MGI übernimmt schwedische Plattform Match2One

Freitag, 1. Oktober 2021


Pressemitteilung der Media and Games Invest SE:

Media and Games Invest SE übernimmt Match2One, eine schwedische Self-Serve-Plattform für programmatische Werbung

  • Match2One („M2O“) ist eine schnell wachsende programmatische Self-Serve-Demand-Side-Plattform, die sich durch eine innovative Benutzeroberfläche auszeichnet und ihren Fokus auf E-Commerce und KMU’s legt. M2O wird von MGI’s Mediensegment Verve Group übernommen, die ihre Technologieplattform damit weiter vervollständigt.
  • Die M2O-Plattform steht noch am Anfang ihrer Entwicklung und hat aktuell nur einen geringen internationalen Fokus. Als Teil der Verve Group wird eine schnelle internationale Expansion und Skalierung der Plattform möglich. Darüber hinaus existiert ein erhebliches Synergiepotenzial mit dem MGI-Spielesegment – unter anderem, indem M20 Gaming In-Store Kampagnen ermöglicht.

Media and Games Invest („MGI“ oder das „Unternehmen“, ISIN: MT0000580101; Ticker M8G; Nasdaq First North Premier Growth Market und Scale Segment Frankfurt Stock Exchange) hat heute Match2One, eine schwedische Self-Serve-Plattform für programmatische Werbung übernommen.

Match2One wurde 2015 gegründet, hat seinen Hauptsitz in Stockholm in Schweden und aktuell ein Team von etwa 25 Mitarbeitern. Über die letzten Jahre hat das Unternehmen eine benutzerfreundliche Self-Serve-E-Commerce-Plattform für kleine und mittelständische Unternehmen („KMU“) entwickelt. Die Match2One-Plattform ist eine Ergänzung zu Verve Group’s programmatischem vertikalem Full-Stack-Angebot, dem sie eine Demand-Side-Plattform für KMU’s hinzufügt. Match2One hat seine Plattform aufgrund eingeschränkter finanzieller Ressourcen bislang nur in wenigen Ländern auf den Markt gebracht. In Folge der Integration der Match2One-Plattform in die Verve Group wird die Internationalisierung der Plattform und die Akquise neuer Partner deutlich schneller vorangetrieben.

Match2One’s programmatische Werbeplattform ist ausgezeichnet skalierbar: Mit einer leicht zu bedienenden Benutzeroberfläche, die nach Überzeugung des Managements der Verve Group einzigartig effizient und funktional im Markt ist, richtet sich das Angebot von Match2One direkt an mittelgroße und kleine Werbetreibende. Zudem enthält M20 zahlreiche E-Commerce-Features. Bislang lag der Fokus des Unternehmens auf dem schwedischen Markt, der etwa 50% der Umsätze ausmacht. Die Integration mit der Verve Group sollte den weltweiten Ausbau der Plattform signifikant beschleunigen. Darüber hinaus hat M2O eine gut gefüllte Produktpipeline, die aufgrund der Synergien mit der Verve Group deutlich schneller realisiert und genutzt werden kann.

Match2Ones Plattform ermöglicht es Marketingteams, ihre programmatischen Werbekampagnen zur Nutzerakquise unabhängig von externen Partnern zu realisieren. Dies macht die Plattform zu einer perfekten Lösung für den Spielesektor, in dem es eine große Anzahl von mittelgroßen Publishern gibt, deren Erfolg von einer effizienten Spieler-Akquise abhängt. Auch die Möglichkeiten der Match2One-Plattform für E-Commerce-Vermarktung wird es Spieleunternehmen ermöglichen, Artikel aus ihren In-Game-Shops direkt zu vermarkten.

Nach erfolgter Integration von Match2One mit der Verve-Plattform, wird erwartet, dass Match2One ab 2022 signifikantes Wachstum zeigen wird. Das Management von Match2One wird auch weiterhin im Unternehmen bleiben. Die Transaktion wurde heute erfolgreich abgeschlossen.

Remco Westermann, CEO und Chairman of the Board von MGI: „Mit Match2One haben wir unsere fünfte Übernahme in diesem Jahr abgeschlossen. Die Technologie ergänzt und stärkt unsere Demand Side. Wir sind außerdem vom Team überzeugt und sehen ein hohes Wachstumspotential sowie starke Synergien mit dem Spielesegment und erwarten, dass Match2One unser Wachstum ab 2022 stärkt.“

Mikael Kreuger, CEO von Match2One „Wir freuen uns, Teil der Verve Group und ihres raschen Aufstiegs im digitalen Medien-Markt zu werden. Für uns bedeutet dies, dass wir Synergien freisetzten und Zugang zum globalen Markt bekommen und so die volle Skalierung der Plattform zu realisieren. Wir sehen dies als einen natürlichen Schritt in unserem Ziel, kleinen und mittelständischen Kunden weltweit einen Zugang zu einer programmatischen Self-Serve-Werbeplattform mit einer Vielzahl von Marketingkanälen zu geben.

Media and Games Invest SE

Titelfoto: pixabay.com

Zum Thema

Media and Games Invest erhöht Umsatz- und EBITDA-Prognose für 2021

„Wollen beim Umsatz jährlich um 25 % bis 30 % wachsen“ – Interview mit Paul Echt, CFO der Media and Games Invest plc.

Media and Games stockt Anleihe 2020/24 um 40 Mio. Euro auf

Media and Games Invest launcht Top-Spiel „Trove“ in Südkorea

Media and Games Invest übertrifft Umsatz- und EBITDA-Ziele in 2020

Media and Games Invest (MGI) erweitert das Management-Team

Media & Games Invest (MGI) verlegt Unternehmenssitz von Malta nach Luxemburg

MGI platziert neue 80 Mio. Euro-Anleihe – gamigo-Anleihe 2018/22 wird vorzeitig zurückgezahlt

MGI hebt Prognose für 2020 an und erwägt weitere Fremdkapital-Maßnahme

Übernahme: Media and Games Invest erwirbt freenet digital GmbH

Media and Games Invest plc hebt Jahresprognose 2020 an

Media and Games Invest plc: Zahl der Online-Gamer steigt während Corona-Krise um 43%

Media and Games Invest plc: Tochtergesellschaft gamigo mit deutlicher Ertragssteigerung in 2019

Media and Games Invest plc: Anstieg von Neuregistrierungen – Kräftiges Wachstum in 2020 erwartet

Media and Games Invest plc platziert weitere 3 Mio. Euro der MGI-Anleihe 2019/24 (WKN A2R4KF)

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü