Minibonds: Was können Privatanleger von Profianlegern jetzt lernen?

Freitag, 8. Mai 2015


Marius Hoerner, Portfolio Manager Hinkel & Cie. Vermögensverwaltung AG, antwortet und erklärt, dass die Privatanleger davon profitieren, wenn institutionelle Anleger auf dem Minibond-Markt so weiter machen wie in den letzten Wochen.

Institutionelle Anleger können sehr unterschiedliche Richtlinien haben und auch unterschiedliche Anlageziele verfolgen. Daher gibt es keine pauschale Antwort darauf, ob sich private Investoren etwas „abschauen“ bzw. lernen können. Aber grundsätzlich darf man davon ausgehen, dass institutionelle Investoren die Schuldner einer intensiveren Analyse unterziehen als private Investoren. Das fängt bei den Bilanzkennzahlen an, geht über das Geschäftsmodell und beinhaltet auch weiche Kriterien wie die persönliche Beurteilung des Managements.

Für Privatanleger bleibt die Diversifikation das A und O. Wenn dies nicht in ausreichender Form möglich ist (max. fünf Prozent pro Schuldner) sollte der Anleger auf einen Fonds zurückgreifen. Damit entgeht ihm zwar die jeweilige Zinszahlung, dafür profitiert er indirekt und über die Ausschüttungen. Langfristig wird sich dieser Weg rechnen, obwohl der Investitionsdruck bei den institutionellen Anlegern recht hoch sein kann.

„Markt wird erwachsen“

Dass im Bereich der KMUs trotzdem nicht alles kritiklos gekauft wird, haben die letzten Wochen gezeigt. Das liegt aber nicht zwangsläufig an der Qualität der Unternehmen sondern evtl. auch an technischen Fehlern im Zusammenhang mit der Emission oder an einer Risiko- /Rendite-Relation die nicht akzeptiert wurde.

Möglichkeiten, warum eine Emission nicht zum Erfolg wird, gibt es viele. Positiv ist, dass selbst in Zeiten des viel beschriebenen Anlagenotstands die genannten Kriterien nicht mehr außer Acht gelassen werden. Der Markt wird erwachsen.

Restriktionen

Das führt auch dazu, dass mittlerweile auch Interesse von Kapitalsammelstellen zu erkennen ist. Die regulatorischen Anforderungen können allerdings relativ hoch sein. Das fängt mit dem Emittenten-Rating an und hört im Zweifel mit einem Fonds-Rating nicht auf. Allerdings lässt sich dies nicht pauschalisieren, da unterschiedliche Kapitalsammelstellen unterschiedliche Regularien zu beachten haben.

Für die Fondsmanager selber kann die Investition auch ein Problem sein. Das hängt von den spezifischen Regularien des Fonds ab. Die Marktsegmente, in denen die KMU Anleihen gehandelt werden, gelten nicht als regulierter Markt. Dementsprechend kann es teilweise zu Restriktionen kommen.

Gut für den Privatanleger

Was sich leicht negativ liest, ist aber im Grunde positiv zu beurteilen, da sich immer mehr herausstellt, dass KMUs ein Geschäft für Spezialisten ist, die sich in dem Marktsegment entsprechend gut auskennen. Dadurch erhöht sich langsam aber sicher die Qualität und führt dem Markt mit der Zeit frische institutionelle Gelder zu. Davon profitiert zwangsläufig und erfreulicherweise auch der Privatanleger.

Marius Hoerner, Portfolio Manager, Hinkel & Cie. Vermögensverwaltung AG

Tipp: Sie haben gerade eine Kolumne unseres kostenlosen Newsletters „Der Anleihen Finder“ April 2015-2 gelesen. Der nächste Newsletter erscheint am Mittwoch, den 13. Mai 2015. Melden Sie sich jetzt gleich auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an!

Es entstehen Ihnen keine Kosten. “Der Anleihen Finder” gelangt automatisch im Zwei-Wochen-Rhythmus in Ihr E-Mail-Postfach. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Foto: University of the Fraser Valley / flickr

Anleihen Finder Kolumnen

So schlecht ist das Platzierungsergebnis von Enterprise Holdings nicht – Kolumne von Peter Thilo Hasler, Gründer und Analyst der Sphene Capital GmbH

Ja zum Finanzierungsmix … eine breite Finanzierungsstruktur wird für KMUs immer bedeutender – Kolumne von Michael Bulgrin, biallas communication & consulting GmbH

Totgesagte leben länger: Das Emissionsjahr 2014 in der Rückschau – Kolumne von Peter Thilo Hasler, Analyst bei Sphene Capital GmbH

„Seid nicht feige – lasst mich hinter den Baum“ – Kolumne von Marius Hoerner, ARTUS Asset Management AG

Der Mittelstandsmarkt ist tot – Abgesang auf ein Marktsegment? Kolumne von Florian Weber, CEO der SCHNIGGE Wertpapierhandelsbank AG

Zinsgeschenke zu Weihnachten? – Vom Geben und vom Nehmen – Kolumne von Hans-Jürgen Friedrich, Vorstand der KFM Deutsche Mittelstand AG

Bedingt informationsbereit – Kolumne von Peter Thilo Hasler, Analyst bei Sphene Capital GmbH

Wo bleibt der Investitionsaufschwung im Mittelstand? – Kolumne von Michael Bulgrin, biallas communication & consulting GmbH

Wie geht „gerechte Risikoverteilung“? – Immobilien-Projektanleihen behaupten sich gut im Markt – Kolumne von Ursula Querette und Hubert Becker, Instinctif Partners

Über Veröffentlichungspflichten der Emittenten – Kolumne von Peter Thilo Hasler, Gründer und Analyst bei Sphene Capital GmbH

Sind Aktienhändler die besseren Rentenhändler? – Kolumne von Marius Hoerner, ARTUS Asset Management AG

„Sie müssen in der PR nicht immer alles sagen, aber Sie dürfen nie lügen“ – Vertrauen schaffen mit einer einfachen Kommunikations-Weisheit – Kolumne von Michael Bulgrin, biallas communication & consulting GmbH

Nach der Emission ist vor der Emission – Professionelle Kapitalmarktkommunikation ist essenziell für die Refinanzierung – Kolumne von Michael Bulgrin, biallas communication & consulting GmbH

Projektfinanzierung – Stimmt die Rendite- / Risikorelation? – Kolumne von Marius Hoerner, ARTUS Asset Management AG

„Außer Spesen nichts gewesen?” – Wie Mittelstandsanleihen ein reelles Abbild des Mittelstands werden – Kolumne von Christoph Karl, Senior Berater bei der BLÄTTCHEN & PARTNER AG

Mittelstandsanleihen in der Schweiz – Berner Kantonalbank stellt Handelsplatz für KMU-Unternehmensanleihen für kleine und mittlere Schweizer Unternehmen bereit – Handelbarkeit zunächst nur in Schweizer Franken und für Schweizer Unternehmen

Wer trägt eigentlich die Verantwortung? – Wie man zum Beispiel am Fall der MIFA Mitteldeutsche Fahrradwerke AG erkennen kann, dass Eigentumsrechte der Gläubiger missachtet werden – Kolumne von Peter Thilo Hasler, Gründer und Analyst bei Sphene Capital GmbH

Wie man als privater Anleger auf die Nullzinsphase reagieren kann: Deutschland ist Weltmeister: Exportweltmeister, Vertrauensweltmeister und jetzt auch Fußball-Weltmeister. Spitzenerfolge dank einer herausragenden Teamleistung – „Made in Germany“ – Eine Kolumne von Hans-Jürgen Friedrich, Vorstand der KFM Deutsche Mittelstand AG

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü