschluss – Pre-Sounding beginnt

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü