IMMOFINANZ kündigt freiwilliges Teilangebot für CA Immobilien Anlagen AG an

Montag, 23. März 2015

Adhoc-Mitteilung der IMMOFINANZ AG:

Vorstand und Aufsichtsrat der IMMOFINANZ AG haben heute beschlossen, ein freiwilliges öffentliches Teilangebot gemäß österreichischem Übernahmegesetz für den Erwerb einer Minderheitsbeteiligung von bis zu 29% des ausstehenden Grundkapitals der CA Immobilien Anlagen AG („CA Immo“) abzugeben. Auf Grundlage des derzeitigen Grundkapitals der CA Immo entspricht dies bis zu rund 28,7 Mio. Stück Aktien. Der Preis je Aktie der CA Immo wird EUR 18,50 betragen. Dies entspricht nicht nur jenem Niveau, zu dem O1 Group Limited 26% an der CA Immo erworben hat (via Anteilserwerb von der UniCredit Bank Austria AG sowie durch ein freiwilliges, öffentliches Teilangebot), sondern liegt auch rund 6% bzw. EUR 1 über dem Schlusskurs von Freitag, dem 20. März 2015, an der Wiener Börse.

„Wir haben bereits im Vorjahr anlässlich des UniCredit-Ausstiegs bei der CA Immo unser Interesse am kleineren Mitbewerber artikuliert, und ich kann die damals geäußerten Argumente nur wiederholen: Die CA Immo passt hinsichtlich Kernländer und Assetklassen sehr gut zu uns, auch können wir aufgrund unserer langjährigen Erfahrung in Zentral- und Osteuropa das Management bei seinem angepeilten Kurs hinsichtlich der weiteren Expansion in diesen Ländern unterstützen“, sagt IMMOFINANZ-CEO Eduard Zehetner. „Darüber hinaus ermöglicht unser Angebot jenen Aktionären – unter Berücksichtigung der verhältnismäßigen Zuteilung gemäß Übernahmegesetz -, die beim Teilangebot der O1 nicht zum Zug kamen, ihre Aktien ebenfalls zu EUR 18,50 zu verkaufen. Das Gleiche gilt für O1 selbst. Die durch einen Verkauf aufgrund dieses Angebots frei werdenden Mittel könnten dann für eine Investition in die IMMOFINANZ genutzt werden.“

Das Angebot wird nach Prüfung durch die österreichische Übernahmekommission veröffentlicht werden. Das Übernahmeangebot wird u.a. unter der Bedingung der relevanten kartellrechtlichen Freigaben stehen.

Die IMMOFINANZ verfügt per Ende Jänner 2015 über liquide Mittel von EUR 627,2 Mio. Dieser Betrag wird sich durch Verkäufe von Assets im letzten Quartal des Geschäftsjahres noch erhöhen. Für das Angebot auf 29% der CA Immo, das sind rund 28,7 Mio. Stück Aktien gemäß des ausstehenden Grundkapitals, sind lediglich rund EUR 530 Mio. erforderlich.

IMMOFINANZ AG

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü