Golfino AG startet mit Konsortialkredit in 2017 – Neue Anleihe 2016/23 weiterhin in Zeichnung

Freitag, 13. Januar 2017


Golfmode-Hersteller Golfino bekommt erste Mittel aus der neuen Bankenkonsortialfinanzierung und kann somit die Rückzahlung der auslaufenden Anleihe 2012/17 absichern. Auf Basis des im Dezember 2016 abgeschlossenen Konsortialvertrags über eine Kreditlinie von insgesamt 18 Millionen Euro sei laut Angaben des Unternehmens nunmehr im Januar die erste planmäßige Auszahlung erfolgt. Zudem bleibt Golfino mit einem neuen Bond weiter am Kapitalmarkt aktiv, wenn auch in reduziertem Umfang.

„Die Neuausrichtung der Finanzierung bedeutete einen hohen Aufwand. Es ist erfreulich, dass diese nun umgesetzt ist. Es war und ist ein gutes Miteinander aller Beteiligten. Zusammen mit dem guten Ergebnis des letzten Geschäftsjahres sind wir prima ins neue Jahr gestartet“, so Dr. Bernd Kirsten, Gründer und CEO der Golfino AG.

Umtausch und Neuzeichnung der Anleihe 2016/23 weiterhin möglich

INFO: Die Inhaber der Anleihe 2012/17 können seit dem 16. Dezember 2016 bis zum 10. Februar 2017 ein Umtauschangebot annehmen, bei dem ihre Schuldverschreibungen der Anleihe 2012/2017 1:1 in nachrangige Schuldverschreibungen der neuen Anleihe 2016/23 getauscht werden können. Weiterhin können Inhaber der Anleihe 2012/2017 während des Umtauschangebotes weitere Schuldverschreibungen im Rahmen einer Mehrerwerbsoption zeichnen.

Auch eine Zeichnung für neue Interessenten ist bis zum 26. Januar 2017 über ein Formular auf der Golfino Webseite möglich. Das Volumen der neuen Anleihe 2016/23 ist insgesamt auf maximal 4,0 Millionen Euro begrenzt, die Erst-Anleihe 2012/17 hatte ein Volumen von 12 Millionen Euro.

ANLEIHE CHECK: Die neue Golfino-Anleihe 2016/23 (WKN: A2BPVE) hat ein Volumen von bis zu 4,0 Millionen Euro und wird jährlich mit 8,00 Prozent verzinst. Die Laufzeit der neuen Golfino-Anleihe 2016/23  endet am 18. November 2023 (ausschließlich).

INFO: Das Wertpapierprospekt kann hier eingesehen werden.

„Deutlich höheres Neuzeichnungsvolumen zu erkennen“

Bereits im Oktober/November 2016 wurden laut Golfino in einer ersten Runde 1,3 Millionen Euro getauscht. Dr. Kirsten bestätigt einen guten Start in die aktuelle Platzierungsphase: „Die Nachfrage nach unserer neuen Anleihe ist gut. Gegenüber der ersten Runde ist bisher insbesondere ein deutlich höheres Neuzeichnungsvolumen zu erkennen. Auch die Kursnotierungen beider Anleihen zeigen, dass der Markt die Attraktivität erkennt.“

HINWEIS: Golfino hatte für das Geschäftsjahr 2015/2016 (Ende 30.09.2016) einen Vorsteuergewinn von 1,3 Millionen Euro gemeldet nach 0,8 Millionen Euro im Vorjahr.

Titelfoto: Krzysztof Urbanowicz „Urbanowicz_Krzysztof_GOLF“ / flickr.com

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der Golfino AG 2012/2017

Unternehmensanleihe der Golfino AG 2016/2023

Zum Thema

Golfino AG erneuert Angebot/Umtausch für Anleihe 2016/23 (A2BPVE) – Rückenwind durch Geschäftszahlen und Konsortialfinanzierung

Golfino AG schließt neuen Kreditrahmen über 18 Millionen Euro ab

Golfino AG wertet Geschäftsjahr 2015/16 als Erfolg

Golfino AG kann mit Trump-Wahlsieg gut leben!

„Den Zugang zum Kapitalmarkt möchten wir uns erhalten“ – Emissions-Interview mit Dr. Bernd Kirsten, Gründer der Golfino AG

Neue Anleihe! Golfino AG begibt Minibond mit 8,00 Prozent Zinsen p.a. – Öffentliches Angebot startet am 05. Oktober 2016 – Umtauschmöglichkeit für Alt-Gläubiger

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü