Jacob Stauder GmbH & Co. KG: Starkes zweites Halbjahr Stauder blickt auf erfolgreiches Jahr 2013 zurück

Mittwoch, 26. März 2014

Pressemitteilung der Jacob Stauder GmbH & Co. KG:

Die Privatbrauerei Jacob Stauder bleibt auf Erfolgskurs: Die Marke wächst, zudem schreibt das Familienunternehmen schwarze Zahlen. Das gab das Familienunternehmen im Rahmen der Jahrespressekonferenz am Dienstagmittag bekannt.

Trotz schwieriger Rahmenbedingungen wuchs die Marke Stauder im vergangenen Jahr um 0,1 Prozent. „Gerade das erste Halbjahr war für den Biermarkt in NRW nicht gerade einfach. Der lange Winter und das schlechte Frühjahr haben uns genauso zu schaffen gemacht wie die Einführung des Rauchverbots in der Gastronomie“, bilanziert Brauereichef Dr. Thomas Stauder. „Aber dank einer sehr guten zweiten Jahreshälfte haben wir das erste Halbjahr mehr als ausgeglichen. Und das macht uns sehr stolz.“

Besonders erfreulich ist die Bilanz im Bereich der Flaschenbiere (inkl. Fassbrause). Hier legte Stauder um 2,7 Prozent zu. „Für uns ist das ohne jeden Zweifel der wachstumsträchtigste Geschäftsbereich. Zudem steht der Flaschenbierbereich klar im Fokus unserer werblichen Aktivitäten“, betont Axel Stauder. Zudem entwickelt sich Stauder wieder einmal gegen den Trend. Auch in 2013 ging der Biermarkt in Deutschland um 2,0 Prozent zurück.

Die Gründe für den Unternehmenserfolg sind vielschichtig. Auch die Brauereichefs Axel und Dr. Thomas Stauder sehen unterschiedliche Faktoren: „Natürlich funktioniert unser Marketing. Wir gehen offen auf die Menschen in der Region zu. Und das verbunden mit einem hohen persönlichen Einsatz. Aber wir haben auch ein großartiges Team. Und unsere Produkteinführungen haben allesamt funktioniert.“ Das beste Beispiel ist die Fassbrause Apfel Rhabarber – Anfang 2013 als zweite Geschmacksrichtung neben Fassbrause Zitrone auf den Markt gebracht. „Fassbrause ist auch dank Apfel-Rhabarber in 2013 um 21 Prozent gewachsen“, so Axel Stauder.

Eine ähnlich gute Entwicklung scheint auch das „Stauder Ruhrtyp Hell“ zu nehmen. Erst vor wenigen Wochen als Nachfolger für das „Stauder Spezial“ eingeführt, hat das süffige Exportbier bereits den Jahresabsatz seines Vorgängers bei weitem übertroffen. „Ohnehin war der Start in Jahr 2014 sehr gelungen. Wir konnten in den ersten zwei Monaten ein Absatzplus von 7 Prozent verzeichnen“, berichtet Dr. Thomas Stauder. „Das ist eine tolle Sache, liegt sogar über unserer Erwartung an das komplette Jahr. Sicherlich profitieren wir aktuell auch von der positiven Konsumstimmung.“

Trotzdem präsentieren Axel und Dr. Thomas Stauder für 2014 couragierte Ziele: „Wir wollen das Wachstum der Marke Stauder weiter vorantreiben. Und auch in unseren Nachbarstädten wollen wir weiter konsequent Marktanteile gewinnen.“ Bestes Beispiel für die positive Entwicklung auch außerhalb der Stadtgrenzen: Stauder ist Ende Mai erstmals offizieller Bierpartner des Bottroper Stadtfestes, unterstützt zudem den Spendenlauf „Bottrop beweg´ dich“ im Juni 2014. „Aber auch in anderen Städten kommt Stauder immer besser an“, freuen sich die Stauders.

Jacob Stauder GmbH & Co. KG

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü