Hörmann Finance GmbH mit Verlust von 10,1 Millionen Euro in 2014 – Hohe Restrukturierungskosten und niedriges Geschäftsvolumen – Anleihe-Kurs sinkt

Freitag, 22. Mai 2015


Die Hörmann Finance GmbH
meldet für das Geschäftsjahr 2014 einen Konzernverlust in Höhe von 10,1 Millionen Euro, nach einem Jahresüberschuss von 10,6 Millionen Euro im Vorjahr. Das Ergebnis sei durch hohe Restrukturierungskosten belastet, so das Technologieunternehmen.

Das operative EBIT des Konzerns sei infolge eines niedrigeren Geschäftsvolumens im vergangenen Jahr von 14,3 Millionen Euro deutlich auf 6,4 Millionen Euro gefallen. Inklusive der Restrukturierungskosten in Höhe von 6,8 Millionen Euro habe sich das Konzern-EBIT der Hörmann Finance GmbH in 2014 sogar auf minus 0,4 Millionen Euro reduziert, berichtet das Unternehmen.

Der Umsatz des Technologiespezialisten sei um rund 4,7 Prozent von 438,8 Millionen auf 418,0 Millionen Euro zurückgegangen.

Als Gründe für das schwache Jahresergebnis nannte Hörmann neben den hohen Restrukturierungskosten die schwache Nachfrage im Bereich schwere Lkw, die das Geschäftsfeld „Automotive“ erheblich belastet habe. Zudem habe der Konflikt in der Ukraine zu deutlich reduzierten Auftragseingängen geführt. In den Geschäftsbereichen „Engineering“ und „Dienstleistung Kommunikation“ seien die Erwartungen dagegen weitgehend erfüllt worden.

Eigenkapital und liquide Mittel

Das Eigenkapital habe sich laut Hörman im Jahr 2014 von 80,7 Millionen auf 70,7 Millionen Euro verringert. Die Eigenkapitalquote belief sich damit auf 31,9 Prozent. Die liquiden Mittel lagen am Jahresende 2014 bei 87,9 Millionen Euro, nach 97,8 Millionen Euro im Vorjahr. Der Nettofinanzmittelbestand im Hörmann Finance Konzern habe nach Abzug der Verbindlichkeiten aus der Anleihe bei 32,4 Millionen Euro gelegen.

Die Bilanzsumme des Konzerns habe sich von 233,7 Millionen auf 221,2 Millionen Euro im vergangenen Jahr verringert.

Die Hörmann Finance Gruppe hatte im Jahr 2014 mehr als zwei Millionen Aktien der Funkwerk AG erworben und somit eine 25-prozentige Beteiligung an der Funkwerk AG erwirkt. Damit sei die Gesellschaft erstmals „at equity“ konsolidiert worden.

Das Finanz- und Zinsergebnis habe sich nach Angaben des Unternehmens von minus1,9 Millionen auf minus 6,0 Millionen Euro verschlechtert. Grund dafür seien Zinsaufwendungen für die im Dezember 2013 begebene Anleihe sowie gestiegene Pensionsverpflichtungen.

Weiter Finanzkennzahlen der Hörmann Finance Gruppe finden Sie hier.

Hörmann-Unternehmensanleihe

Die Hörmann-Unternehmensanleihe (WKN: A1YCRD) hat ein Gesamtvolumen von 50 Millionen Euro und wird jährlich mit 6,25 Prozent verzinst. Die Anleihe wird im Dezember 2018 fällig.

Im Laufe des Vormittags rutsche der Kurs der Hörmann-Anleihe bereits um knapp drei Prozentpunkte ab. Aktuell notiert die Anleihe bei 101,30 Prozent (Stand: 22. Mai 2015; 12 Uhr). ab. Im Kalenderjahr 2015 lag der Kurs der Hörmann-Minibonds meist zwischen 102 und 105 Prozent.

Von der Euler Hermes Rating GmbH ist die Hörmann Finance GmbH derzeit mit einem „BB“-Rating versehen.

Ausblick 2015

Für das Gesamtjahr 2015 plane das Hörmann-Management mit einem Umsatz zwischen 415 bis 425 Millionen Euro sowie einem EBIT von rund 8,0 Millionen Euro.

Im größten Konzernbereich „Automotive“ rechne die Unternehmensführung weiterhin mit einer „verhaltenen Nachfrage“ und einem Umsatzrückgang.

Neuer kaufmännischer Geschäftsführer

Mit Wirkung zum 1. April 2015 habe Johann Schmid-Davis (40), der seit 2001 in der Hörmann-Gruppe beschäftigt ist, die kaufmännische Geschäftsführung der Hörmann Finance GmbH übernommen.

Sein Vorgänger Karl Bernhard Doniat (64) werde nach mehr als 30-jähriger Tätigkeit bei der Hörmann-Gruppe Mitte 2015 wie geplant in den Ruhestand gehen, berichtet das Unternehmen.

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: Hörmann Gruppe

Zum Thema:

Hörmann Finance GmbH: Euler Hermes stuft Unternehmens-Rating von „BB+“ auf „BB“ herab – „Erhöhtes Geschäfts- und Finanzrisiko“ – Kurs der Unternehmensanleihe knapp unter pari

Hörmann Finance GmbH passt Umsatz- und Ergebnisprognose nach unten an – Konzernergebnis im ersten Halbjahr 2014 bei minus 3,3 Millionen Euro – Russland-Krise belaste Geschäft – der Hörmann-Unternehmensanleihe fällt auf 103 Prozent

Erwerbsangebot der Hörmann Funkwerk Holding GmbH an Aktionäre der Funkwerk AG: Ablauf der Annahmefrist

Hörmann Finance GmbH: Konzernumsatz 2013 steigt leicht auf 438,8 Mio. Euro

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü