Montana Tech Components platziert 80 Millionen Euro-Schuldscheindarlehen – Emission mehrfach überzeichnet – Investoren aus Deutschland, Österreich, Asien und Südamerika

Donnerstag, 17. Juli 2014


Die in der Schweiz börsennotierte Industrieholding Montana Tech Components (MTC) hat ein Schuldscheindarlehen in Höhe von 80 Millionen Euro platziert. Das Schuldscheindarlehen wurde dabei mit einer Laufzeit von fünf und sieben Jahren mit jeweils fixer und variabler Verzinsung angeboten, so Montana Tech.

Die Transaktion war laut Unternehmensangaben mehrfach überzeichnet, sodass das ursprünglich geplante Volumen von 50 auf 80 Millionen Euro mit dem Schwerpunkt im 7-jährigen Laufzeitbereich aufgestockt wurde. Platziert wurde das Schuldscheindarlehen bei Investoren aus Deutschland, Österreich, Asien und Südamerika, teilte das Unternehmen mit.  

Zweites Schuldscheindarlehen

Vor zwei Jahren begab Montana Tech bereits eine fünfjährige Unternehmensanleihe mit einer Verzinsung von fünf Prozent und einem Emissionsvolumen von 55 Millionen Euro. Im vergangenen Jahr platzierte das Unternehmen ein Schuldscheindarlehen in Höhe von 90 Millionen Euro. Aufgenommen wurde das Darlehen von der MTC-Managementgesellschaft Montana Tech Components GmbH.

„Das erfolgreich platzierte Schuldscheindarlehen ist nach der Emission des Schuldscheindarlehens 2013 und des Corporate Bonds 2012 ein weiterer Meilenstein, um den von uns eingeschlagenen Kurs optimal zu finanzieren. Wir haben unsere Konzernfinanzierung weiter diversifiziert und die hohe Akzeptanz unseres Unternehmens am Kapitalmarkt erneut unter Beweis gestellt“, so Ingolf Planer, CFO der MTC-Gruppe.

Der Kurs der Montana Tech-Unternehmensanleihe liegt aktuell bei 101,85 Prozent (Stand: 17.07.2014 an der Börse Frankfurt).

Die Mittel aus dem Schuldscheindarlehen sollen zur Refinanzierung sowie für die weitere Entwicklung der Gruppe eingesetzt werden, so Montana Tech. Die Bayerische Landesbank und Erste Group Bank AG begleiteten die Transaktion als Joint-Lead-Manager.

Der österreichische Investor Michael Tojner ist zu 80 Prozent an der Montana Tech Components beteiligt.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: archerwl / flickr archerwl

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

 

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü