MiBoX® notiert knapp unter 101 Prozent: VST Building und Singulus sind die großen Wochenverlierer – Kurse rutschen mehr als 20 Prozent ab

Montag, 21. September 2015
Wann knackt der MiBoX® endlich die 100-Prozent-Marke? – Index für Unternehmensanleihen aus dem Mittelstand klettert immer noch langsam nach oben – Winner der letzten Börsenwoche: DF Deutsche Forfait AG – Verlierer: MS Deutschland Beteiligungsgesellschaft mit ihrer Traumschiff-Anleihe


Der Micro Bond Index (MiBoX®) der Anleihen Finder GmbH (WKN: SLA1MB / ISIN: DE000SLA1MB4) hat die dritte September-Woche mit 100,98 Prozent beendet und fällt somit knapp unter die 101-Prozent-Marke, die der Minibond-Index in den vergangenen Wochen stets hinter sich liegen gelassen hatte. Im Vergleich zur Vorwoche büßte der MiBoX® insgesamt 0,31 Prozentpunkte ein.

Die beste Performance aller im Index gelisteter Anleihen lieferte in der Woche vom 14. bis 18. September 2015 die Unternehmensanleihe der Travel24.com AG. Der Minibond kletterte um satte 20 Prozent nach oben. Mit Verlusten von rund 25 und 24 Prozent lieferten die Anleihen der VST Technologies AG und der Singulus Technologies AG die schwächsten Performances in der vergangenen Woche ab.

VST Building Technologies AG

Die Unternehmensanleihe der VST Building Technologies AG stürzte in der vergangenen Börsenwoche um 25,33 Prozent von 75 auf 56 Prozent ab. In der Vorwoche hatte die Creditreform Rating AG im Zuge des Folgeratings das Unternehmensrating der VST Building Technologies AG mit „CC“ bestätigt. Damit folgte die Ratingagentur ihrer Einschätzung aus dem Juli 2015, als sie das Rating der VST von „B“ (watch) auf „CC“ herabgesetzt hatte.

Laut Ratingsystematik der Creditreform entspricht ein solches „CC”-Rating einem hohen bis sehr hohen Ausfallrisiko. Die Anleger haben diese Entscheidung mit Verkäufen quittiert.

HINWEIS: Den kompletten Rating-Bericht zur VST Building Technologies AG finden Sie hier.

ANLEIHE CHECK: Die sechsjährige Unternehmensanleihe der VST Buildings Technologies AG (WKN A1HPZD) läuft noch bis Oktober 2019. Der Minibond ist mit einem jährlichen Zinskupon in Höhe von 8,5 Prozent ausgestattet und hat ein maximales Gesamtvolumen von 15 Millionen Euro.

Singulus Technologies AG

Auch die Unternehmensanleihe der Singulus Technologies AG kam in der vergangenen Woche unter die Räder. Der Minibond büßte 23,52 Prozent ein und beendete die Börsenwoche, am Freitag, den 18.09.2015, bei mageren 24,55 Prozent. Wenig verwunderlich, hatte das Unternehmen letzte Woche seinen Anleihegläubigern in der Einladung zur nächsten Gläubigerversammlung doch mitgeteilt, dass die Stundung der kommenden Zinszahlung zu den wichtigsten Tagesordnungspunkten gehöre.

Zudem soll am 08. Oktober in Frankfurt am Main über den gemeinsamen Vertreter der Anleihegläubiger und den vorübergehenden Verzicht auf Kündigungsrechte abgestimmt werden.

ANLEIHE CHECK: Die Singulus-Unternehmensanleihe (WKN A1MASJ) hat ein Gesamtvolumen von 60 Millionen Euro und wird jährlich mit 7,75 Prozent verzinst. Die Laufzeit des Minibonds endet am 23. März 2017.

Unbenannt

Travel24.com-Anleihe legt fast 20 Prozent zu

Von und über die Travel24.com AG war in der vergangenen Woche nicht viel zu hören. Vielleicht auch ein Grund dafür, dass der Anleihe-Kurs deutlich stieg. Oder es war die Freude über die Zinszahlung, die am 17. September auf dem Programm stand, die den Anlegern neuen Mut machte. Mit einem Zuwachs von 19,97 Prozent sicherte sich das Reiseunternehmen jedenfalls den MiBoX®-Wochensieg.

Nach 41,51 Prozent zu Wochenbeginn, beendete die Travel24-Anleihe die vergangene Börsenwoche bei 49,80 Prozent. Das ist zwar bei weitem noch nicht befriedigend, dennoch geht die Tendenz in die richtige Richtung. Zuletzt hatte das Unternehmen den öffentlich vorgetragenen Streit mit der Mehrheitsaktionärin, Unister Holding GmbH, beigelegt.

ANLEIHE-CHECK: Der Travel24-Minibond hat einen jährlichen Zinskupon von 7,50 Prozent und ein Gesamtvolumen von 25 Millionen Euro. Die Anleihe läuft noch bis September 2017.

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto/Tabelle: Anleihen Finder GmbH

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden.

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Anleihen Finder MiBoX®-Reports 2015

MiBoX® bei 101,16 Prozent: Anleihen-Index geht konstant in den September – Sympatex-Unternehmensanleihe klettert wieder über 80 Prozent – Karlie-Minibond fällt unter 50 Prozent

MiBoX® im Abschwung: Anleihen-Index verliert fast einen Prozentpunkt und fällt auf 101,23 Prozent – friedola-Anleihe rauscht in den Keller: 19,00 Prozent

Minibond-Index auf Allzeithoch: MiBoX® klettert auf 102,77 Prozent – Karlie Group-Anleihe mit größtem Zuwachs – René Lezard-Unternehmensanleihe fällt auf 21 Prozent

Minibond-Index legt erneut leicht zu: MiBoX® notiert bei 102,47 Prozent – Wenig Kursbewegungen in der Sommerpause – Kein Jubel beim MiBoX®-Wochensieger

Minibond-Index klettert auf 101,61 Prozent: Travel24.com-Anleihe macht Sprung nach oben – Unternehmensanleihe der VST Buidlings Technologies mit Kursverlust

Minibond-Index hält auch der Hitze stand: MiBoX® notiert bei 101,41 Prozent – Wenig Bewegung auf den Anleihemärkten

Minibond-Index klettert deutlich auf 101,39 Prozent – MiBoX®-Wochengewinner: Unternehmensanleihe der Karlie Group GmbH mit Zuwachs von 22,27 Prozent

MiBoX® notiert bei 100,67 Prozent – Travel24.com-Anleihe legt zu – ALNO-Unternehmensanleihe schwächelt leicht

Minibond-Index startet mit 100,84 Prozent im Juni – Karlie-Unternehmensanleihe und Travel24.com-Anleihe mit größten Kursbewegungen

Minibond-Index beendet den Mai 2015 bei 100,95 Prozent – MiBoX®-Monatsgewinner: VST Building Technologies AG – MiBoX®-Monatsverlierer: More & More AG

MiBoX® mit leichten Verlusten – Anleihe der René Lezard Mode GmbH gewinnt knapp zwölf Prozent hinzu – Singulus-Minibond mit deutlichem Verlust

Ruhige Woche am Minibond-Markt: MiBoX® steigt auf 101,28 Prozent – Kaum Kursveränderungen, kein Wochenverlierer – Unternehmensanleihe der Karlie Group GmbH mit größtem Kurs-Zuwachs

MiBoX® auch in der ersten Maiwoche konstant an der 101 Prozent-Marke: More & More-Unternehmensanleihe mit Kursverlust von 25 Prozent – Travel24.com-Anleihe erholt sich

MiBoX® mit leichten Verlusten, aber weiterhin über 101 Prozent – Kaum Zugewinne und Verluste bei Unternehmensanleihen in der letzten Aprilwoche

MiBoX® bestätigt positive Kursentwicklung der letzten Wochen – Minibond-Index notiert bei 101,27 Prozent – MiBoX®-Wochen-Gewinner: Travel24.com AG – MiBoX®-Wochen-Verlierer: SINGULUS TECHNOLOGIES AG

Minibond-Index überspringt die nächste Hürde – MiBoX® notiert bei 101,14 Prozent – MiBoX®-Wochen-Gewinner: DF Deutsche Forfait AG – MiBoX®-Wochen-Verlierer: SINGULUS TECHNOLOGIES AG

Größter deutscher Minibond-Index MiBoX® knackt die 100 Prozent-Marke – MiBoX® der Anleihen Finder GmbH erstmals seit 1,5 Jahren wieder über pari – MiBoX®-Wochen-Gewinner: SINGULUS TECHNOLOGIES AG – MiBoX®-Wochen-Verlierer: René Lezard Mode GmbH

Minibond-Index knapp vor der 100 Prozent-Marke: Letzte Notierung vor Ostern bei 99,75 Prozent – MiBoX®-Wochen-Gewinner: ALNO AG – MiBoX®-Wochen-Verlierer: SINGULUS TECHNOLOGIES AG

Minibond-Index klettert auf 99,39 Prozent – 100-Prozent-Marke im Visier – MiBoX®-Wochen-Gewinner: Karlie Group GmbH – Anleihekurs steigt um 23,40 Prozent– MiBoX®-Wochen-Verlierer: René Lezard Mode GmbH – Anleihekurs fällt um 11,83 Prozent

Minibond-Index knackt die 99! – MiBoX® steigt auf 99,07 Prozent – MiBoX®-Wochen-Gewinner: Anleihe der posterXXL AG gewinnt 13,33 Prozent hinzu – MiBoX®-Wochen-Verlierer: Anleihe der Karlie Group GmbH büßt 7,84 Prozent ein

Minibond-Index: Leichter Kursverlust in zweiter März-Woche – MiBoX® fällt auf 98,13 Prozent – MiBoX®-Wochen-Gewinner: Travel24.com AG – Kursgewinn von 18,36 Prozent – MiBoX®-Wochen-Verlierer: Ekotechnika GmbH – Kursverlust von 67,13 Prozent

MiBoX®: 100-Prozent-Marke in Sicht – Minibond-Index steigt auf 98,6 Prozent – MiBoX®-Wochen-Gewinner: Sanochemia Pharmazeutika AG – Kursgewinn von 11,65 Prozent – MiBoX®-Wochen-Verlierer: Ekotechnika GmbH – Kursverlust von 27,27 Prozent

Minibond-Index legt im Februar 2015 deutlich zu: 97,90 Prozent – Bester Index-Wert seit sechs Monaten – MiBoX®-Monats-Gewinner: Travel24.com AG – Kursgewinn von 35,44 Prozent – MiBoX®-Monats-Verlierer: DF Deutsche Forfait AG – Kursverlust von 13,54 Prozent

Minibond-Index klettert weiter und kratzt an 98-Prozent-Marke – MiBoX®-Wochen-Gewinner: More & More AG – Kursgewinn von 31,71 Prozent – MiBoX®-Wochen-Verlierer: friedola Gebr. Holzapfel GmbH – Kursverlust von 11,76 Prozent

Minibond-Index knackt die 97-Prozent-Marke – MiBoX®-Wochen-Gewinner: Sympatex Holding GmbH – Kursgewinn von 30,43 Prozent – MiBoX®-Wochen-Verlierer: DF Deutsche Forfait AG – Kursverlust von 10,67 Prozent

Minibond-Index legt weiter zu: 96,86 Prozent – MiBoX®-Wochen-Gewinner: Ekotechnika GmbH – Kursgewinn von 22,37 Prozent – MiBoX®-Wochen-Verlierer: VST Building Technologies AG – Kursverlust von 9,25 Prozent

Minibond-Index legt erneut zu und knackt die 96-Prozent-Marke: MiBoX®-Wochen-Gewinner: Singulus Technologies AG – Kursgewinn von 20,94 Prozent – MiBoX®-Wochen-Verlierer: Sympatex Holding GmbH – Kursverlust von 29,58 Prozent

Minibond-Markt tritt am Jahresanfang noch auf der Stelle: Micro Bond Index (MiBoX) nahezu unverändert bei 95,54 Prozent – MiBoX®-Wochen-Gewinner: eno energy GmbH – Kursgewinn von 7,35 Prozent – MiBoX®-Wochen-Verlierer: Ekotechnika GmbH – Kursverlust von 13,69 Prozent

Leichte Erholung beim Mittelstandsanleihen-Index MiBoX® – Trendwende bei Mittelstandsanleihen bereits in Sicht? – Wochenrückblick – Winner: Wieder DF Deutsche Forfait AG – Loser: MIFA Mitteldeutsche Fahrradwerke AG

MiBoX®: Erster Wochen-Gewinner des neuen Jahres 2015: Ekotechnika GmbH – Kursgewinn von 55,68 Prozent – Erster MiBoX®-Verlierer in 2015: Karlie Group GmbH – Kursverlust von 14,55 Prozent – Micro Bond Index startet mit leichtem Zuwachs ins neue Jahr

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü