Herausragender Platizerungserfolg für die Schalke Anleihe

Montag, 6. September 2010

Anleihen Finder im Gespräch: Interview mit Peter Peters, Vorstand Verwaltung/Finanzen beim FC Schalke 04.

Nachdem kleinere Fußballclubs, wie zum Beispiel der 1.FC Nürnberg, TSV 1860 München oder Alemannia Aachen in der jüngeren Vergangenheit Fan-Anleihen begeben haben, nutzt nun auch der FC Schalke 04 als absolutes Schwergewicht im deutschen und europäischen Fußball diese Finanzierungsform. Anleihen Finder sprach mit Peter Peters u.a. über die Hintergründe, die Mittelverwendung und den Emissionsverlauf.

Anleihen Finder: Sehr geehrter Herr Peters, die Emission einer Fananleihe ist ein innovativer Schritt für jeden Fußballverein. Inwieweit standen Fußballvereine wie Hertha BSC Berlin, Arminia Bielefeld, 1.FC Köln, TSV 1860 München, 1.FC Nürnberg und Alemannia Aachen, die bereits erfolgreich eine „Fananleihe“ emittiert haben bzw. aktuell platzieren, für Ihre Idee Pate?

Peter Peters: Natürlich haben wir uns die Erfahrungen anderer Clubs zunutze gemacht und auch auf die bei diesen Emissionen erworbene Expertise Dritter zurückgegriffen, aber: die Schalke-04-Anleihe ist in vielen Punkten innovativ. Einzigartig sind zum Beispiel das angestrebte Volumen in Höhe von 10 Mio. €, die erstmalige Möglichkeit einer Online-Zeichnung und die „Premium-Stückelung“ der 1904 €-Schmuckurkunde – in Anlehnung an unser Gründungsjahr.

Anleihen Finder: Die im Verkaufs-prospekt genannte Mittelverwendung des eingesammelten Kapitals sieht eine „konsequente und nachhaltige Neuausrichtung der Finanzstruktur“ vor. Welche Rolle spielten in diesem Zusammenhang die Umfinanzierung der so genannten Schechter Anleihe und der forcierte Ausstieg des gleichnamigen britischen Investors? Sie haben vor kurzem das Ziel der Schuldenfreiheit des Vereins bis 2025 genannt. Besteht dadurch die Gefahr, dass die Nachwuchsförderung zu kurz kommt – nur 1 Mio. € der Anleihenerlöse wurden dafür reserviert?

Peter Peters: Wir haben einen langfristigen Finanzplan aufgestellt, nachdem wir einen konsequenten Schuldenabbau vorantreiben. Dafür werden wir in den nächsten Jahren jeweils zweistellige Millionenbeträge in die Hand nehmen. Die Ablösung der so genannten „Schechter-Anleihe“ sorgt für mehr unternehmerischen Freiraum bei unserem Weg zur weiteren finanziellen Konsolidierung. Die Nachwuchsförderung ist und bleibt ein wichtiger Faktor bei unserem Ziel, ein internationales Spitzenteam aufzubauen. Auch und gerade aus finanzieller Sicht. Der 1 Mio. € -Anteil aus der Anleihenemission ist dabei ein einmaliger Zuschuss für Investitionen in die Infrastruktur, der die regelmäßige Förderung des Nachwuchses ergänzt.

Anleihen Finder: Investitionen in Fußballaktien oder Anleihen von Fußballvereinen sind immer sehr eng mit dem sportlichen Erfolg des Emittenten und/oder der Entwicklung einiger Schlüsselpersonen verknüpft. Wie stark hängt das Risiko Ihrer Anleihe und die Zahlung der Zinsen (5,5% p.a.) bspw. an Felix Magath? Welche Minimalziele muss der Verein zur Wahrung seiner wirtschaftlichen Stabilität in den folgenden Jahren erreichen?

Peter Peters: Natürlich ist der Erfolg auf dem Platz die Basis von allem, unser Produkt sozusagen, aber Schalke 04 ist mehr als ein Fußballverein. Wir werden den Wert der Marke „Schalke04“ in den nächsten Jahren noch deutlich steigern. Unser Ziel ist es dabei, allgemein ein grosses Stück unabhängiger vom aktuellen sportlichen Tageserfolg und einzelnen Personen zu sein. Die Rückzahlung der Anleihe werden wir daher auch in sportlich schlechteren Zeiten gewährleisten können, schließlich wollen wir das großartige Vertrauen unserer Fans nicht enttäuschen.

Anleihen Finder: Welche Partner haben Sie für die Strukturierung und Platzierung Ihrer Anleihe ausgesucht? Welche Erfahrungen konnten Sie in diesem Prozess für sich gewinnen und was würden Sie eventuell anders machen?

Peter Peters: Wir haben ein schlagkräftiges Team von internen und externen Fachleuten für diese Emission aufgestellt und wie im Mannschaftssport üblich: wichtig ist das Team. Einzelne Namen möchte ich da nicht hervorheben. Eine besondere Rolle spielt aber natürlich die Volksbank Ruhr-Mitte als unser Bankenpartner, die bei der Emission die Zahlstellenfunktion übernimmt.

Anleihen Finder: Welche Bedeutung hat die Emission von drei unterschiedlichen Schmuckanleihen (zu 100 €, 500 € und 1.904 €) für Ihre Marketingbemühungen – immerhin 40% des gesamten Volumens Ihrer Anleihe?

Peter Peters: Die drei Schmuckurkunden stehen zunächst für drei unterschiedliche Motive: die sehr erfolgreiche Saison 2009/10 auf der 100 € Urkunde, die größten sportlichen Erfolge auf der 500 € Urkunde und die Schalker Legenden auf der 1.904 € Urkunde.
Wir hoffen natürlich, dass diese Serie zum „Sammeln“ anregt. Aber durch die 100 € – Urkunde wollen wir sicherstellen, dass auch der Fan mit kleinem Budget eine Schmuckurkunde mit nach Hause nehmen kann. Auch er soll mitmachen können, auch er soll dabei sein. Das war uns besonders wichtig; bei aller Innovationsfreude werden wir unsere Wurzeln nicht vergessen. So unterstreicht  die 1904 €- Urkunde die Bedeutung des Gründungsjahres für unsere Marke; sie  ist dabei sozusagen das Premium-Produkt in limitierter Auflage.

Anleihen Finder: Die Anleihe von Schalke 04 ist seit dem 31.07.2010 erhältlich. Können Sie uns bereits jetzt etwas über Ihre Platzierungserfolge berichten? Wie war die Resonanz – nicht nur auf der Seite der eingefleischten, investierenden Fans – und wie war in diesem Zusammenhang das Verhältnis zwischen platzierter Schmuck- und Globalanleihe?

Peter Peters: Ehrlich gesagt sind wir überwältigt von der bisherigen, sehr guten Resonanz. Das Zeichnungsvolumen lag nach drei Wochen schon bei 5 Mio. € – wir hoffen demnach, schon bald „ausverkauft“ zu sein. Der Anteil der Schmuckurkunden lag dabei wie prognostiziert bei rund 40%.

Anleihen Finder: Planen Sie – einen Blick in die Zukunft wagend – vielleicht sogar eine Aufstockung bzw. die Emission einer weiteren Fananleihe?

Peter Peters: Es ist noch zu früh, um diese Frage zu beantworten. Sollten wir die 10 Mio. € Emissionsvolumen erreichen, ist unsere die erste Fananleihe im deutschen Profifußball mit einem zweistelligen Millionen-Platzierungsvolumen. Das wäre ein toller Erfolg und ein grandioser Vertrauensbeweis der Fans. Alles Weitere würden wir dann beizeiten entscheiden.

Anleihen Finder: Wir danken Ihnen für Ihre offenen Worte und wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg bei Ihrer Platzierung.

Peter Peters ist seit 1993 in leitender Position beim FC Schalke 04 tätig. Derzeit zeichnet er als Vorstand für Verwaltung und Finanzen des Vereins verantwortlich. Neben seiner Tätigkeit für den Verein ist Peters Vize-Präsident des Ligaverbandes, stellv. Vorsitzender des Aufsichtsrates der DFL, Vize-Präsident im DFB-Präsidium und Mitglied des Vorstands des DFB. Peter Peters ist studierter Kaufmann und seit 1991 als Manager von Bundesligavereinen tätig.

Anleihen Finder Redaktion

Foto: FC Schalke 04

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü