„Nervöse Marktsituationen zeigen im Mittelstandssegment direkt erhebliche Kurs-Ausschläge“ – „Kurswert der Jubiläumsanleihe wird wieder steigen“ – „Geschäftsjahr 2014 sehr gut angelaufen“ – Vorstands-Interview mit Tobias Fischer-Zernin, Joh. Friedrich Behrens AG

Dienstag, 21. Oktober 2014

Die Kursschwankungen der Joh. Friedrich Behrens-Jubiläumsanleihe waren in den letzten beiden Wochen sehr auffällig. Von 80 auf 50 Prozent gefallen und anschließend wieder gestiegen notiert der Anleihekurs aktuell bei 62 Prozent (Stand: 21.10.2014, 14 h).

Die Anleihen Finder Redaktion sprach mit Tobias Fischer-Zernin (Foto), Vorstand der Joh. Friedrich Behrens AG, über die aktuellen Kursschwankungen, die Marktentwicklung und über den „Turnaround“ des Unternehmens.

Anleihen Finder Redaktion: Sehr geehrter Herr Fischer-Zernin, wie erklären Sie sich die aktuellen Kursschwankungen der Joh. Friedrich Behrens-Anleihe? Ist das wirklich „reine Marktnervosität“?

Tobias Fischer-Zernin_Vorstand der Joh. Friedrich Behrens AG_snip_21102014Tobias Fischer-Zernin: Auch wir sind von dem Kurssturz vollkommen überrascht. Allerdings sind – nach Rücksprache mit unseren börsenbegleitenden Banken – die Märkte durch die letzten Insolvenzen im Mittelstandsbereich (MT Energie GmbH, Mifa Fahrradwerke etc.) sehr nervös geworden. Darüber hinaus ist noch eine Veröffentlichung im Handelsblatt über Mittelstandsanleihen erschienen, die diese Märkte auch nicht beruhigt. Sie sehen, wenn Themen da sind, springen sofort die Medien und Fachpresse auf „den fahrenden Zug“.

„Im Mittelstandsmarkt zeigen nervöse Marktsituationen direkt erhebliche Ausschläge auf die Kurse“

Da im Mittelstandsmarkt die Umlaufmenge in den einzelnen Papieren geringer ist als an den anderen Marktplätzen, zeigen nervöse Marktsituationen direkt erhebliche Ausschläge auf die Kurse. Wenn der Käufermarkt bei der Kursbildung tageweise, wie es aktuell ist, wegfällt, sinken die Kurse insbesondere bei sog. limitlosen Ordern schnell ins „Bodenlose“. Hier gibt es dann spezialisierte Fonds oder nennen wir sie „Aufkäufer“, die auf solche Kurse spekulieren. Die Liquidität in den Märkten, insbesondere in diesem nervösen Börsenumfeld, ist dann immer sehr gering.

„Wir rechnen wieder mit einer Aufwärtsbewegung der Behrens-Jubiläumsanleihe“

Wir selbst befürchten keinen weiteren Kursrutsch. Die wirtschaftliche Lage der von der Joh. Friedrich Behrens AG geführten Behrens-Gruppe ist gut und kann daher nicht den Hintergrund für die aktuellen Kurse der Behrens-Jubiläumsanleihe bilden. Wir rechnen eher wieder mit einer Aufwärtsbewegung, insbesondere wenn wir in den kommenden Monaten wieder über unsere Ergebnisse berichten und sich die Märkte weiter beruhigen.

Anleihen Finder Redaktion: Was möchten Sie Ihren Anleihegläubigern im Zuge der aktuellen Marktentwicklung bei den Mini-Bonds gerne mitteilen? Inwiefern müssen Unternehmensentwicklung und Marktsituation unabhängig voneinander betrachtet werden?

„Verwerfungen am Kapitalmarkt hat es immer gegeben und wird es immer geben“

Tobias Fischer-Zernin: Wir lassen uns als mittelständisches Familienunternehmen nicht von kurzfristigen Trends beeinflussen. Verwerfungen am Kapitalmarkt hat es immer gegeben und wird es immer geben. Wir selbst gehen konsequent unseren unternehmerischen Weg des kontinuierlichen Wachstums.

„Zeitnahe und offene Kommunikation mit dem Kapitalmarkt“

Wir sind uns der Verantwortung gegenüber unseren Aktionären und Anleihegläubigern sehr bewusst. Wir werden dies mit offener Kommunikation am Kapitalmarkt und mit hoffentlich auch in den nächsten Jahren kontinuierlichem Wachstum im Umsatz und Ergebnis begleiten und unterlegen können. Es wird aus unserer Sicht – insbesondere im Bereich der Mittelstandsbonds – immer wieder – in engen Märkten – ein Auseinanderfallen von Unternehmensentwicklung und Marktsituation geben. Hier bleibt aus Sicht unseres Unternehmens das Thema der zeitnahen und offenen Kommunikation mit dem Kapitalmarkt, so dass sich die Kapitalmärkte immer zeitnah ein Bild unserer wirtschaftlichen Entwicklung machen können.

Anleihen Finder Redaktion: Die in der letzten Woche vorgestellten Unternehmenszahlen waren positiv. Was sind die Umsatz- und Ergebnisziele für das Gesamtjahr? Und welche Maßnahmen stehen an, um den Wachstumskurs jetzt weiter fortzusetzen?

„Unser Geschäftsjahr 2014 ist sehr gut angelaufen“

Tobias Fischer-Zernin: Wie Sie aus den Corporate News unserer Gesellschaft entnehmen können, ist das Geschäftsjahr 2014 sehr gut angelaufen. Wir haben entsprechende Halbjahresmeldungen veröffentlicht, die zeigen, dass wir sowohl im Umsatz als auch im Ertrag deutlich stärker als der Markt zugelegt haben. Unser Geschäft ist keinen saisonalen oder modischen Trends unterlegen. Auch für das zweite Halbjahr sind wir mit der bisherigen Entwicklung durchaus zufrieden. Wir werden im November 2014 bereits die Zahlen des 3. Quartals veröffentlichen. Auch mit dem Verlauf des dritten Quartals sind wir aus aktueller Sicht sehr zufrieden. Aktuell ist davon auszugehen, dass wir bei den kommunizierten prozentualen Werten in diesem Jahr bleiben werden.

Das organische Wachstum der Behrens-Gruppe in Umsatz und Ertrag 2014 ist das Ergebnis unserer seit einigen Jahren verstärkten Vertriebs- und Marketingbemühungen. Nur so konnten wir in fast allen unserer Vertriebsregionen stärker als der Markt wachsen. Wir sind überzeugt, dass sich diese kontinuierliche Weiterentwicklung der Behrens-Gruppe in den kommenden Jahren fortsetzen wird. Das Wachstum soll also auf der bisherigen Basis fortgesetzt werden.  Wenn es im Markt jedoch Chancen gibt, werden wir auch durch Akquisitionen wie im letzten Jahr, entsprechend am Markt auftreten und zukaufen.

Anleihen Finder Redaktion: Können Sie sich in der gegenwärtigen Situation vorstellen, eine weitere Anleihe zu begeben?

Tobias Fischer-Zernin: Auf aktueller Basis sind wir durchfinanziert. Die Anleihe hat eine Laufzeit bis 03/2016 und die Konsortialfinanzierung der Banken läuft bis 12/2015. Wir werden im kommenden Jahr im Rahmen der unternehmerischen Planungen entsprechende Planungen für unsere Finanzierung für die kommenden Jahre vornehmen. Hier bieten sich auch mit Blick auf die wirtschaftlichen und finanziellen Entwicklungen vielfältige Möglichkeiten. Dies betrifft sowohl die wieder verstärkt festzustellende Nachfrage der Banken nach Kreditvergabe als auch die diversen Möglichkeiten des Kapitalmarktes, die sich uns als Aktiengesellschaft bieten.

Anleihen Finder Redaktion: Her Fischer-Zernin, vielen Dank für das Gespräch.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: Joh. Friedrich Behrens AG/flickr

TIPP:  Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für den regelmäßigen Erhalt unseres Anleihen Finders an!  Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe Joh. Friedrich Behrens AG 2011/2016

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

 

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü