Henri Broen launcht NFT-Bezahllösung HenriPay

Donnerstag, 13. Oktober 2022


Pressemitteilung der Henri Broen Holding N.V.:

Erfolgreicher Launch der proprietären NFT-Bezahllösung HenriPay

Seit gestern können Anleger Non-Fungible Tokens (NFTs) des berühmten Rembrandt-Gemäldes „Die Nachtwache“ über die Webseite www.metarembrandt.com von der renommierten Rembrandt Heritage Foundation erwerben. Diese hat es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Werke des berühmten Künstlers in das digitale Zeitalter zu übertragen.

Dank der eigens entwickelten NFT-Bezahllösung HenriPay können die digitalen Assets erstmals in Europa über herkömmliche Methoden wie Kreditkarte oder Giropay bezahlt werden.

HenriPay ist eine Marke der Henri Broen Investments B.V., 100%ige Tochtergesellschaft der börsennotierten Henri Broen Holding N.V. (ISIN: NL0015000NA2).

„Wir haben innerhalb weniger Tage zwei wichtige Meilensteine erreicht. Seit letzter Woche notiert unsere Aktie im allgemeinen Freiverkehr der Börse Düsseldorf und hat sich in einem schwachen Gesamtmarkt nach oben bewegt. Nun können wir auch noch den Launch unserer eigenen NFT-Bezahllösung HenriPay bekannt geben“, freut sich CEO Henri Broen.

In Kürze werden weitere NFT-Projekte mit HenriPay realisiert. „Da wir die ersten in Europa sind, die den unkomplizierten Kauf von NFTs ohne Kryptowährungen ermöglichen, erwarten wir ein sehr dynamisches Wachstum. Die Anwendungsfelder für NFTs sind immens, genauso wie das von Experten prognostizierte Marktvolumen, welches schon in wenigen Jahren im hohen zweistelligen Milliardenbereich liegen soll“, betont Maurice Weber, Geschäftsführer der Henri Broen Investments B.V.

Innerhalb der Unternehmensgruppe werden Technologielösungen im Bereich Web 3.0 schnell an Gewicht gewinnen. Dabei soll mit stark skalierbaren Geschäftsmodellen ein deutlicher Mehrwert für Aktionäre erzielt werden.

Henri Broen Holding B.V.

Foto: Henri Broen Holding B.V.

Zum Thema

Henri Broen Holding N.V.: Listing an Börse Düsseldorf am 6. Oktober 2022

Henri Broen Holding B.V.: Transformation schreitet voran – Börsenlisting weiter geplant

Henri Broen Holding B.V.: Partnerschaft mit Balthazar Unternehmensgruppe – IPO im ersten Halbjahr 2022

Henri Broen Holding B.V. plant Börsengang – Immobilienprojekt Koningsbosch schreitet voran – Kloster soll veräußert werden

Henri Broen-Anleihe: Professionelle Anleger können bis 16. Dezember 2020 zeichnen

Henri Broen-Anleihe: Zeichnungsfrist für qualifizierte Anleger bis zum 30. November 2020 verlängert

„Die Einzigartigkeit und das Konzept des Hotels sprechen für sich selbst“ – Interview mit Carsten Mainitz, CFO Henri Broen Holding B.V.

Aus Kloster wird Hotel: Henri Broen Holding begibt 7,50%-Anleihe (A283WQ) via Privatplatzierung

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü