VST BUILDING TECHNOLOGIES AG stellt Antrag auf Sanierungsverfahren in Österreich

Montag, 22. November 2021


Es war in den letzten Tagen und Wochen abzusehen, jetzt ist es offiziell – auch die VST BUILDING TECHNOLOGIES AG hat heute beim Landesgericht Korneuburg in Österreich einen Antrag auf Eröffnung eines Sanierungsverfahrens ohne Eigenverwaltung gestellt. Das teilte das Unternehmen am Abend in einer Adhoc-Meldung mit, nach dem es zuvor bereits über das Segmentwechsel an der Wiener Börse berichtet hat.

Die VST BUILDING TECHNOLOGIES AG folgt damit dem Beispiel der Eyemaxx Real Estate AG und plant ein von zahlreichen Anlegervertretern kritisiertes Sanierungsverfahren in Österreich. Ebenso wie Eyemaxx, das sowohl über die Aktionärsebene als auch über das operative Geschäft eng mit der VST verbunden ist, hat die VST einen Sanierungsplan vorgelegt, in dem sie ihren Gläubigern eine Quote von 20% anbietet, die innerhalb von drei Jahren zu zahlen ist. Zuvor hatten bereits die VST-Tochtergesellschaften Premium Syscon A/S und Premiumverbund Bau GmbH Insolvenzanträge stellen müssen. Spätestens als am vergangenen Montag der VST-Vorstand aufgrund von finanzieller Schwierigkeiten den Unternehmens-Fortbestand in Frage stellte, schien die jetzige Entwicklung vorprogrammiert. Weitere Informationen zum Thema folgen.

ANLEIHE CHECK: Die VST BUILDING TECHNOLOGIES AG hat eine fünfjährige Anleihe 2019/24 (ISIN: DE000A2R1SR7) ausstehend, die ein vollständig platziertes Volumen von 15 Mio. Euro aufweist. Die VST-Anleihe ist mit einem jährlichen Kupon in Höhe von 7,00% p.a. ausgestattet und läuft bis zum 27. Juni 2024.

Anleihen Finder Redaktion

Foto: pixabay.com

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der VST Building Technologies AG 2013/2019 (getilgt)

Unternehmensanleihe der VST Building Technologies AG 2019/2024

Zum Thema

VST BUILDING TECHNOLOGIES AG: Vorstand prüft Fortbestand des Unternehmens

VST-Vorstand nimmt Stellung zu Marktgerüchten über erhöhtes Insolvenzrisiko

VST BUILDING-Tochter Premium Syscon stellt Insolvenzantrag

VST mit Verlustergebnis im ersten Halbjahr 2021 – Strategische Wachstumsziele erreicht

VST erhält neue Aufträge im Volumen von rd. 2,2 Mio. Euro

VST Building Technologies AG schafft Turnaround beim EBITDA in 2020

VST Building Technologies AG beschließt Kapitalerhöhung – Neue Aktie zu 8,50 Euro

VST Building Technologies AG: Neue Aufträge im Volumen von 3,5 Mio. Euro

VST Building Technologies AG: Neue Aufträge in Dänemark und Deutschland – Projektvolumen von insgesamt 3,7 Mio. Euro

VST Building Technologies AG: Drei neue Immobilienprojekte in Dänemark

VST Building Technologies AG: Mit „schwarzer Null“ durch die Corona-Krise

VST sichert sich Großauftrag über 36,5 Mio. Euro in Kiel

VST Building Technologies AG knackt Umsatzmarke von 40 Mio. Euro in 2019 – Einmaleffekte belasten Ergebnis

+++AUSPLATZIERT+++ VST Building Technologies AG platziert neue Anleihe 2019/24 vollständig im Volumen von 15 Mio. Euro

Deutscher Mittelstandsanleihen Fonds zeichnet Volumen von 1,5 Mio. Euro der neuen VST-Anleihe (A2R1SR)

„Unsere Anleger können vom internationalen Bauboom profitieren“ – Interview mit der Doppelspitze der VST Building Technologies AG

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü