LR Gruppe: Umsatzrückgang im ersten Halbjahr – Mögliche Anpassungen der Anleihe-Covenants – Neue Produkte im Herbst

Donnerstag, 11. August 2022


Pressemitteilung der LR Global Holding GmbH:

LR Gruppe entwickelt sich solide im ersten Halbjahr 2022 trotz herausfordernder Marktbedingungen

  • Konzernumsatz auf vorläufiger Basis in H1 2022 bei 131,5 Mio. EUR
  • – Normalisiertes EBITDA beträgt 16,5 Mio. EUR
  • – Geschäftstätigkeit weiterhin durch Auswirkungen des Russland-Ukraine-Krieges beeinflusst
  • – Vertriebsoffensive und bevorstehende Einführung neuer Produkte ebnen den Weg für ein erfolgsversprechendes zweites Halbjahr

Die LR Global Holding GmbH, Europas führendes digitales Social Selling-Unternehmen im Bereich hochwertiger Gesundheits- und Pflegeprodukte, informiert über die Geschäftsentwicklung im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2022. Auf Basis vorläufiger Zahlen konnte die LR Gruppe in den ersten sechs Monaten 2022 einen Umsatz (Warenerlöse) von 131,5 Mio. EUR erzielen. Dies entspricht einem Rückgang von 14,2 % gegenüber dem außerordentlich starken Vorjahreswert (Vorjahr: 153,2 Mio. EUR). Während im ersten Halbjahr des Vorjahres die COVID-19-Pandemie für positive Effekte bei der Nachfrage gesorgt hatte, zeigte sich die allgemeine Konsumlaune vor dem Hintergrund der Auswirkungen des Russland-Ukraine-Krieges und erhöhter Verbraucherpreise auch im zweiten Quartal des aktuellen Geschäftsjahres spürbar gedämpft. Dies wirkte sich entsprechend auf die Umsatzentwicklung im zweiten Quartal aus, in dem die LR Gruppe einen Umsatz von 62,9 Mio. EUR erzielen konnte (Vorjahr: 73,7 Mio. EUR).

Des Weiteren hat die LR Gruppe im ersten Halbjahr 2022 ein normalisiertes EBITDA von 16,5 Mio. EUR erreicht nach 22,7 Mio. EUR im Vorjahreszeitraum. Dieser Rückgang ist wesentlich auf den im Vorjahresvergleich niedrigeren Umsatz zurückzuführen.

Valdemaras Gordinskis, Vice President Global Controlling und Investor Relations der LR Gruppe, erklärt: „Im ersten Halbjahr haben wir gesehen, dass die Auswirkungen des Ukraine-Krieges sowie die Folgen der Inflation das Wirtschaftswachstum belasten. Damit einher geht ein zurückhaltendes Konsumverhalten in den europäischen Märkten. Als LR Gruppe konnten wir im ersten Halbjahr trotz der Herausforderungen in der Supply Chain die Lieferfähigkeit unserer Produkte auch dank eines vorausschauenden Beschaffungsmanagements sicherstellen. Zudem haben wir an wichtigen Stellhebeln im Unternehmen gedreht und konnten damit konsequent Kostensenkungspotentiale heben. Darauf werden wir angesichts der herausfordernden Rahmenbedingungen weiterhin ein besonderes Augenmerk legen.“

LR Gruppe bereitet Produktlaunch für den Herbst vor

Die LR Gruppe konzentriert sich weiterhin darauf, die Voraussetzungen für eine nachhaltig erfolgreiche Unternehmensentwicklung zu schaffen. Für das zweite Halbjahr ist eine Vertriebsoffensive in zahlreichen Märkten geplant. Zum einen wird LR anlässlich des 20-jährigen Jubiläums der Aloe-Vera-Produkte die verstärkten Vertriebsaktivitäten für diese Produkte fortsetzen. Dabei können die Partner auf ein Sortiment von derzeit rund 60 Aloe-Vera-Produkten zurückgreifen. Zum anderen laufen unter dem Motto „Crazy Summer“ diverse Initiativen, um die Partner bei der Entwicklung ihres Geschäfts bestmöglich zu unterstützen. 

„Das Geschäftsmodell von LR hat sich in wirtschaftlich schwierigen Zeiten als sehr robust erwiesen. Durch die anhaltend hohe Inflation sind viele Menschen auf der Suche nach einem zusätzlichen Einkommen. LR bietet eine einzigartige Möglichkeit, sich ein zusätzliches Einkommen aufzubauen. Mit unserer Vertriebsoffensive und dem geplanten Launch neuer Produkte schaffen wir optimale Voraussetzungen für den Erfolg unserer Partner“, kommentiert Dr. Andreas Laabs, Vorstandsvorsitzender (CEO) der LR Health & Beauty SE.

Für das Gesamtjahr 2022 rechnet die LR Gruppe nunmehr mit einem Umsatz (Warenerlöse) im Korridor von 260 Mio. EUR bis 270 Mio. EUR. Des Weiteren wird ein EBITDA reported in einer Brandbreite von 22 Mio. EUR bis 30 Mio. EUR erwartet.

Diese Prognose steht unter der Voraussetzung, dass die Auswirkungen des Kriegs in der Ukraine und der Inflation in der zweiten Jahreshälfte nicht zu signifikanten unerwarteten Effekten auf das Geschäft der LR Gruppe führen werden. In diesem Zusammenhang ist nicht gänzlich auszuschließen, dass eine weiter zunehmende Konsumzurückhaltung auch die Geschäftsentwicklung der LR Gruppe spürbar belasten könnte.

Insgesamt sieht sich die LR Gruppe aktuell mit kaum einzuschätzenden globalen gesamtwirtschaftlichen Rahmenbedingungen konfrontiert. Um die daraus resultierende Unsicherheit in Bezug auf die zukünftige Geschäftsentwicklung bestmöglich zu berücksichtigen, erwägt LR eine Anpassung der Financial Covenants der von der LR Global Holding begebenen Anleihe 2021/2025.

Die finalen Zahlen für das erste Halbjahr 2022 werden Ende August auf der Website des Unternehmens unter https://ir.lrworld.com/ veröffentlicht.

LR Global Holding GmbH

Foto: LR Global Holding GmbH

Zum Thema

LR Gruppe wächst in 2021 weiter – Umsatz kratzt an 300 Mio. Euro-Marke

LR Global Holding GmbH beantragt Zulassung der Anleihe 2021/25 zum Handel an der Nasdaq Stockholm

LR Global Holding GmbH setzt Wachstumskurs fort und startet neue Produktkategorie

Anleihen-Barometer: 3,5 Sterne für Nordic-Bond 2021/25 (A3H3FM) der LR Global Holding GmbH

Deutscher Mittelstandsanleihen FONDS erwirbt „Nordic-Bond“ der LR Global Holding GmbH (A3H3FM)

“Werden mit der Anleihe transparenter und grenzen uns damit deutlich vom Wettbewerb ab“ – Interview mit Dr. Andreas Laabs, LR Global Holding GmbH

Privatplatzierung : LR Global Holding GmbH platziert 125 Mio. Euro-Anleihe (A3H3FM) im „Nordic-Bond-Format“

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter
Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü