Marktschwäche in der Automobilindustrie: paragon muss Planzahlen für 2019 „nach unten“ korrigieren

Dienstag, 13. August 2019


Adhoc-Mitteilung der paragon GmbH & Co. KGaA

paragon passt Umsatz- und Ertragsprognose für das Geschäftsjahr 2019 an

Die paragon GmbH & Co. KGaA [ISIN DE0005558696] passt ihre Umsatz- und Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2019 an. Wesentliche Gründe sind die Marktschwäche in der Automobilindustrie und die korrigierte Jahresprognose der börsennotierten Tochtergesellschaft Voltabox. Im Automotive-Geschäft hat sich der veränderte Produktmix ungünstig auf die Profitabilität ausgewirkt. Bei Voltabox kommt es zu Umsatzverzögerungen im US-Geschäft und in Teilbereichen zu einer vorübergehenden Produktionsunterbrechung, da ein wichtiger Lieferant aktuell seine eigene Fertigung auf die technologisch neueste Zell-Generation umstellt.

Entsprechend wird die paragon GmbH & Co. KGaA im laufenden Geschäftsjahr voraussichtlich einen Umsatz von 200 Mio. Euro bis 210 Mio. Euro erzielen. Es wird eine negative EBIT-Marge in der Größenordnung von -1 bis -2 Prozent prognostiziert. Ursprünglich hatte der Konzern einen Umsatz von 230 Mio. Euro bis 240 Mio. Euro bei einer positiven EBIT-Marge von rund 8 Prozent geplant.

Nach vorläufigen Zahlen erzielte der paragon-Konzern im ersten Halbjahr einen um 22 Prozent gestiegenen Umsatz von 96 Mio. Euro und ein EBIT von -5,4 Mio. Euro; im Vorjahreszeitraum wurde ein positives EBIT von 4,8 Mio. Euro erwirtschaftet. Das Unternehmen wird seine Halbjahreszahlen am 22. August 2019 veröffentlichen.

paragon GmbH & Co. KGaA

Foto: paragon GmbH & Co. KGaA

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der paragon Aktiengesellschaft 2017/2022

Unternehmensanleihe der paragon Aktiengesellschaft 2013/2018 (getilgt)

Zum Thema

paragon trotzt dem Negativ-Trend der Automobilbranche

paragon platziert 4,00%-Anleihe in der Schweiz vorzeitig – Anleihe-Volumen von 35 Mio. CHF

Anleihen-Emission: Warum es paragon in die Schweiz zieht…

paragon begibt neue Unternehmensanleihe in der Schweiz

Automobilzulieferer paragon wächst um 50% in 2018 – paragon-Chef Frers: „Sind als Gruppe besser denn je positioniert“

paragon-Chef Klaus Dieter Frers: „Negative Bewertung unseres Automobilgeschäfts ist nicht nachvollziehbar“

Übernahme: paragon übernimmt Lautsprecherhersteller LPG für 3 Mio. Euro

Keine Emission! paragon stoppt geplante Anleihe-Emission (vorerst)

Neue paragon-Anleihe: Zinskupon liegt zwischen 4,25% und 4,75% p.a.

+++NEUEMISSION+++ paragon begibt neue Unternehmensanleihe – Zielvolumen von bis zu 50 Mio. Euro

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter
Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü