MGI plant vorzeitige Rückzahlung der Anleihe 2019/24 (A2R4KF) – Finale Halbjahreszahlen

Mittwoch, 18. August 2021


Adhoc-Mitteilung der Media und Games Invest SE:

Media and Games Invest veröffentlicht Halbjahresabschluss 2021: Starkes organisches Wachstum von 36% in Q2’21; Steigerung adj. EBITDA um 127%; Refinanzierung deutscher Anleihe i.H.v. € 25 Mio. geplant

  • Mit starkem organischen Umsatzwachstum von 36% in Q2’21 (im Vergleich zu Q2’20) übertrifft MGI die bereits starken, Lockdown-bedingten Vorjahreszahlen deutlich und bestätigt den positiven Gesamttrend
     
  • Das bereinigte EBITDA steigt deutlich um 127% auf 28,7 Mio. EUR in Q2’21 auf Basis von Synergien und Skaleneffekten in Kombination mit weiteren Kosteneinsparungen aufgrund der Integration akquirierter Unternehmen
     
  • Prognose für GJ 2021 inkl. Smaato: Umsatz von 234 Mio. EUR – 254 Mio. EUR (67% – 81%) und bereinigtes EBITDA von 65 Mio. EUR – 70 Mio. EUR (123% – 141%)
     
  • Refinanzierung der deutschen unbesicherten Anleihe von 25 Mio. EUR durch die Aufstockung der besicherten Anleihe von bis zu 80 Mio. EUR geplant. Die weiteren bis zu 55 Mio. EUR sollen für Investitionen in M&A und organisches Wachstum genutzt werden.

Media und Games Invest SE („MGI“ oder das „Unternehmen“, ISIN: MT0000580101; Ticker M8G; Nasdaq First North Premier Growth Market und Scale Segment Frankfurt Stock Exchange) veröffentlicht ihren Halbjahresabschluss 2021 und zeigt ein starkes organisches Umsatzwachstum von 37% sowie 56% M&A-getriebenes Umsatzwachstum für H1’21 im Vergleich zu H1’20, was zu einem Gesamtumsatz von 109 Mio. EUR und einem Gesamtwachstum von 93% im ersten Halbjahr 2021 führt. Auch die Profitabilität hat sich im ersten Halbjahr 2021 mehr als verdoppelt: Das bereinigte EBITDA (+127%) und das bereinigte EBIT (+168%) sind dabei stärker als der Umsatz gewachsen. Die finanzielle Performance im ersten Halbjahr 2021 bestätigt den positiven Gesamttrend. Dabei hat sich MGI erheblich besser entwickelt als der Gesamtmarkt, der im ersten Halbjahr 2020 und besonders im zweiten Quartal 2020 vom pandemiebedingten Lockdown profitiert hat. Aufgrund der starken finanziellen Performance hat MGI in den vergangenen Monaten sinkende Kapitalkosten verzeichnet. Deshalb plant das Unternehmen seine deutsche unbesicherte Anleihe (ISIN: DE000A2R4KF3) mit einem Volumen von 25 Mio. EUR und einem Zinssatz von 7% zu einem Preis von 103% des Nominalwertes im Oktober 2021 zurückzuzahlen (wie in den Anleihebedingungen festgelegt). Vor diesem Hintergrund hat MGI Pareto Securities beauftragt, eine mögliche Erhöhung des Volumens ihrer besicherten Anleihe (ISIN: SE0015194527) von bis zu 80 Mio. EUR zu prüfen. Die nach Tilgung der unbesicherten deutschen Anleihe zur Verfügung stehenden zusätzlichen Mittel in Höhe von bis zu 55 Mio. EUR sollen für weitere Investitionen in M&A und organisches Wachstum genutzt werden.


HIGHLIGHTS Q2 2021
 

  • Die Umsatzerlöse erreichten 57,1 Mio. EUR (Q2’20: 30,0 Mio. EUR): Ein Anstieg von 90%, wovon 36% von organischem Wachstum beigetragen wurden.
     
  • Das bereinigte EBITDA1 stieg um 127% auf 15,3 Mio. EUR (Q2’20: 6,7 Mio. EUR).
     
  • Das bereinigte EBIT2 legte um 164% auf 11,1 Mio. EUR (Q2’20: 4,2 Mio. EUR) zu.
     
  • Der Gewinn pro Aktie belief sich auf EUR 0,02 (Q2’20: EUR 0,01). Der Gewinn pro Aktie bereinigt um Abschreibungen aus Kaufpreisallokationen belief sich auf EUR 0.04 (Q2’20: EUR unverwässert: 0,02, verwässert: 0,01).

HIGHLIGHTS H1 2021
 

  • Die Umsatzerlöse erreichten 109,0 Mio. EUR (H1’20: 56,6 Mio. EUR): Ein Anstieg von 93%, wovon 37% von organischem Wachstum beigetragen wurden.
     
  • Das bereinigte EBITDA stieg um 127% auf 28,7 Mio. EUR (H1’20: 12,7 Mio. EUR) an.
     
  • Das bereinigte EBIT legte um 168% auf 20,4 Mio. EUR (H1’20: 7,6 Mio. EUR) zu.
     
  • Die Nettoverschuldung3 belief sich per 30. Juni 2021 auf 44,1 Mio. EUR (31. Dezember 2020: 61,6 Mio. EUR).
     
  • Der Verschuldungsgrad4 lag zum 30. Juni 2020 mit 1.0 (31. Dezember 2020: 2,1) unter dem Zielkorridor von 2-3x EBITDA.
     
  • Die Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalenten beliefen sich per 30. Juni 2020 auf 246,1 Mio. EUR (31. Dezember 2020: 46,3 Mio. EUR) aufgrund der Kapitalerhöhung sowie der Aufstockung der Anleihe in H1 2021.

AUSGEWÄHLTE KENNZAHLEN, MGI GROUP

In Mio. EURQ2 2021Q2 2020H1 2021H1 2020FY 2020
Umsatzerlöse57,130,0109,056,6140,2
YoY Umsatzwachstum90%97%93%98%67%
EBITDA514,56,326,611,626,5
EBITDA Marge625%21%24%21%19%
Bereinigtes EBITDA15,36,728,712,729,1
Bereinigte EBITDA Marge27%22%26%22%21%
Bereinigtes EBIT11,14,220,47,617,5
Bereinigte EBIT Marge719%14%19%13%12%
Nettoerlös3,40,45,60,52,7

AUSGEWÄHLTE KENNZAHLEN, MGI SEGMENTS

MGI Games Segment    
     
In Mio. EURQ2 2021Q2 2020H1 2021H1 2020FY 2020
Umsatzerlöse28,018,855,432,775,2
YoY Umsatzwachstum49%69%74%
EBITDA10,25,319,69,821,4
EBITDA Marge36%28%35%30%29%
Bereinigtes EBITDA10,65,521,410,523,2
Bereinigte EBITDA Marge38%29%39%32%31%

 
     
MGI Media Segment     
      
In Mio. EURQ2 2021Q2 2020H1 2021H1 2020FY 2020
Umsatzerlöse29,111,253,623,865,0
YoY Umsatzwachstum159%125%59%
EBITDA4,41,07,01,85,1
EBITDA Marge15%9%13%8%8%
Bereinigtes EBITDA4,71,27,32,16,0
Bereinigte EBITDA Marge16%11%14%9%9%

Der Halbjahresabschluss 2021 kann auf der Website des Unternehmens unter www.mgi-se.com im Bereich „Investor Relations“ abgerufen werden.


Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

REMCO WESTERMANN, CEO:

‚Wir freuen uns ein weiteres starkes Quartal, welches besonders von Umsatzsynergien und organischem Wachstum in unseren beiden Segmenten, Media und Games, getrieben wurde, zu verkünden. In Q2 2021 sind die Umsätze der MGI Gruppe um 90% auf 57 Mio. EUR (Q2’20: 30 Mio. EUR) gestiegen. Das organische Wachstum von 36% war außergewöhnlich und deutlich über unserer Planung, besonders wenn man bedenkt, dass das zweite Quartal letztes Jahr bereits auffallend starke Zahlen aufgrund der Effekte der Covid-Pandemie verzeichnen konnte. Aufgrund der starken Performance von KingsIsle in Kombination mit den realisierten Skaleneffekten ist das bereinigte EBITDA sogar noch stärker als der Umsatz gewachsen und stieg um 127% auf 15 Mio. EUR (Q2’20: 7 Mio. EUR). Die realisierten Skaleneffekte haben sich besonders im Mediensegment im Umsatzwachstum und der Realisierung von Synergien gezeigt und führten für das zweite Quartal zu einer bereinigten EBITDA-Marge von 16% (Q2’20: 11%). Während wir uns freuen, dass wir dieses außergewöhnliche Wachstum erreichen konnten, waren auch unsere Kapitalmarktaktivitäten in Q2 2021 erfolgreich. Wir haben mehr als 270 Mio. EUR in Eigen- und Fremdkapital von namenhaften institutionellen Investoren aufnehmen können, was es uns erlaubt unsere M&A Pipeline umzusetzen und unseren Weg mit starkem M&A-getriebenem sowie organischem Wachstum weiterzugehen.‘, sagt Remco Westermann, CEO & Vorstandsvorsitzender von Media and Games Invest SE.


ANMERKUNGEN – ALLE KPI’S SIND GEMÄSS DEM LETZTEN FINANZBERICHT (Q2’21) VON MGI DEFINIERT
Anmerkung (1)
 Bereinigtes EBITDA: Bereinigtes EBITDA ohne einmalige Kosten. Die Bereinigungen des EBITDAs beliefen sich auf2,1 Mio. EUR in H1’21 (H1’20: 1.1 Mio. EUR) und sind für einmalige M&A Kosten (Anwaltskosten & Beratung) sowie das ESOP Programm erfolgt. Anmerkung (2) Bereinigtes EBIT: Ergebnis vor Zinsen und Steuern ohne Einmalkosten und PPA-Abschreibungen. Für die Bereinigung bitte Anmerkung 1 beachten.
Anmerkung (3) Nettoverschuldung: Verzinsliche Finanzschulden ohne Gesellschafterdarlehen und Darlehen an nahestehende Personen abzüglich liquider Mittel.
Anmerkung (4) Verschuldungsgrad: Verzinsliche Nettoverschuldung dividiert durch das bereinigte EBITDA der letzten 12 Monate
Anmerkung (5) EBITDA: Ergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Amortisationen.
Anmerkung (6) EBITDA Marge:EBITDA geteilt durch Umsatzerlöse
Anmerkung (7) Bereinigte EBIT Marge: Bereinigtes EBIT geteilt durch Umsatzerlöse

KONFERENZCALL FÜR INVESTOREN, ANALYSTEN UND MEDIEN

Datum
Donnerstag, 19. August 2021, 10.30 Uhr CEST

Weblink
https://tv.streamfabriken.com/mgi-cmd-2021

Teilnehmer Einwahldaten (Teilnehmer benötigen einen Pincode)
DE: +4969222239167
SE: +46850558354
UK: +443333009030
US: +1 6319131422

Teilnehmer Pincode
PIN: 21012820#

Media and Games Invest SE

Titelfoto: pixabay.com

Zum Thema

Media and Games Invest SE übernimmt Smaato

Media and Games Invest erhöht Umsatz- und EBITDA-Prognose für 2021

„Wollen beim Umsatz jährlich um 25 % bis 30 % wachsen“ – Interview mit Paul Echt, CFO der Media and Games Invest plc.

Media and Games stockt Anleihe 2020/24 um 40 Mio. Euro auf

Media and Games Invest launcht Top-Spiel „Trove“ in Südkorea

Media and Games Invest übertrifft Umsatz- und EBITDA-Ziele in 2020

Media and Games Invest (MGI) erweitert das Management-Team

Media & Games Invest (MGI) verlegt Unternehmenssitz von Malta nach Luxemburg

MGI platziert neue 80 Mio. Euro-Anleihe – gamigo-Anleihe 2018/22 wird vorzeitig zurückgezahlt

MGI hebt Prognose für 2020 an und erwägt weitere Fremdkapital-Maßnahme

Übernahme: Media and Games Invest erwirbt freenet digital GmbH

Media and Games Invest plc hebt Jahresprognose 2020 an

Media and Games Invest plc: Zahl der Online-Gamer steigt während Corona-Krise um 43%

Media and Games Invest plc: Tochtergesellschaft gamigo mit deutlicher Ertragssteigerung in 2019

Media and Games Invest plc: Anstieg von Neuregistrierungen – Kräftiges Wachstum in 2020 erwartet

Media and Games Invest plc platziert weitere 3 Mio. Euro der MGI-Anleihe 2019/24 (WKN A2R4KF)

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter
Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü