Katjes kauft preisgekröntes belgisches Vertriebsteam

Donnerstag, 23. Februar 2012

Der Süßwarenhersteller will durch den Zukauf der Vertriebsgesellschaft der Cloetta AB seine Position besonders in den Benelux-Staaten ausbauen.

Katjes verwendet Geld aus seiner Anleiheemission (WKN: A1KRBM, ISIN: DE000A1KRBM2) für den Kauf von 90% der Aktien eines belgischen Vertriebsunternehmens der schwedischen Cloetta AB, ebenfalls ein Süßwarenhersteller. Die restlichen 10 Prozent erwirbt Paul Vermeulen.
Katjes hatte im Verkaufsprospekt der Anleihe ordnungsgemäß angekündigt, die Erlöse aus der Anleiheemission für Firmenzukäufe zu verwenden.
Der Süßwarenhersteller verfolgt damit seine Strategie weiter, besonders den westeuropäische Markt mit dem Schwerpunkt Benelux ins Visier zu nehmen.

„Bestes Vertriebsteam im belgischen Süßwarenmarkt“

Die belgischen Vertriebler haben nach Angaben von Katjes eine „langjährige Vertriebserfahrung in Belgien“ und wurden im Jahr 2010 als bestes Vertriebsteam im belgischen Süßwarenmarkt ausgezeichnet. Das Unternehmen aus Belgien hat laut Katjes im Jahr 2011 mit rund 50 Mitarbeitern einen Nettoumsatz von über 20 Millionen Euro erwirtschaftet.

Die Katjes International GmbH & Co. KG und Paul Vermeulen arbeiten zusammen unter dem Dach der European Sweets Distribution N.V., Katjes International gehören 90%, Paul Vermeulen die restlichen 10 %.

Katjes-Sprecher haben auch auf erneutes Nachfragen der Anleihen Finder Redaktion Gerüchte über eine zweite Katjes-Anleihe, die laut Presseberichten im März dieses Jahres angeblich begeben werden soll, nicht kommentiert.

Anleihen Finder Redaktion

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü