Grand City Properties S.A. stockt Unternehmensanleihe um 100 Millionen Euro auf – Kein öffentliches Angebot

Donnerstag, 10. April 2014


Grand City Properties S.A. begibt weitere 100.000 Teilschuldverschreibungen der Serie B ihrer 6,25 Prozent-Unternehmensanleihe zu 107,25 Prozent ihres Nennbetrags von 1.000 Euro. Damit wird dr Gesamtnennbetrag Grand City Properties S.A.-Unternehmensanleihe um 100 Millionen Euro auf 300 Millionen Euro erhöht.

Es gebe kein öffentliches Angebot, teilt Grand City Properties S.A. per Meldung an die Presse mit.

Die neuen Erlöse aus der Neuemission will das Immobilienunternehmen zur Finanzierung der „Akquisitionspipeline“ der Gesellschaft und für „allgemeine Gesellschaftszwecke“ verwenden.

Die neuen Anleihen sollen „voraussichtlich“ am 15. April 2014 in den Entry Standard für Unternehmensanleihen der Börse Frankfurt einbezogen werden. „Voraussichtlich“ am 20. Mai 2014 sollen die Grand City Properties S.A.-Anleihen mit der bestehenden Tranche der Grand City Properties S.A.-Unternehmensanleihen zusammengeführt werden. Zusammen bilden sie dann eine gemeinsame Serie mit der bereits bestehenden ISIN XS0937063310.

Morgan Stanley begleitete die Transaktion als Sole Underwriter.

Anleihen Finder Redaktion

Foto: Grand City Properties S.A.

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der Grand City Properties S.A. 2013/2020

Zum Thema

Neuemission: Grand City Properties S.A. plant Wandelanleihe

Grand City Properties platziert 100 Millionen Euro – Börsenhandel ab 24.07.2013

„Wir verkaufen nur, wenn jemand einen wirklich attraktiven Preis bietet“ – Interview mit Christian Windfuhr, Grand City Properties S.A., zum Beginn der Zeichnungsfrist

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü