Media and Games stockt Anleihe 2020/24 um 40 Mio. Euro auf

Montag, 22. März 2021


Aufstockung – die Media and Games Invest plc. (MGI) hat ihre Anleihe 2020/24 (ISIN: SE0015194527) um ein Volumen von 40 Mio. Euro aufgestockt. Das Anleihevolumen steigt damit auf 120 Mio. Euro. Die Erlöse aus der Anleihe-Aufstockung sollen für zukünftiges organisches Wachstum verwendet werden, wobei außerdem eine gute Pipeline an potenziellen Akquisitionen vorhanden ist.

Wie bereits Mitte Februar angekündigt hat das MGI-Management in den vergangenen Wochen verschiedene Finanzierungsoptionen evaluiert, um – zusätzlich zum starken Cashflow aus dem operativen Geschäft – das schnelle organische und M&A-getriebene Wachstum weiter zu finanzieren. Aufgrund der laut Emittentin „guten indikativen Rückmeldungen der Anleiheinvestoren“ in Kombination mit der guten Entwicklung der MGI-Anleihe, die derzeit deutlich über pari handelt, hat sich MGI für eine Anleihe-Aufstockung entschieden.

ANLEIHE CHECK: Die im November 2020 begebene vierjährige MGI-Anleihe 2020/24 (ISIN: SE0015194527) wurde im Volumen von 80 Mio. Euro bei qualifizierten Investoren in den skandinavischen Ländern und Kontinentaleuropa platziert. Nach der Auftsckung beträgt das Volumen 120 Mio. Euro. Die variable Verzinsung berechnet sich am 3-Monats-Euribor plus 5,75 Prozent pro Jahr.

„Wachsen seit 2014 durchschnittlich um 45% pro Jahr“

„Seit 2014 sind wir mit einer durchschnittlichen Rate von etwa 45% pro Jahr gewachsen. In den letzten Jahren hat sich das Wachstum sogar noch mehr beschleunigt und wir lagen 2020 basierend auf dem Nettoumsatz bei 67% Wachstum. Auch in 2021 hatten wir bereits einen guten Start und planen diesen profitablen Wachstumskurs weiter fortzusetzen. Zu Beginn des Jahres waren wir sowohl auf der M&A-Seite mit der Akquisition von LKQD im Medienbereich und KingsIsle im Spielebereich als auch auf der organischen Seite mit der Lizenzierung weiterer vielversprechender Mobile-Games-Titel und dem Launch von Trove Korea bereits sehr erfolgreich. Neben der sehr starken operativen Geschäftsentwicklung haben wir auch eine starke Pipeline mit einer Reihe von vielversprechenden Akquisitionszielen, wo wir bei einigen innerhalb der nächsten Monate einen Abschluss erwarten. Mit der angekündigten Erhöhung des Fremdkapitals planen wir unsere finanziellen Mittel weiter aufzubauen, um diese wertsteigernden Wachstumsprojekte zu finanzieren“, sagt Remco Westermann, CEO von MGI.

Anleihen Finder Redaktion.

Foto: pixabay.com

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der gamigo AG 2013/2018

Zum Thema

Media and Games Invest launcht Top-Spiel „Trove“ in Südkorea

Media and Games Invest übertrifft Umsatz- und EBITDA-Ziele in 2020

Media and Games Invest (MGI) erweitert das Management-Team

Media & Games Invest (MGI) verlegt Unternehmenssitz von Malta nach Luxemburg

MGI platziert neue 80 Mio. Euro-Anleihe – gamigo-Anleihe 2018/22 wird vorzeitig zurückgezahlt

MGI hebt Prognose für 2020 an und erwägt weitere Fremdkapital-Maßnahme

Übernahme: Media and Games Invest erwirbt freenet digital GmbH

Media and Games Invest plc hebt Jahresprognose 2020 an

Media and Games Invest plc: Zahl der Online-Gamer steigt während Corona-Krise um 43%

Media and Games Invest plc: Tochtergesellschaft gamigo mit deutlicher Ertragssteigerung in 2019

Media and Games Invest plc: Anstieg von Neuregistrierungen – Kräftiges Wachstum in 2020 erwartet

Media and Games Invest plc platziert weitere 3 Mio. Euro der MGI-Anleihe 2019/24 (WKN A2R4KF)

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter
Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü