IMMOFINANZ AG baut VIVO-Shopping Center in Polen

Donnerstag, 20. Oktober 2016

Pressemitteilung der IMMOFINANZ AG:

Die IMMOFINANZ errichtet in der polnischen Stadt Krosno ein weiteres Shopping Center ihrer Marke VIVO!. Die Bauarbeiten starten in Kürze. Das neue Einkaufszentrum wird über eine vermietbare Fläche von rund 21.000 m² verfügen und damit mehr als 60 Geschäften Platz bieten. Die Vorvermietung ist erfolgreich angelaufen, unter den bereits fixierten Mietern befinden sich etwa H&M, Media Markt und Helios Cinema. Die gesamten Investitionskosten belaufen sich auf rund EUR 34 Mio. Die Eröffnung ist für das vierte Quartal 2017 geplant. Mit VIVO! Krosno wächst die Zahl der VIVO!-Einkaufszentren in Polen auf drei.

VIVO! ist die IMMOFINANZ-Marke für Shopping Center. Diese sind für Städte mit einem Einzugsgebiet von mindestens 200.000 Einwohnern konzipiert und punkten mit starken Ankermietern und einem attraktiven Branchenmix. VIVO! verknüpft das Einkaufen mit einem Erlebnisfaktor und richtet sich an die gesamte Familie. Die Shopping Center sind meist eingeschossig gebaut, haben einen hohen Wiedererkennungswert und eignen sich daher optimal für weiteres Wachstum. Die ersten VIVO! Shopping Center wurden in den Jahren 2014 und 2015 in Polen eröffnet.

Zudem arbeitet die IMMOFINANZ derzeit an der Ausrollung der Marke VIVO! in Rumänien. Alle vier dort angesiedelten Einkaufszentren werden einem Rebranding unterzogen: Polus Center Cluj wird zu VIVO! Cluj, Maritimo Shopping Center Constanta wird zu VIVO! Constanta, Pitesti Mall wird zu VIVO! Pitesti und das Gold Plaza Baia Mare wird VIVO! Baia Mare. Das Rebranding der voll vermieteten Shopping Center mit einer Gesamtmietfläche von 147.000 m² wird 2017 abgeschlossen sein.

„Wir setzen bei der Expansion unseres Einzelhandelsportfolios überwiegend auf mittelgroße und kleinere Städte. Für diese sind die VIVO! Einkaufszentren aufgrund ihrer Größe und ihres Angebots optimal geeignet“, sagt Dietmar Reindl, COO der IMMOFINANZ. „Ein hohes Maß an Standardisierung ermöglicht dabei Kosteneffizienz und Synergien für unsere Mieter und für uns als Vermieter.“

IMMOFINANZ AG

ANLEIHE CHECK: Die im Juli 2012 begebene fünfjährige Unternehmensanleihe 2012/17 der IMMOFINANZ AG (WKN A1G6CN) hat ein Gesamtvolumen von bis zu 100 Millionen Euro. Die Anleihe, in die auch viele deutsche Anleger investiert sind, wird jährlich mit 5,25 Prozent verzinst und läuft noch bis Juli 2017. Die Immobilien-Anleihe notiert aktuell in Frankfurt bei 102,5 Prozent (Stand: 20.10.2016).

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: fihu / flickr fihu

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der IMMOFINANZ AG 2012/2017

Zum Thema

Personalien bei der IMMOFINANZ AG: Stefan Schönauer neuen CFO -Vertrag mit COO Dietmar Reindl verlängert – Anleihe weiterhin konstant

Immofinanz AG: CFO Birgit Noggler überraschend vorzeitig ausgeschieden – Unternehmensanleihe notiert bei 103 Prozent

IMMOFINANZ AG: Russland-Krise führt zu erheblichem Konzernverlust im Geschäftsjahr 2014/15 – Keine Dividende an Aktionäre – Verkauf des Logistikportfolios geplant

IMMOFINANZ Gruppe: Währungskrise in Russland führt zu Konzernergebnis von minus 30,2 Millionen Euro im ersten Halbjahr 2014/2015 – „Keine Verbesserung in Russland zu erwarten“ – Aktienrückkauf beschlossen

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü