KTG Energie AG steigert operatives Ergebnis um über 80 Prozent im ersten Halbjahr 2013

Freitag, 6. September 2013

– EBIT +83 Prozent auf 4,8 Mio. Euro
– Umsatz +80 Prozent auf 24,0 Mio. Euro
– Produktionskapazität +34 Prozent auf 41 MW
– Ausbauziel: über 50 MW bis 2015
– Operative Ziele: Weitere deutliche Umsatz- und Ergebnissteigerung

Die KTG Energie AG (ISIN: DE000A0HNG53), Produzent von erneuerbarer Energie aus Biogas, setzt ihren dynamischen Wachstumskurs auch im Jahr 2013 weiter fort. „Wir haben erneut den Spagat zwischen dem Ausbau der Produktionskapazität und einer deutlichen Umsatz- und Ertragssteigerung erfolgreich gemeistert“, sagt Dr. Thomas Berger, CEO der KTG Energie. „Unser Ziel, die Produktionskapazität auf über 40 Megawatt (MW) im Jahresverlauf zu erhöhen, haben wir bereits zur Jahresmitte erreicht.“

Den Umsatz hat die KTG Energie im ersten Halbjahr 2013 von 13,4 Mio. Euro im Vorjahr um rund 80 Prozent auf 24,0 Mio. Euro gesteigert. Den operativen Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) hat das Unternehmen sogar überproportional von 2,6 Mio. Euro um 83 Prozent auf 4,8 Mio. Euro erhöht. Im zweiten Halbjahr soll sich das Wachstum nochmals beschleunigen und der Umsatz für das Gesamtjahr 2013 auf rund 50 Mio. Euro zulegen.

Zum 30. Juni 2013 hatte die KTG Energie Biogasanlagen mit einer elektrischen Leistung von 41 MW am Netz. Damit hat das Unternehmen die Kapazität im vergangenen Jahr um 34 Prozent oder 10,4 MW ausgebaut. Allein in den ersten sechs Monaten 2013 sind erneut über 4,6 MW hinzugekommen. Neben der Übernahme einer Bio-Erdgasanlage in Quesitz mit einer Produktionskapazität von 3,6 MW sind in Groß Tessin und Perleberg jeweils neue Anlagen mit einer elektrischen Leistung von 500 kW ans Netz gegangen. Neben dem Bau und dem Kauf ergeben sich in der Optimierung und Erweiterung bestehender Biogasanlagen Chancen zur Umsatz- und Ertragssteigerung. So hat die KTG Energie die Kapazität bestehender Anlagen im ersten Halbjahr um ein MW erhöht. Dies entspricht einem zusätzlichen Jahresumsatz von rund 1,6 Mio. Euro.

Positiver Ausblick: Profitables Wachstum, Kapazitätsausbau, Dividende

Die KTG Energie blickt optimistisch in die Zukunft. Bis 2015 ist das Erreichen von 50 MW Anschlussleistung geplant. Derzeit befinden sich an mehreren Standorten Anlagen mit einer Leistung von insgesamt rund 8 MW im Bau  und weitere rund 10 MW in Planung. Zudem ist auch der Kauf bestehender Biogasanlagen geplant. „Mit unseren aktuellen Ausbauzielen und bereits vorhandenen Ertragskraft, haben wir die Voraussetzung geschaffen, in Zukunft weiter zu wachsen und gleichzeitig eine nachhaltige Dividendenausschüttung zu beginnen,“ so Olaf Schwarz, CFO der KTG Energie AG.

Der vollständige Halbjahresbericht 2013 wird Mitte September 2013 auf www.ktg-energie.de veröffentlicht.

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü