IDENTEC GROUP AG: Umfangreicher Rahmenvertrag mit internationalem Statoil-Konzern geschlossen

Montag, 13. Mai 2013

Pressemitteilung der IDENTEC GROUP AG:

•    Öl- und Gaskonzern setzt auf innovatives RFID-Logistiksystem der IDENTEC SOLUTIONS AG
•    Errichtungs- und Wartungsvertrag für Containerversorgungszentren in mehrfacher Millionenhöhe

Die IDENTEC GROUP AG geht einen weiteren Schritt in Richtung nachhaltiges Wachstum. Mit dem Öl- und Gaskonzern Statoil konnte sich die Unternehmensgruppe jetzt einen weiteren Auftrag eines Global Players in Höhe von mehreren Millionen Euro sichern. Das „Watcher CCU“ (CCU: Cargo-Carrying Units), ein RFID-basiertes System für Containerüberwachung und -verfolgung der Unternehmenstochter IDENTEC SOLUTIONS AG, löst ein seit langem zentrales Problem der Branche: Kosten in Millionenhöhe, Effizienz- und Produktivitätseinbußen durch verloren gegangene oder an falsche Orte transportierte Container. Im Rahmenvertrag wurde die Errichtung und Wartung von „Watcher CCU“ an sieben Versorgungszentren von Statoil weltweit vereinbart. Die Inbetriebnahme soll bereits Ende 2013 erfolgen.

Innovation als Wachstumsmotor

„Watcher CCU“ ist ein umfassendes System für die Überwachung und Verfolgung von Containern, das verschiedene Technologien der IDENTEC SOLUTIONS – wie die Active RFID Tags aus der i-Q350-Serie und die TrailBlazer Server und Business Logic Software – integriert. Das Ergebnis ist eine durchgängige Logistiklösung, die sicherstellt, dass die Container in Echtzeit überwacht und lokalisiert werden können. Dabei ist „Watcher CCU“ eine Weiterentwicklung der bestehenden Lösung „Watcher Off-Shore“, die sich für die Personensicherheit und zur Alarmierung von Mitarbeitern auf Off-Shore-Plattformen bewährt hat.

Individuelle Lösung für Kundenprobleme

„Eine Lösung für Containerüberwachung und -verfolgung war die logische Weiterentwicklung für unsere Watcher-Plattform“, erklärt Frank Wehus, General Manager of Oil and Gas Solutions der IDENTEC SOLUTIONS AG. „Watcher Off-Shore schützt Menschen und Watcher CCU verbessert die Effizienz in der Logistik. Sicherheit und Effizienz bilden das Herzstück der Lösungen. Wir sind stolz darauf, mit Statoil zusammenarbeiten zu dürfen und dem Unternehmen zu helfen, seine Ziele zu erreichen.“

„Seit über drei Jahren waren wir auf der Suche nach einer Lösung für die Überwachung und Verfolgung von Containern“, betont Magnar Gregersen, Logistik-Spezialist von Statoil. „Für uns war entscheidend, dass uns das System informiert, wo sich die CCUs am Festland, auf See und während des Transports befinden. Im Hinblick auf die schwierigen Umweltfaktoren und die bekannten Probleme, welchen die Containerlogistik unterliegt, war für uns klar, dass wir einen völlig neuen Zugang benötigen, um unsere Ziele zu erreichen. Wir haben zahlreiche Lösungen von Anbietern untersucht und uns schließlich für eine Partnerschaft mit IDENTEC entschieden.“

IDENTEC GPOUP AG wächst dynamisch und solide

Die IDENTEC SOLUTIONS gilt als ein zentraler Innovations- und Wachstumstreiber für die gesamte Unternehmensgruppe. Die Vorarbeiten an den Versorgungszentren von Statoil haben bereits begonnen. Die Errichtung startet noch im zweiten Quartal. Die Fertigstellung und Freigabe des „Watcher CCU“ Systems an allen sieben Standorten ist für Ende des Jahres geplant. Zur weiteren Geschäftentwicklung erklärt Martin Zumtobel, Verwaltungsratspräsident der IDENTEC GROUP AG: „Unsere Strategie, den Markt mit unseren bestehenden innovativen RFID-Komplettlösungen weiter zu entwickeln und zu durchdringen trägt immer mehr Früchte. Den Auftrag von Statoil sehen wir als Startschuss in diesem Geschäft, denn das Potenzial ist riesig. In den nächsten Monaten erwarten wir Aufträge weiterer Konzerne.“

Die Unternehmensanleihe der IDENTEC GROUP AG: Zur Wachstumsfinanzierung begibt die IDENTEC GROUP AG aktuell eine Unternehmensanleihe. Seit dem 24. September können sowohl Privatanleger als auch institutionelle Investoren den „RFID Technology Bond“ direkt über die IDENTEC GROUP AG unter der innerhalb Deutschlands und Österreichs kostenfreien Rufnummer 00800 – 3737 5050 (montags bis freitags von 9:00 bis 17:00 Uhr) oder über www.identecgroup.com zeichnen. Die Zeichnungsfrist läuft voraussichtlich bis zum 06. September 2013, sofern sie nicht vorzeitig beendet wird. Die Mindestanlage liegt bei 1.000 Euro. Der Zinssatz beträgt 7,5 Prozent p.a. zuzüglich eines Bonus von 5 Prozent pro Jahr. Eine Analyse der Dr. Kalliwoda Research GmbH hat die Unternehmensanleihe hinsichtlich ihrer Bonität insgesamt besser als andere Anleihen eingestuft und insgesamt die Bestnote „Outperformer“ vergeben. Des Weiteren wurden die Teilschuldverschreibungen bereits in den Handel im Freiverkehr der Börsen Berlin und Hamburg-Hannover einbezogen und können außerdem an der Wiener Börse gehandelt werden. Diese Information stellt weder ein Angebot zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren der IDENTEC GROUP AG noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Erwerb von Wertpapieren dar. Der rechtlich maßgebliche Wertpapierprospekt steht auf der Internetseite der IDENTEC GROUP AG www.identecgroup.com zum kostenlosen Download bereit.

IDENTEC GPOUP AG

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü