Hörmann Industries zahlt Anleihe 2016/21 (A2AAZG) vorzeitig zu 101,5% zurück

Dienstag, 22. Oktober 2019


Vorzeitige Kündigung – der Technologiespezialist Hörmann Industries GmbH hat nach der erfolgreichen Platzierung ihrer neuen Anleihe 2019/24 heute fristgerecht alle ausstehenden Stücke der im November 2016 begebenen Unternehmensanleihe 2016/21 (ISIN: DE000A2AAZG8) vorzeitig gekündigt. Die Anleihe hatte ein Gesamtvolumen von 30 Mio. Euro und wurde mit einem Kupon von 4,50% p.a. verzinst .

Die vollständige Rückzahlung der ausstehenden Schuldverschreibungen erfolgt am 21. November 2019 zu 101,5% des Nennbetrages zuzüglich der bis zum 20. November 2019 einschließlich aufgelaufenen Zinsen.

INFO: Hörmann Industries hatte im Mai dieses Jahres seine neue 4,50%-Anleihe 2019/24 (WKN: A2TSCH) mit einem Gesamtvolumen von 50 Mio. Euro vollständig am Kapitalmarkt platziert.

Foto: Hörmann Industries GmbH

Anleihen Finder Datenbank:

Unternehmensanleihe der Hörmann Finance GmbH 2013/18 (getilgt)

Unternehmensanleihe der Hörmann Finance GmbH 2016/21

Unternehmensanleihe der Hörmann Industries GmbH 2019/24

Zum Thema:

Hörmann Industries GmbH: CEO Dr. Michael Radke übernimmt Vorsitz des Aufsichtsrats bei der euromicron AG

Hörmann Industries GmbH wächst in allen vier Geschäftsbereichen

+++AUSPLATZIERT+++ Hörmann Industries GmbH platziert neue 4,50%-Anleihe 2019/24 vollständig im Volumen von 50 Mio. Euro

+++NEUEMISSION+++ Kupon der neuen Hörmann Industries-Anleihe auf 4,50% p.a. festgelegt – Anbgebotszeitraum aufgrund hoher Nachfrage verkürzt

Deutscher Mittelstandsanleihen FONDS zeichnet neue Hörmann Industries-Anleihe 2019/24

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter
Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü