Hemdenhersteller ETERNA plant Laufzeit-Verlängerung der Anleihe 2017/22 (A2E4XE)

Montag, 26. Oktober 2020


Die ETERNA Mode Holding GmbH strebt eine Verlängerung der Laufzeit ihrer im März 2022 fälligen Anleihe 2017/22 (ISIN DE000A2E4XE4) bis mindestens 3. Juni 2024 bei unverändertem Zinssatz an. Die ETERNA-Anleihe hat ein Volumen von 25 Mio. Euro und wird jährlich mit 7,75% verzinst. Zudem soll die Laufzeit eines Schuldscheindarlehens verlängert werden, um der derzeitigen wirtschaftlichen Situation frühzeitig mit finanzieller Stabilität entgegenzutreten.

ETERNA wird die Inhaber ihrer Anleihe 2017/22 über den formellen Weg einer Gläubigerversammlung entsprechend zu einer Abstimmung über eine Verlängerung der Laufzeit auffordern. Die Aufforderung zur Abstimmung soll voraussichtlich in der Kalenderwoche 44 veröffentlicht werden. Sofern im Rahmen der Abstimmung das notwendige Quorum von 50 % nicht erreicht werden sollte, wird ETERNA ggf. zu einer 2. Versammlung einladen.

ANLEIHE CHECK: Die im März 2017 emittierte Anleihe der ETERNA Mode Holding GmbH (WKN A2E4XE) mit einem Volumen von 25 Mio. Euro ist mit einem Zinskupon von 7,75% p.a. (Zinstermin jährlich am 03.03.) ausgestattet. Die Laufzeit der Anleihe endet zum 03.03.2022. Zuletzt notierte der Minibond bei 91,5% (Stand: 23.10.2020).

Laufzeit-Verlängerung von Schuldscheindarlehen

Des Weiteren hat sich ETERNA bereits mit ihren Schuldschein-Gläubigern über eine Verlängerung der Laufzeit des im März 2021 fälligen Schuldscheindarlehens mit einem ausstehenden Volumen von 25 Mio. Euro geeinigt. Die Laufzeit des Schuldscheindarlehens wird bis mindestens zum 3. September 2021 verlängert. Bei Zustimmung der Anleihegläubiger zur Verlängerung der Anleihe-Laufzeit, wird sich die Laufzeit des Schuldscheindarlehens sogar bis zum 10. Juni 2023 verlängern.

„Mit der angestrebten Verlängerung des bestehenden Finanzierungskonstrukts wollen wir weiter unseren Weg mit dem Kapitalmarkt gehen. Nachdem unsere Schuldscheingläubiger mit ihrer Zustimmung bereits ihr fortbestehendes Vertrauen in ETERNA bekundet haben, sind wir zuversichtlich, dass dieses Vorhaben auch von unseren Anleihegläubigern mitgetragen wird“, so ETERNA-Chef Henning Gerbaulet.

INFO: ETERNA war einer der ersten Emittenten aus der Modebranche, der mit einer Mittelstandsanleihe über den Kapitalmarkt finanziert war. Die damalige großvolumige Anleihe hat das Unternehmen vollständig und vorzeitig im Jahr 2017 zurückgezahlt. Vor der Corona-Pandemie konnte ETERNA aus einem intakten Cashflow heraus die Nettoverschuldung fortlaufend abbauen – im Zeitraum von 2013 bis 2019 um über 30% auf 38,3 Mio. Euro zum 31. Dezember 2019.

Auswirkungen der Corona-Pandemie

Operativ konnte ETERNA in den letzten Jahren das Geschäft mit der Modernisierung von Marke und Kollektionen erfolgreich entwickeln und zugleich die Voraussetzungen für ein nachhaltiges Wachstum schaffen. So ist es ETERNA gelungen, sechs Jahre in Folge den Umsatz und das operative Ergebnis zu steigern. Im Zeitraum von 2017 bis 2019, also seit Beginn der bestehenden Finanzstruktur, konnte ETERNA das operative Ergebnis mit einem CAGR von rund +5% merklich verbessern. Vor Ausbruch der Pandemie steigerte ETERNA im Geschäftsjahr 2019 den Umsatz auf 106,0 Mio. Euro und gleichzeitig das EBITDA um 5,4% auf 13,1 Mio. Euro. Daraus resultierte eine im Branchenvergleich hohe, zweistellige EBITDA-Marge von 12,2%. Im ersten Halbjahr 2020 hingegen verzeichnete ETERNA infolge des Lockdowns eine weiterhin operativ profitable, aber im Vergleich zum Vorjahr negative Umsatz- und Ergebnisentwicklung.

„Der 2017 aufgesetzte Finanzierungsmix aus Schuldscheindarlehen und Anleihe hat sich für ETERNA bewährt. Die Finanzierung verschafft uns den notwendigen Handlungsspielraum, um unsere Wachstumsstrategie konsequent umzusetzen. Nach Jahren der erfolgreichen Entwicklung spüren aber auch wir im ersten Halbjahr 2020 die wirtschaftlichen Auswirkungen der COVID-19-Pandemie deutlich. Die Dauer und weiteren Effekte der Pandemie können weiterhin nicht abschließend beurteilt werden. Gleichzeitig sehen wir uns jedoch mit unserem Geschäftsmodell gut aufgestellt, um diese Phase zu meistern und perspektivisch den Wachstumskurs weiter fortsetzen zu können. Vor diesem Hintergrund wollen wir mit der geplanten Verlängerung des bestehenden Finanzierungsmix frühzeitig finanzielle Stabilität in der derzeitigen Phase sowie für die kommenden Jahre schaffen“, erklärt Henning Gerbaulet, geschäftsführender Gesellschafter der ETERNA Mode Holding GmbH, das Vorgehen des Modeunternehmens.

In Folge der COVID-19-Pandemie hat ETERNA eine Vielzahl an Initiativen eingeleitet, um die wirtschaftlichen Auswirkungen abzumildern. Unter anderem wurden umfangreiche Kosten- und Prozessoptimierungen in allen Unternehmensbereichen eingeleitet und bereits im April die Produktion an den europäischen Standorten frühzeitig auf Mund-Nasen-Masken umgestellt. Dies trägt seither zur teilweisen Kompensation von Umsatzausfällen im stationären Einzelhandel bei. Insgesamt sieht das ETERNA-Management das Modeunternehmen aus Passau gut im Markt positioniert und wird unverändert an der bisherigen Strategie festhalten. Dabei sollen insbesondere die Internationalisierung und Digitalisierung der Geschäftsaktivitäten fortgeführt werden.

Anleihen Finder Redaktion.

Foto: pixabay.com

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der eterna Mode Holding GmbH 2017/2022

Zum Thema

ETERNA spürt die Folgen des Corona-Lockdowns

Hemdenhersteller ETERNA wächst in 2019 erneut profitabel – Corona-Auswirkungen spürbar

Mundschutz statt Hemden: ETERNA produziert Gesichtsmasken

9-Monatszahlen: ETERNA verzeichnet EBITDA-Zuwachs von 17,1%

ETERNA steigert EBITDA im ersten Halbjahr 2019 auf 7,0 Mio. Euro (+16,3%)

ETERNA startet profitabel ins Geschäftsjahr 2019 – Anleihe hoch im Kurs

Hemdenhersteller ETERNA kann im Geschäftsjahr 2018 überzeugen – Anleihe notiert bei 106,5%

ETERNA liefert verbesserte 9-Monatszahlen trotz „herausforderndem Umfeld“ – ETERNA-Anleihe notiert bei 107%

Doppel-Analyse: Anleihen von ETERNA und EUROBODEN im Check

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter
Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü