Joh. Friedrich Behrens AG mit Verlust in Höhe von 1,4 Mio. Euro in 2019

Donnerstag, 30. April 2020


Die Joh. Friedrich Behrens AG kann den Wachstumstrend der vergangenen Geschäftsjahre in 2019 nicht fortsetzen und verzeichnet aufgrund der schwierigen Entwicklung auf den Exportmärkten außerhalb Europas in 2019 ein Umsatzminus von 1,5% gegenüber dem Vorjahr und einen Jahresverlust in Höhe von 1,4 Mio. Euro (Vorjahr +30 TEUR).

Das operative Ergebnis (EBIT) wurde im Berichtsjahr signifikant durch das gesunkene Umsatzvolumen, Kostensteigerungen beim Personalaufwand und die notwendigen Investitionen in die neue Produktgruppe Nagelplatten belastet. Anders als ursprünglich erwartet konnten die Verkaufsbereiche Nagelplatten in Deutschland und Skandinavien noch keine positiven Ergebnisbeiträge beisteuern. Mit einer EBIT-Marge im Konzern von 2,9 % wurde die eigene Prognose zwar erreicht, das EBIT liegt mit 3,4 Mio. Euro jedoch leicht unter dem Vorjahr (3,5 Mio. Euro).

Das Ergebnis vor Ertragsteuern (EBT) lag mit -0,7 Mio. Euro ebenfalls unter dem Vorjahresniveau (0,2 Mio. Euro) und ergibt eine Ergebnismarge bezogen auf die Betriebsleistung von -0,6 % (Vorjahr 0,2 %).

Entwicklung in den Märkten

Im Kernmarkt Europa verlief die Umsatzentwicklung in 2019 jedoch mit einem Plus von 1,0 % positiv. In Frankreich, Belgien, Großbritannien, Tschechien und der Slowakei konnte die Behrens-Gruppe die Umsatzerlöse deutlich steigern. Außerhalb Europas war die Entwicklung mit -5,1 % deutlich schwächer. In den USA (Segment ROW) gingen die Umsätze aufgrund des Handelskriegs zwischen China und den USA um 4,5 % zurück.

INFO: Ausführliche Informationen zum Geschäftsjahr 2019 erhalten Sie unter www.behrens.ag.

Behrens-Unternehmensanleihen

Im Berichtsjahr 2019 wurde die dritte Behrens-Unternehmensanleihe emittiert, die mit einem Volumen von insgesamt bis zu 25 Mio. Euro über ein Umtauschangebot sowie bei institutionellen Anlegern als auch bei Privatanlegern platziert wurde.

ANLEIHE CHECK: Die Unternehmensanleihe 2019/24 (ISIN DE000A2TSEB6) hat ein platziertes Gesamtvolumen von insgesamt 23,2 Mio. Euro. Die Anleihe wird jährlich mit 6,25% verzinst und notiert derzeit bei 85% (Stand: 30.04.2020). Aufgrund der Corona-Pandemie fiel der Kurswert im März kurzzeitig auf 50%, kletterte in den vergangenen Wochen aber wieder auf ein höheres Niveau.

ANLEIHE CHECK II: Die im Jahr 2015 platzierte Behrens-Anleihe 2015/20 (ISIN DE000A161Y52), die mit einem Zinskupon von 7,75% p.a. ausgestattet ist und im November dieses Jahres zurückgezahlt werden muss, notiert nach der Corona-Delle wieder bei 95% (Stand: 30.04.2020).

Einfluss der weltweiten Corona-Pandemie

Das laufende Geschäftsjahr 2020 steht vollständig unter dem Einfluss der weltweiten Corona-Pandemie. Trotz aller intern getroffener Maßnahmen ist die Behrens-Gruppe in ihrer Geschäftsentwicklung von den Folgen der Pandemie betroffen. Das Ausmaß der Folgen ist aktuell nur schwer abschätzbar, die ursprüngliche Prognose der Behrens-Gruppe jedoch sicher nicht zu erreichen, wenngleich die ersten drei Monate des Jahres 2020 bislang laut Angaben des Unternehmens „sehr zufriedenstellend verliefen“.

Mittelfristige Ziele

Nach wie vor liegt der Fokus der Behrens-Gruppe weiter auf der Qualität der Umsätze und besonders der Margenentwicklung. Die zentralen mittelfristigen Ziele bleiben die Steigerung der Ertragskraft, die zielgerichtete Nutzung von Potenzialen im Unternehmen und die Rückführung der Verschuldung.

Aktuell bereitet die Behrens-Gruppe zudem die Refinanzierung der im November 2020 auslaufenden Anleihe 2015/20 vor. Der Vorstand ist zuversichtlich, im zweiten Halbjahr eine erfolgreiche Refinanzierungslösung präsentieren zu können.

Anleihen Finder Redaktion.

Foto: Joh. Friedrich Behrens AG

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe Joh. Friedrich Behrens AG 2019/2024

Unternehmensanleihe Joh. Friedrich Behrens AG 2015/2020

Unternehmensanleihe Joh. Friedrich Behrens AG 2011/2016 (getilgt)

Zum Thema

Joh. Friedrich Behrens AG baut Digitalisierung im Vertrieb aus

Deutscher Mittelstandsanleihen FONDS trennt sich von Behrens-Anleihe 2015/20 (A161Y5)

Joh. Friedrich Behrens AG stockt Anleihe 2019/24 um 3,2 Mio. Euro auf

Joh. Friedrich Behrens AG: 9-Monatszahlen unter den Erwartungen

Joh. Friedrich Behrens AG mit Einbußen im ersten Halbjahr 2019 – Anleihe 2019/24 (A2TSEB) notiert bei 106%

+++AUSPLATZIERT+++Joh. Friedrich Behrens AG platziert 6,25%-Anleihe im Volumen von 20 Mio. Euro

Neue Behrens-Anleihe 2019/24: Joh. Friedrich Behrens AG schließt Zeichnungsfenster vorzeitig am 31. Mai 2019

+++NEUEMISSION+++ Joh. Friedrich Behrens AG begibt dritte Unternehmensanleihe (Zinskupon von 6,25% p.a.)

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter
Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü