Metalcorp-Anleihe ab morgen in der Zeichnung – Herr Carballo, warum haben Sie sich für zwei Ratings entschieden? – 2. Teil des Interviews mit dem CEO, Victor Manuel Carballo

Dienstag, 11. Juni 2013


Der CEO der der Metalcorp Group B.V., Victor Manuel Carballo (Foto unten), verrät im zweiten Teil des großen Anleihen Finder Interviews, aus welchen Gründen er optimistisch ist, dass Metalcorp die Rückzahlung der Anleihe aus eigener Kraft schaffen wird und warum sich Metalcorp gleich für zwei Unternehmensratings entschieden hat.

Anleihen Finder Redaktion: Kommen wir zur Ihrer Anleihe. Sie möchten die Anleihen-Erlöse, dazu nutzen, um mehr Geschäft mittels der Ausschöpfung der bestehenden Akkreditivlinien (Trade Finance) zu generieren. Bitte erläutern Sie unseren Lesern warum Sie hierfür die Finanzmittel aus der Anleiheemission benötigen?

Victor Carballo: Die Finanzierung der einzelnen Transaktionen, die wir abschließen, wird durch die Stellung von Akkreditiven mit renommierten Banken vorgenommen. Hierfür stehen uns aktuell 200 Mio. US-Dollar an Akkreditivlinien zur Verfügung, die wir aktuell nicht ausgeschöpft haben. Grundsätzlich ist es so, dass bei den Trade-Finance-Banken ein gewisser Prozentsatz des Handelsvolumens als liquide Mittel hinterlegt werden muss (Cash-Collateral). Und genau hier wollen wir mit dem Emissionserlös aus der Anleihe ansetzen und unseren Spielraum deutlich erweitern. Und das Interessante für unsere Anleiheinvestoren ist: Wir hinterlegen den Hauptteil des Emissionserlöses bei unseren Banken als Barsicherheit für unsere Back-to-Back-Geschäfte und erhalten sie nach der Abwicklung des Geschäfts zurück. Das heißt, diese Mittel sind sehr liquide und stehen z. B. zur Rückzahlung der Anleihe zur Verfügung.

Anleihen Finder Redaktion: Neben der Ausweitung der Akkreditivlinien sind weitere Verwendungszwecke der Anleihe-Erlöse „die Wahrnehmung von Opportunitäten zur Rohstoffsicherung durch zielgerichtete Investitionen“ sowie die „Ablösung bestehender Verbindlichkeiten“. Welche Projekte verbergen sich konkret hinter „Opportunitäten zur Rohstoffsicherung“? Und welche Anteile haben die drei Verwendungszwecke am Gesamtemissionsvolumen von 30 Millionen Euro?

„Für uns ist es weniger entscheidend, einen Kunden zu finden, sondern vielmehr für unsere Kunden den nachhaltigen Rohstoffzugang zu sichern.“

Victor Carballo: Wir handeln Commodity-Produkte und diese können Sie immer zum Marktpreis verkaufen. Für uns ist es weniger entscheidend, einen Kunden zu finden, sondern vielmehr für unsere Kunden den nachhaltigen Rohstoffzugang zu sichern. Damit uns dies gelingt, sichern wir uns Rohstoffe durch langfristige Abnahmeverträge, sogenannte Off-take-Agreements, die wir erhalten, indem wir frühzeitig Investitionen in Entwicklungsprojekte tätigen und Beteiligungen eingehen. Hierfür wollen wir 2 Mio. Euro des Emissionserlöses verwenden. Der Fokus liegt mit 17 Mio. Euro auf der Skalierung unseres Geschäftsmodells. Darüber hinaus wollen wir bestehende Verbindlichkeiten, die über schlechtere Konditionen als die Anleihe verfügen, in einem Volumen von 10 Mio. Euro ablösen.

Anleihen Finder Redaktion: Welche Strategien haben Sie für die Rückzahlung der Anleihe entwickelt? Anders ausgedrückt, planen Sie die zur Rückzahlung der Anleiheverbindlichkeiten notwendigen Mittel innerhalb der Laufzeit der aus den laufenden Erträgen zu generieren oder gehen Sie von einem Anschlussfinanzierungsbedarf aus?

Victor Carballo: Wir wollen die Rückzahlung der Anleihe aus eigener Kraft schaffen. Und ich bin aus zwei Gründen sehr zuversichtlich, dass uns das auch gelingt: Zum einen wollen wir 17 Mio. Euro, also den größten Teil des Emissionserlöses, zur Skalierung unseres Geschäftsmodells verwenden, indem wir sie nutzen, um sie bei Transaktionen als Sicherheit bei Banken zu hinterlegen. Das Geld verschwindet also nicht, sondern steht immer zur Verfügung. Zum anderen geht mit der Skalierung unseres Geschäftsmodells auch die entsprechende Ertrags- und Cashflow-Entwicklung einher, die dann zusammen mit den 17 Mio. Euro Cash-Collateral die vollständige Rückzahlung der Anleihe gewährleistet.

Anleihen Finder Redaktion: An welche Investorengruppe richtet sich Ihre Unternehmensanleihe vornehmlich? Sehen Sie eher private oder institutionelle Investoren als Ihre vornehmliche Zielgruppe an?

Victor Carballo: Wir sind davon überzeugt, dass wir mit unserem risikoaversen Geschäftsmodell in Verbindung mit dem attraktiven Kupon von 8,75 % für beide Investorengruppe ein interessantes Investment darstellen.

Anleihen Finder Redaktion: Aus welchen Gründen haben Sie sich für gleich zwei Unternehmensratings entschieden? Und wie schätzen Sie die Non Investment Grade-Beurteilung der Bonität Ihres Unternehmens ein?

Victor Carballo: Wir wollten den Investoren eine verlässliche und breite Basis für ihre Einschätzung bieten und haben uns aus diesem Grund für zwei Unternehmensratings entschieden. Mit den Möglichkeiten, die sich aus der Anleihe-Emission ergeben, bin ich sehr zuversichtlich, dass wir wie geplant unser Geschäftsvolumen ausweiten können. Unser Geschäftsmodell ist äußerst risikoavers aufgebaut und minimiert die eventuell auftretenden Risiken so weit wie möglich. Aus meiner persönlichen Sicht kommt dieser Aspekt bei der Bonitätsbeurteilung jedoch nicht ausreichend zum Ausdruck.

Anleihen Finder Redaktion: Können Sie uns bitte zum Schluss einen kurzen Ausblick auf Ihre Geschäftserwartungen in den nächsten Jahren geben?

Victor Carballo: Wir wollen unseren Weg des gesunden und profitablen Wachstums durch die Skalierung unseres bestehenden Geschäftsmodells fortsetzen und gleichzeitig unsere exzellente Position in den relevanten Märkten stärken, um vom Süd-Süd-Handel noch deutlicher zu profitieren. Aus diesem Grund planen wir den Aufbau eines intraregionalen Handels in China und Südostasien sowie den Ausbau unserer Präsenz im Mittleren Osten und Indien. Ansonsten bleibt der Rohstoffzugang der dominierende Faktor für unsere weitere Entwicklung. Hier wollen wir unsere bestehenden, vielfältigen Abnahmeverträge konsequent nutzen und natürlich weitere Off-take-Agreements abschließen.

Anleihen Finder Redaktion: Herr Carballo, vielen Dank für das Gespräch!

Anleihen Finder Redaktion

Foto: Metalcorp Group B.V.

Erster Teil des Interviews mit Victor Manuel Carballo, dem CEO der Metalcorp Group B.V.: Herr Carballo, wie kann sich die Metalcorp gegen die weltgrößten Stahlhändler durchsetzten?

Anleihen Finder Datenbank

Metalcorp Group B.V. 2013/2018

Zum Thema

Metalcorp Group begibt Unternehmensanleihe: Zinskupon 8,75 Prozent, zwei Ratings: „BB“ von Creditreform und „BB-“ von Scope – Zeichnungsfrist läuft vom 12. bis 25. Juni 2013

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü