Köln-Düsseldorfer Deutsche Rheinschiffahrt AG platziert bislang 793.000 Euro über Genussrechte

Freitag, 2. Mai 2014


Die Köln-Düsseldorfer Deutsche Rheinschiffahrt AG (KD) hat bis zum 30. April 793.000 Euro über Genussrechte bei Anlegern eingesammelt. Das sagte  Klaus Hadeler, Vorstand für Finanzen und Personal bei der Köln-Düsseldorfer Deutsche Rheinschiffahrt AG im Gespräch mit der Anleihen Finder Redaktion. Seit dem 21.11.2013 können die KD-Genussrechte gezeichnet werden.

Die Köln-Düsseldorfer Deutsche Rheinschiffahrt AG plant, insgesamt 1,5 Millionen Euro an Gesamtvolumen zu platzieren. Die nachrangigen Namens-Genussrechte der Köln-Düsseldorfer haben eine Stückelung von 500 Euro, eine unbestimmte Laufzeit und einen jährlichen fixen Zinssatz von 3,5 Prozent.

Die Genussrechte der KD könnten laut Vorstand Klaus Hadeler noch solange gezeichnet werden, bis das angestrebte Platzierungsvolumen in Höhe von 1,5 Millionen Euro erreicht sei. Eine weitere Tranche oder eine Aufstockung sei derzeit nicht geplant.

Anleihen Finder Redaktion

Foto: Köln-Düsseldorfer Deutsche Rheinschiffahrt AG

 

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü