Greencells GmbH: EBITDA wächst auf 8,2 Mio. Euro in 2021

Donnerstag, 30. Juni 2022

Pressemitteilung der Greencells GmbH:

Greencells GmbH erzielt deutliches Umsatz- und Ertragswachstum im Geschäftsjahr 2021

Die Greencells GmbH, ein weltweit tätiger EPC- und O&M-Dienstleister für Utility-Scale-Solarkraftwerke, erwirtschaftete im herausfordernden Geschäftsjahr 2021 einen Konzernumsatz von 110,5 Mio. Euro. Damit konnte trotz Verwerfungen in den internationalen Lieferketten, eingeschränkter Produktverfügbarkeit und stark gestiegener Rohstoffpreise ein Umsatzwachstum von 71,3 % gegenüber dem Vorjahreswert von 64,5 Mio. Euro erzielt werden. Grund hierfür ist vor allem die deutlich gestiegene Zahl an abgeschlossenen Projekten, die entsprechend zu höheren realisierten Umsatzerlösen führten. Zudem profitierte Greencells von den langjährig etablierten partnerschaftlichen Beziehungen zu Schlüssellieferanten und einer proaktiven, frühzeitigen Erhöhung der Materialbestellungen, so dass die Bautätigkeiten ohne nennenswerte Einschränkungen durchgeführt werden konnten. Auf der Ertragsseite wurde das Konzernergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) deutlich von 2,7 Mio. Euro auf 8,2 Mio. Euro gesteigert.

Auch die Schwestergesellschaft Greencells Group Holdings Limited verzeichnete  einen sehr positiven Geschäftsverlauf 2021. So hat die planmäßig auf 3,5 GWp ausgebaute Entwicklungspipeline allein in Europa durch die erreichten Projektfortschritte und die weiterhin deutlich verbesserte Wirtschaftlichkeit von Solarprojekten im derzeitigen makroökonomischen Umfeld mit permanent wachsender Nachfrage nach CO2-freier Energie einen bedeutenden Wertzuwachs im mittleren zweistelligen Millionenbereich erfahren, der sich auch 2022 fortsetzt. Die in der Pipeline befindlichen Projekte haben zu einem guten Teil aktuell bereits Baureife oder befinden sich im Bau bzw. erreichen die Baureife planmäßig in den Jahren 2022 und 2023.

Andreas Hoffmann, CEO der Greencells GmbH: „Die Geschäftszahlen 2021 zeigen, dass unser Geschäftsmodell auch und gerade in einem herausfordernden Umfeld robust und wirtschaftlich hoch attraktiv ist. Besonders positiv stimmt uns, dass wir diese guten Ergebnisse noch allein mit externen Kunden erzielt haben. Umso zuversichtlicher sind wir für die kommenden Jahre, da die integrierte Wertschöpfung mit unserer Schwestergesellschaft als Projektentwickler dazu führen wird, dass die gruppeninterne EPC-Nachfrage deutlich steigen wird. Wir sprechen schon jetzt von einer gesicherten Entwicklungspipeline von 3,5 Gigawatt allein in Europa, die bis Ende 2023 vollständig entwickelt werden soll und anschließend in eigenes EPC-Geschäft münden wird. Für das Geschäftsjahr 2022 rechnen wir mit einer deutlichen Steigerung von Umsatz und Ertrag.“

Der geprüfte Konzernabschluss 2021 der Greencells GmbH ist unter www.greencells.com/ir verfügbar.

Greencells GmbH

Foto: Greencells GmbH

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der Greencells GmbH 2020/25

Zum Thema

Greencells verkauft 10-MW-Solarpark an Blue Elephant Energy

Greencells plant Projekt-Verkäufe in 2022 mit Netto-Zuflüssen von über 25 Mio. Euro

Greencells plant Ausbau der Solar-Marktführerschaft in Ungarn

Greencells GmbH baut PV-Portfolio in Italien weiter aus

„Die Preisentwicklung an den Energiemärkten treibt die Nachfrage nach Solarenergie“ – Interview mit Andreas Hoffmann, Greencells GmbH

Greencells GmbH: Griechenland-Portfolio soll auf 600 MWp anwachsen

Greencells GmbH plant Aufstockung der Anleihe 2020/25 (A289YQ) auf bis zu 50 Mio. Euro

Greencells GmbH steigert EBIT auf 1,3 Mio. Euro im ersten Halbjahr 2021

Greencells GmbH erweitert Management-Team um Björn Lamprecht

Greencells GmbH: Projekt-Kreditlinie in Höhe von 7,5 Mio. Euro von Euler Hermes

+++ Vollplatzierung +++ Greencells platziert Debüt-Anleihe 2020/25 (A289YQ) vollständig im Volumen von 25 Mio. Euro

Platzierungsergebnis: Greencells GmbH platziert 15 Mio. Euro mit Debüt-Anleihe 2020/25 (A289YQ)

Meilenstein: Greencells GmbH schließt drei Solarprojekte in den Niederlanden ab – 6,50%-Anleihe noch bis 07.12.20 in der Zeichnung

Anleihen-Barometer: 4 Sterne für neue 6,50%-Greencells-Anleihe (A289YQ)

Europäischer Mittelstandsanleihen FONDS (EMAF) zeichnet neue 6,50%-Solaranleihe (A289YQ) der Greencells GmbH

„Das Marktumfeld für Solar ist derzeit ausgezeichnet“ – Interview mit Greencells-CEO Andreas Hoffmann

+++ Neuemission +++ Solarunternehmen Greencells begibt besicherte 6,50%-Anleihe (A289YQ) – Volumen von bis zu 25 Mio. Euro

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter
Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü