Herbawi GmbH: Anleihegläubiger verzichten auf Sonderkündigungsrecht – Kein jährliches Rating – Nur fünf Prozent des Anleihe-Volumens platziert – Zeichnungen weiterhin möglich

Montag, 18. Mai 2015


Die Anleihegläubiger der Herbawi GmbH verzichten auf ein Sonderkündigungsrecht bei einem möglichen Kontrollwechsel des Unternehmens. Das teilte die Herbawi GmbH nach einer Abstimmung ihrer Anleihegläubiger ohne Versammlung mit.

Demnach bestehe nun die Möglichkeit für das Fashion-Unternehmen, auch andere Gesellschafter mit frischem Eigenkapital aufzunehmen. Zudem hätten die Anleger Änderungen des Treuhandvertrages zugestimmt.

Die Herbawi GmbH sei nach eigenen Angaben nun in der Lage, sich finanziell neu zu organisieren und jährliche Aufwendungen einzusparen. So wurde neben der Anpassung für die Vergütung des Treuhänders auch der Verzicht eines jährlichen Ratings beschlossen.

Anleihen in Höhe von 509.000 Euro platziert

Die Herbawi GmbH hatte am 17. September 2014 eine Unternehmensanleihe (Fast-Forward-Anleihe) mit einem Gesamtvolumen in Höhe von 10 Millionen Euro begeben. Aufgrund des abgeschwächten Marktumfeldes konnten bis Mitte April 2015 jedoch lediglich Schuldverschreibungen in Höhe von 509.000 Euro platziert werden, daher habe das Unternehmen die Anleihebedingungen anpassen müssen, um das Kosten-/Nutzenverhältnis der Anleihe zu verbessern.

Minibond notiert bei 91 Prozent

Die Fast Forward-Anleihe 2014/2019 (WKN: A12T6J / ISIN: DE000A12T6J2) wird jährlich mit 7,75 Prozent verzinst und läuft bis Oktober 2019. Der Minibond ist im Quotation Board der Börse Frankfurt gelistet und notiert aktuell bei 91,00 Prozent (Stand: 18.05.2015). Interessierte Anleger können die Anleihe weiterhin über die Homepage der Gesellschaft zeichnen.

Von der Ratingagentur Euler Hermes ist die Emittentin der Ratingnote „B+“ bewertet. Das Rating ist noch bis September 2015 gültig.

Abstimmung ohne Versammlung

Aufgrund der gegenwärtigen Platzierungs-Situation habe das Unternehmen seine Anleger zu einer Abstimmung ohne Versammlung aufgefordert. Die Inhaber der Fast Forward-Anleihe konnten von Montag, den 11. Mai, um 00:00 Uhr bis Mittwoch, den 13. Mai, um 24:00 Uhr über Änderungen der Anleihebedingungen abstimmen. Laut Herbawi GmbH haben an der Gläubigerversammlung rund 56,8 Prozent des ausstehenden Anleihe-Kapitals teilgenommen und die Abstimmung somit beschlussfähig gemacht. Allen Tagespunkten hätten die Anleihegläubiger nach Angaben der Emittentin zu 100 Prozent zugestimmt.

Die Herbawi GmbH, besser bekannt unter der Marke „Fast Forward“, ist ein Einzelhandelsunternehmen aus dem Bereich Mode und Textil. In der Anleihen Finder Datenbank steht der Wertpapierprospekt der Fast Forward-Anleihe zum Download bereit.

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Fotos: Herbawi GmbH

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der Herbawi GmbH (Fast Forward) 2014/2019

Zum Thema

Herbawi GmbH: Kurs des Fast Forward-Mini-Bonds aktuell pari – Solider erster Börsenmonat – Zeichnung weiterhin möglich – Anleihevolumen von zehn Millionen Euro noch nicht ausgeschöpft

Herbawi GmbH (alias Fast Forward): Zeichnungsfrist endet morgen, am 08. Oktober 2014 – Platzierungsstand bislang unbekannt –„Fast-Forward-Corporate-Bond ist keine neue Mode-Anleihe“

Fast Forward-Neuemission: „Sie dürfen nicht den Fehler machen und uns mit Unternehmen bzw. Anleihen von Herstellern von Mode- und Kleidungsprodukten vergleichen“ – Interview mit Schahied Herbawi, dem Gründer und CEO der Herbawi GmbH

Neuemission: Herbawi GmbH begibt Textileinzelhandel-Unternehmensanleihe mit einem Zinskupon in Höhe von 7,75 Prozent – Zeichnungsstart am kommenden Montag, dem 22.09.2014

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü