Hapag-Lloyd AG hebt Ergebnisprognose für 2020 an

Donnerstag, 15. Oktober 2020


Adhoc-Mitteilung der Hapag-Lloyd AG:

Hapag-Lloyd veröffentlicht vorläufige Ergebniskennziffern für die ersten neun Monate 2020 und hebt Ergebnisprognose an

Auf Basis der vorläufigen Zahlen erwartet die Hapag-Lloyd AG in den ersten neun Monaten 2020 ein EBITDA von etwa 1,8 Milliarden Euro (9M/2019: 1.511 Millionen Euro) und ein EBIT von etwa 850 Millionen Euro (9M/2019: 643 Millionen Euro).

Aufgrund der positiven Geschäftsentwicklung in den letzten Monaten hat der Vorstand heute entschieden, seine im März veröffentlichte Ergebnisprognose anzuheben. Für das Geschäftsjahr 2020 erwartet der Vorstand nunmehr ein EBITDA von 2,4 – 2,6 Milliarden Euro (zuvor: 1,7 – 2,2 Milliarden Euro) sowie ein EBIT von 1,1 – 1,3 Milliarden Euro (zuvor: 0,5 – 1,0 Milliarden Euro). Vor dem Hintergrund der weiterhin bestehenden hohen Risiken im Hinblick auf den Verlauf der COVID-19 Pandemie und den damit verbundenen wirtschaftlichen Folgen, ist die Prognose noch immer mit Unsicherheiten behaftet.

Die finalen Geschäftszahlen für die ersten neun Monate 2020 werden wie geplant am 13. November 2020 veröffentlicht.

Erläuterungen zu den verwendeten Kennzahlen EBITDA und EBIT finden Sie im Geschäftsbericht 2019, abrufbar unter:
https://www.hapag-lloyd.com/de/ir/publications/financial-report.html

Hapag-Lloyd AG

Foto: Hapag-Lloyd AG

Zum Thema

Hapag-Lloyd hält an Prognose für 2020 fest

Hapag-Lloyd zahlt Anleihe 2017/22 drei Jahre vor Fälligkeit zu 103,375% zurück

Hapag-Lloyd AG verbessert Konzernergebnis in 2018 deutlich

Hapag-Lloyd zahlt Teil der Anleihe 2017/22 vorzeitig zu 103,375% zurück

Hapag-Lloyd AG: Schwieriges Marktumfeld in 2018 – Optimierungen notwendig

„Hohe Treibstoffkosten und Charterraten“ – Hapag-Lloyd AG senkt Prognose für 2018

Hapag-Lloyd AG: Zusammenschluss mit UASC stärkt Zahlen in 2017

Halbjahresergebnisse 2017: Hapag-Lloyd, VTG und KTM Industries liefern neue Zahlen

Neuemission: Hapag-Lloyd begibt weitere Anleihe – UPDATE: Anleihe mit aufgestocktem Volumen von 450 Millionen Euro platziert

Deutscher Mittelstandsanleihen FONDS: Kauf und Verkauf von Hapag-Lloyd-Anleihen

TOP 5-Linienreederei: Hapag-Lloyd und UASC vollziehen Zusammenschluss

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter
Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü