Mutares hält an „aggressiver“ Wachstumsstrategie fest – Umsatz von bis zu 3 Mrd. Euro in 2023 angepeilt

Dienstag, 20. Oktober 2020


Pressemitteilung der Mutares SE & Co. KGaA:

Mutares SE & Co. KGaA auf Kurs: Private-Equity-Investor mit neuer Guidance – Ziele für Umsatz und Nettoergebnis bis 2023

– Holding-Umsatz (Dividenden + sonstige Erträge aus den Portfolios) soll bis 2023 auf über EUR 100 Mio. steigen, bei gleichzeitigem Wachstumsziel eines konsolidierten Konzernumsatzes von EUR 3 Mrd.

– Holding-Ergebnis (EBT) soll sich von EUR >20 Mio. in 2019 bis 2023 verdreifachen

– Vorstand und Aufsichtsrat der Mutares Management SE schlagen Basisdividende von EUR 1,00 mit performancebasiertem Steigerungspotenzial für Geschäftsjahr 2020 vor

– Vorstand und Aufsichtsrat der Mutares Management SE sehen große Kauf- und Verkaufschancen in Corona-Zeiten

Die Mutares SE & Co. KGaA (ISIN: DE000A2NB650) („Mutares“) hat auf einer heutigen gemeinsamen Sitzung von Vorstand und Aufsichtsrat ihrer persönlich haftenden Gesellschafterin Mutares Management SE einstimmig die vom Vorstand vorgeschlagenen strategischen Ertragsziele der Mutares verabschiedet. Angesichts der sich bietenden Möglichkeiten durch die wirtschaftlichen Herausforderungen und dank der zusätzlichen finanziellen Flexibilität durch die im August 2020 erfolgreich durchgeführte Aufstockung der platzierten Anleihe von EUR 50 Mio. auf EUR 70 Mio. sieht das Management große Chancen, das Beteiligungsportfolio in den nächsten Jahren deutlich auszubauen und verlässliche, opportunitäts-unabhängige Ertragsströme ähnlich einem growth-orientierten Private Equity Fonds bieten zu können.

Das Management hält an der aggressiven Wachstumsstrategie fest und erwartet für 2020 einen Anstieg des annualisierten Konzernumsatzes auf rund EUR 1,8 Mrd., der sich bis 2023 auf rund EUR 3 Mrd. entwickeln soll. Für das Jahr 2020 erwartet das Management eine exit-unabhängige Netto-Rendite auf den Konzernumsatz von 1 %. Die Basis dafür stellen jährliche Zuflüsse des Holding Umsatz, sog. Management Fees an Mutares aus Portfoliounternehmen dar. Der eigene Umsatz von Mutares als Holding wird für das Geschäftsjahr 2020 bei EUR 40 bis 50 Mio. erwartet.

Diese bereits heute nachhaltige Umsatzrendite der Mutares erlaubt die Fortsetzung der ausschüttungsorientierten Dividendenpolitik von Mutares. Vorstand und Aufsichtsrat der Mutares Management SE gehen dauerhaft von einer Basisdividende von EUR 1,00 pro Aktie der Mutares ab dem Geschäftsjahr 2020 aus, die zudem bei starkem Wachstum und größeren erfolgreichen Exits zusätzlich durch Sonderdividenden aufgestockt werden kann.Unter Einrechnung der geplanten Exiterlöse liegt die Zielvorgabe für das Nettoergebnis der Mutares-Holding bis 2023 bei mind. 2 % des Konzernumsatzes. Dies entspricht einem angestrebten dividendenrelevanten Nettoergebnis der Mutares-Holding im Geschäftsjahr 2023 von ca. EUR 60 Mio. Diese Umsatzrendite, der das Renditeziel von 7 bis 10 Mal ROIC (Return on Invested Capital) auf die Gesamtinvestitionen zugrunde liegt, würde dann eine signifikante Anhebung der angestrebten jährlichen Gesamtdividende der Mutares bedeuten.

„Wir haben das Ziel, unsere Position in der Spitzengruppe führender Private-Equity-Investoren für Turnaround-Investments weiter auszubauen. Durch die Auswirkungen der Coronakrise, verbunden mit der hohen Reputation von Mutares in der Branche, ist unsere Kauf- und Verkaufspipeline prall gefüllt. Wir streben an, die Holding weiter zu stärken und planen unter anderem den Ausbau unseres operativen Beraterteams von heute 70 auf 140 Mitarbeiter in 2023“, so Robin Laik, CEO und Hauptaktionär der Mutares SE & Co. KGaA.

Im Rahmen des am heutigen Dienstag, 20. Oktober 2020, stattfindenden Capital Markets Day wird der Vorstand der persönlich haftenden Gesellschafterin der Mutares SE & Co. KGaA einen detaillierten Einblick in die Konzernstrategie und die formulierten Mittelfristziele geben.

Der Capital Markets Day wird zudem als Livestream-Event übertragen. Bitte klicken Sie auf den folgenden Link, um teilzunehmen: https://mutares.de/investor-relations/capital-markets-day-2020/.

Mutares SE & Co. KGaA

Titelfoto: pixabay.com

Zum Thema

Mutares übernimmt Rasenmäher- und Elektrowerkzeuge-Hersteller SABO

Mutares stockt Anleihe 2020/24 auf Gesamtvolumen von 70 Mio. Euro auf

Mutares plant Anleihe-Aufstockung um bis zu 30 Mio. Euro

Private-Equity-Investor Mutares mit fünf Transaktionen im H1-2020

Anleihen-Barometer: Mutares-Anleihe (A254QY) erhält 3,5 KFM-Sterne

Mutares begibt 50 Mio. Euro-Anleihe (A254QY) – Dt. Mittelstandsanleihen FONDS zeichnet Mutares-Bond

50 Mio. Euro-Anleihe? Mutares prüft Anleihen-Emission

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter
Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü