Hochzinsanleihen so attraktiv wie seit Anfang des Jahres nicht mehr – Kommentar von James Tomlins, M&G Investments

Donnerstag, 23. Oktober 2014

“Wir bleiben verhalten optimistisch für Hochzinsanleihen. Die Ausfallraten – einer der Haupttreiber für die Bewertung dieser Papiere – verharren aktuell deutlich unter dem historischen Durchschnitt.

Unternehmen konnten die günstigen Marktbedingungen für sich nutzen und billig die Laufzeiten ihrer Kredite um mehrere Jahre verlängern, und es fällt schwer sich vorzustellen, wie die Ausfallraten signifikant steigen könnten. Im aktuell niedrigen Zinsumfeld sollte die Anlageklasse außerdem von einer anhaltend hohen Nachfrage nach Anlageobjekten mit höherem Zinsniveau profitieren. In allen entwickelten Märkten bleiben die Zinsen momentan auf Rekordtief, und wir gehen davon aus, dass zukünftige Zinssteigerungen nur langsam und schrittweise erfolgen dürften.

„Trotz der zuletzt gestiegenen Volatilität  Hochzinsanleihen stabil“

Hochzinsanleihen erlebten in den letzten Wochen eine beachtliche Volatilität. Ende Juli und Anfang August kam es zu einer überschaubaren Verkaufsbewegung, getragen von einer Reihe geopolitischer Ereignisse, zusammen mit negativen Schlagzeilen rund um die angeschlagene portugiesische Banco Espirito Santo (BES). Hinzu kam eine Welle von Neuemissionen, die während der Urlaubszeit in einen vorübergehend engen Markt drängten. Auch der September war ein schwieriger Monat für Hochzinsanleihen, weil ein steiler Anstieg der Renditen von US-Treasuries Hochzinspapiere unter Druck setzte, während in Hong-Kong die Demonstrationen der Demokratiebewegung die geopolitischen Spannungen weiter verschärften.

Trotz der zuletzt gestiegenen Volatilität halten wir die Basis für Hochzinsanleihen weiterhin für stabil. Unserer Meinung nach sollten Hochzinspapiere mittelfristig Unterstützung erfahren durch eine niedrige Ausfallquote, anhaltende Stützung durch die Zentralbanken der Welt sowie starke Nachfrage von Investorenseite. Hinzu kommt, dass die Spreads nach der letzten Verkaufswelle fast wieder auf demselben Niveau wie vor zwölf Monaten angekommen sind, so dass wir die Bewertungen von Hochzinsanleihen für so attraktiv einstufen wie seit Anfang des Jahres nicht mehr – auch wenn wie immer sorgfältige Auswahl und Einzelfallanalyse unverzichtbar sind.“

James Tomlins

ist Fondsmanager Anleihen bei M&G. Er ist Spezialist für Hochzinsanleihen mit einer zehnjährigen Berufserfahrung in diesem Bereich. Bei M&G managt er den M&G European High Yield Corporate Bond Fund sowie den kürzlich aufgelegten M&G Global Floating Rate High Yield Fund und ist zudem Co-Manager des M&G Global High Yield Bond Fund.

Über M&G

M&G Investments ist eine internationale Vermögensverwaltungsgesellschaft mit Hauptsitz in Großbritannien. M&G verwaltet nach eigenen Angaben derzeit ein Vermögen von insgesamt 316,8 Milliarden Euro (Stand: 30.06.14). Das Geld ist in Aktien, Multi-Asset-Fonds, Anleihen und Immobilien sowie Barmitteln für Kunden aus ganz Europa und Asien investiert.

TIPP: Sie haben gerade einen Beitrag aus unserem aktuellen Newsletter “Der Anleihen Finder”, Ausgabe Oktober 2014-2, gelesen. Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für den regelmäßigen Erhalt unseres Anleihen Finders Oktober 2014-2 an!  Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Kolumnen

Wo bleibt der Investitionsaufschwung im Mittelstand? – Kolumne von Michael Bulgrin, biallas communication & consulting GmbH

Wie geht „gerechte Risikoverteilung“? – Immobilien-Projektanleihen behaupten sich gut im Markt – Kolumne von Ursula Querette und Hubert Becker, Instinctif Partners

Über Veröffentlichungspflichten der Emittenten – Kolumne von Peter Thilo Hasler, Gründer und Analyst bei Sphene Capital GmbH

Sind Aktienhändler die besseren Rentenhändler? – Kolumne von Marius Hoerner, ARTUS Asset Management AG

„Sie müssen in der PR nicht immer alles sagen, aber Sie dürfen nie lügen“ – Vertrauen schaffen mit einer einfachen Kommunikations-Weisheit – Kolumne von Michael Bulgrin, biallas communication & consulting GmbH

Nach der Emission ist vor der Emission – Professionelle Kapitalmarktkommunikation ist essenziell für die Refinanzierung – Kolumne von Michael Bulgrin, biallas communication & consulting GmbH

Projektfinanzierung – Stimmt die Rendite- / Risikorelation? – Kolumne von Marius Hoerner, ARTUS Asset Management AG

„Außer Spesen nichts gewesen?” – Wie Mittelstandsanleihen ein reelles Abbild des Mittelstands werden – Kolumne von Christoph Karl, Senior Berater bei der BLÄTTCHEN & PARTNER AG

Mittelstandsanleihen in der Schweiz – Berner Kantonalbank stellt Handelsplatz für KMU-Unternehmensanleihen für kleine und mittlere Schweizer Unternehmen bereit – Handelbarkeit zunächst nur in Schweizer Franken und für Schweizer Unternehmen

Wer trägt eigentlich die Verantwortung? – Wie man zum Beispiel am Fall der MIFA Mitteldeutsche Fahrradwerke AG erkennen kann, dass Eigentumsrechte der Gläubiger missachtet werden – Kolumne von Peter Thilo Hasler, Gründer und Analyst bei Sphene Capital GmbH

Wie man als privater Anleger auf die Nullzinsphase reagieren kann: Deutschland ist Weltmeister: Exportweltmeister, Vertrauensweltmeister und jetzt auch Fußball-Weltmeister. Spitzenerfolge dank einer herausragenden Teamleistung – „Made in Germany“ – Eine Kolumne von Hans-Jürgen Friedrich, Vorstand der KFM Deutsche Mittelstand AG

Spreads – Ein nicht zu unterschätzender Baustein – Kolumne von Marius Hoerner, ARTUS Asset Management AG

Steht uns die Zinswende vor der Tür? – Ausblick: “Nachfrage nach Hochzinsanleihen – darunter auch den Mittelstandsanleihen – wird eine längere Zeit bestehen bleiben” – Kolumne von Florian Weber, SCHNIGGE Wertpapierhandelsbank

Beeinflusst die Entscheidung der EZB den Mittelstandsanleihemarkt? – Eine Kolumne von Christoph Karl, Senior Berater bei der BLÄTTCHEN & PARTNER AG

Differenzieren statt pauschalieren! – Ein Kommentar zur aktuellen Entwicklung des Marktsegmentes der Mittelstandsanleihen von Dirk Elberskirch, Vorsitzender der Börse Düsseldorf AG

Kann man Ratingagenturen und deren Ratingnoten bei der Auswahl von Unternehmensanleihen des Mittelstands (noch) vertrauen? – Kolumne von Hans-Jürgen Friedrich, Vorstand der KFM Deutsche Mittelstand AG

Schutzregeln von Anleihen: Warum Anleihekündigungen oft angedroht, aber nicht vollzogen werden und warum Besicherungen erst durch Wertgutachten wertvoll sind – Kolumne von Peter Thilo Hasler, Gründer und Analyst bei Sphene Capital GmbH

Börsenguru Max Otte: „Gelegentlich interessante Investments, aber Emittenten suggerieren, dass Anleihen weniger Risiko bergen, als dies tatsächlich der Fall ist“ – Was der Professor, der den Crash des Finanzmarktes vorhersagte, über Mittelstandsanleihen sagt – Interview

Wie Anleger dem drohenden Zu-Null-Spiel der Europäischen Zentralbank kontern können – Und warum sie so schnell wie möglich ihre festverzinslichen Anlagen überprüfen sollten – Kolumne von Hans-Jürgen Friedrich, Vorstand der KFM Deutsche Mittelstand AG

Best Practice Guide oder “Seid doch bitte anständig” – Kolumne von Marius Hoerner, ARTUS Asset Management AG

Fluchtburg Schweiz für Mittelstandsanleihen? Oder warum die Konsequenz der Schweizer Banken einen Best Practice Guide à la Deutsche Börse AG in der Schweiz überflüssig macht – Kolumne von Dr. Konrad Bösl, Vorstand der BLÄTTCHEN & PARTNER AG

Transparenz statt Risikoschutz: Warum Insolvenzen von Anleihe-Emittenten keine Rückschlage für die Börse Frankfurt sind – und warum die Emission der ALNO-Anleihe ein kalkuliertes Investitionsrisiko war

„Bei einem durchschnittlichen Kupon von 7,3 Prozent ist bei den 55 Anleihen im Entry Standard nur ein Default bei drei insolventen Unternehmen sehr wenig“ – Warum der Begriff „Mittelstandsanleihen“ irreführend ist und Journalisten die Rolle der Börse falsch darstellen – Interview mit Eric Leupold, Deutsche Börse AG

Nach dem Shitstorm gegen Mittelstandsanleihen: Björn Stübiger von Rödl & Partner sagt Ja zu Mittelstandsanleihen – „Selbstheilungskräfte eines lebenden Finanzierungsvehikels“

Zinsdeckungskennzahlen – Was Sie über Mittelstandsanleihen wissen müssen – DVFA-Kennzahlen Teil 3 – von Peter Thilo Hasler, Gründer und Analyst bei Sphene Capital GmbH

Mit dem „Best Practice Guide“ auf dem richtigen Weg! – Warum die Börse Frankfurt bei Unternehmensanleihen von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) die Führungsrolle unter den Qualitätstreibern übernimmt – Kolumne von Hans-Jürgen Friedrich, KFM Deutsche Mittelstand AG

Mittelstandsanleihen-Bashing hinterfragt: Herr Gebhardt, wieso der scharfe Kontrast zwischen Kritik an den Börsen und hoher Nachfrage von Emittenten sowie Investoren? – Gastbeitrag von Cord Gebhardt, Börse Frankfurt

Windreich-Prokon Fusion: Warum der Zusammenschluss von Windreich und Prokon zur Pro-Wind AG Sinn macht – Kolumne von Marius Hoerner, ARTUS Asset Management AG

Die Stunde der Wahrheit steht den Mittelstandsanleihen erst noch bevor – Kolumne von Dr. Konrad Bösl, Vorstand der BLÄTTCHEN & PARTNER AG

Covenants bei Mittelstandsanleihen – Fluch oder Segen für Anleihegläubiger? – Und warum bei der MT-Energie-Anleihe ein Verzicht auf Covenants das lukrativere Ergebnis bieten könnte – Kolumne von Florian Weber, SCHNIGGE Wertpapierhandelsbank

Was Sie über Mittelstandsanleihen wissen müssen – DVFA-Kennzahlen Teil 2: Kapitalstrukturkennzahlen – von Peter Thilo Hasler, Analyst bei Sphene Capital GmbH

Die Chance nutzen! – Warum am Ende alle vom Re-Start der Mittelstandsanleihen profitieren können – Kommentar von Dirk Elberskirch, Vorsitzender des Vorstands der Börse Düsseldorf AG

Wer möchte schon, dass sein Geld fastet? – Was Disziplin mit Mittelstandsanleihen zu tun hat – Kolumne von Hans-Jürgen Friedrich, KFM Deutsche Mittelstand AG

Konsequente Inkonsequenz – Warum manche Emittenten die Börsen nicht ernst nehmen – Kolumne von Marius Hoerner, ARTUS Asset Management AG

Mittelstandsanleihen: „Schneller, Höher, Weiter, Mehr!“ – Kolumne von Dr. Konrad Bösl, Vorstand der BLÄTTCHEN & PARTNER AG

Mittelstandsanleihen – “Remember that credit is money“ – Kolumne von Britta Hosters, SCHNIGGE Wertpapierhandelsbank AG

Mittelstandsanleihen – Was Sie über sie wissen müssen – DVFA-Kennzahlen Teil 1: Kapitalstrukturkennzahlen – von Peter Thilo Hasler, Analyst bei Sphene Capital GmbH

Mittelstand ist Vertrauensweltmeister – Wie Anleger davon profitieren können – Kolumne von Hans-Jürgen Friedrich, KFM Deutsche Mittelstand AG

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Kommentare

  1. Friedrich K.

    Auch wenn ich schon von anderer Stelle her „Gutes“ über die Hochzinsanleihen gehört habe, bleibe ich doch eher skeptisch was diese Wertpapiere angeht. Vielleicht bringen viele der sichereren Geldanlagen aktuell aufgrund der Niedirgzinsphase und diverser Flauten wenig bis gar keine Rendite, aber mir persönlich sind die Hochzinsanleihen einfach zu riskant. Lieber keine Gewinn als Totalverlust!

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü