MGI kündigt 25 Mio. Euro-Anleihe 2019/24 (A2R4KF) vorzeitig zu 103%

Freitag, 10. September 2021


Vorzeitige Anleihe-Kündigung – die Media and Games Invest SE („MGI“) kündigt ihre in Deutschland gelistete, unbesicherte 7,00%-Anleihe 2019/24 (ISIN DE000A2R4KF3) mit einem Gesamtvolumen von 25 Mio. Euro gemäß Anleihebedingungen vorzeitig zum nächsten Zinszahlungstermin am 11. Oktober 2021 vollständig.

Unlängst hat MGI die besicherte schwedische Anleihe 2020/24 (ISIN: SE0015194527) in Höhe von 80 Mio. Euro auf ein Gesamtvolumen von 350 Mio. Euro aufgestockt. Teile des Erlöses der Aufstockung der schwedischen besicherten Anleihe von 80 Mio. Euro werden genutzt, um die deutsche 25 Mio. Euro-Anleihe zu einem Preis von 103% des Nominalwertes inklusive der bis zum 10. Oktober anfallenden Stückzinsen vollständig zu tilgen.

ANLEIHE CHECK: Die MGI-Anleihe 2019/24 (WKN A2R4KF) hat ein Gesamtvolumen von bis zu 25 Mio. Euro und wird jährlich mit 7,00% verzinst. Die Laufzeit der Unternehmensanleihe sollte offiziell am 11. Oktober 2024 enden. Eine vorzeitige Rückzahlung durch die Emittentin ist erstmals im Oktober 2021 zu 103% des Nominalwerts möglich.

„Starke Performance führt zu signifikant niedrigeren Kapitalkosten“

Aufgrund der starken operativen Performance sind die Kapitalkosten von MGI signifikant gesunken. „Unsere starke operative Performance in den letzten Jahren mit einer durchschnittlichen jährlichen Umsatzwachstumsrate von über 70% bei einer ebenfalls starken Steigerung des EBITDA hat zu signifikant niedrigeren Kapitalkosten geführt. Mit der vorzeitigen Rückzahlung der deutschen unbesicherten Anleihe, zahlen wir ein relativ teures Instrument zurück und optimieren damit unsere Finanzierungskosten weiter“, so Remco Westermann, CEO & Chairman of the Board von Media and Games Invest SE.

Anleihen Finder Redaktion.

Titelfoto: pixabay.com

Zum Thema

Media and Games Invest erhöht Umsatz- und EBITDA-Prognose für 2021

„Wollen beim Umsatz jährlich um 25 % bis 30 % wachsen“ – Interview mit Paul Echt, CFO der Media and Games Invest plc.

Media and Games stockt Anleihe 2020/24 um 40 Mio. Euro auf

Media and Games Invest launcht Top-Spiel „Trove“ in Südkorea

Media and Games Invest übertrifft Umsatz- und EBITDA-Ziele in 2020

Media and Games Invest (MGI) erweitert das Management-Team

Media & Games Invest (MGI) verlegt Unternehmenssitz von Malta nach Luxemburg

MGI platziert neue 80 Mio. Euro-Anleihe – gamigo-Anleihe 2018/22 wird vorzeitig zurückgezahlt

MGI hebt Prognose für 2020 an und erwägt weitere Fremdkapital-Maßnahme

Übernahme: Media and Games Invest erwirbt freenet digital GmbH

Media and Games Invest plc hebt Jahresprognose 2020 an

Media and Games Invest plc: Zahl der Online-Gamer steigt während Corona-Krise um 43%

Media and Games Invest plc: Tochtergesellschaft gamigo mit deutlicher Ertragssteigerung in 2019

Media and Games Invest plc: Anstieg von Neuregistrierungen – Kräftiges Wachstum in 2020 erwartet

Media and Games Invest plc platziert weitere 3 Mio. Euro der MGI-Anleihe 2019/24 (WKN A2R4KF)

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü